Ich habe eine Eierstockzyste und seit einiger Zeit schlimme Bauchschmerzen und -krämpfe. Sind das Komplikationen und was soll ich tun?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du machst dir zurecht Sorgen. Was du beschreibst könnte z.B. eine wiederkehrende Stieldrehung sein, die durch Eierstockzysten begünstigt wird. Dabei dreht sich der Eierstock um seine eigene Achse und wird so teilweise von der Blutzufuhr abgeschnitten. So etwas muss unbedingt in einem Krankenhaus mit gynäkologischer Abteilung behandelt werden.

Ich sage dir und deiner Mutter als Arzt: Du solltest dich dringend in einem Krankenhaus oder zumindest in einer gynäkologischen Praxis vorstellen.

Wenn mit deiner Mutter absolut nicht zu verhandeln ist, dann hilft nur eins: 112 wählen. Die kommen auf jeden Fall und lassen sich auch nicht so leicht beirren, wenn du wirklich Schmerzen hast.

Sportshealth1 23.01.2016, 21:58

Es sind ja nicht krasse Schmerzen also sie sind auszuhalten aber sie sind da und mal sind sie schlimmer und mal weniger schlimmer. Meine Eltern sind nicht da. Ich habe aber langsam im kompletten Bauch Beschwerden und hin und wieder stechen im Unterleib es fühlt sich an als sei da was fremdes oder sehr dickes. Ich habe nur Angst das meine Mutter wieder sagt wenn es nicht ganz so schlimm ist, das ich die größte Schauspielerin bin und mich mal nicht so anstellen soll!

0
Gurke 28.01.2016, 17:56
@Sportshealth1

Ruf einen Arzt an, und wie eben schon erwähnt geht auch die 112. Wenn am Ende festgestellt wird wie schlimm deine Zyste ist und du behandelt werden musst - was SEHR wahrscheinlich ist, wird deine Mutter ganz schnell ihre Meinung ändern!

0

Gehe zum Frauenarzt und lass es da abklären. Ich war mit meiner Tochter auch das erste Mal in deinem Alter beim Frauenarzt und da wurde auch eine Zyste entdeckt und der Eierstock wurde entfernt. Sie hat trotzdem noch Kinder bekommen und die Schmerzen waren weg.

Meine Mutter wollte des Öfteren mit mir zum Arzt

Was soll ich machen, denn meine Mutter lässt mich nicht zum Arzt

Der guten Antwort von @serienchiller ist nichts hinzuzufügen. Aber über obigen Widerspruch solltest Du noch einmal nachdenken - es kann ja nur eines von beiden stimmen, oder?

Sportshealth1 23.01.2016, 23:22

Ja sorry das war wohl falsch verstanden. Sie hat manchmal so Situationen da sagt sie ja dann müssen wir damit mal zum Arzt und ich sag auch ja das geht ja auch nicht mehr das das immer so ist. Aber wenn es dann soweit ist dann sagt sie wieder NEIN SO SCHLIMM KANN DAS NICHT SEIN, STELL DICH JETZT NICHT SO AN! Das ist auch das was ich an meiner Mutter nicht verstehe, mal sagt sie ja und wenn es dann soweit ist, dann sagt sie Nein

0
evistie 23.01.2016, 23:36
@Sportshealth1

Das kann ich nun nicht beurteilen, warum Deine Mutter so ist bzw. redet. Wie kommt sie denn darauf, dass Du Dich "anstellst" - bist Du denn sehr wehleidig, jammerst auch sonst viel rum?

Egal! Das beste wäre, Du zeigst Deiner Mutter die Antwort von @serienchiller - der ist nämlich Arzt (allerdings sieht sie dann ja auch, was Du über sie geschrieben hast. Aber wenn's stimmt, kann sie es doch auch ruhig sehen). Und dann nagelst Du sie ganz konkret auf einen festen Termin fest, an dem sie mit Dir wenigstens zum Gynäkologen fährt. Das muss ja, wie es scheint, bei Euch sorgsam geplant werden. Und an dem Tag fahrt Ihr dann auch - egal, ob Du grad wieder Schmerzen hast oder nicht. Wenn Du an dem Tag keinen Termin bekommen konntest, sagst Du halt, Du hättest akute Schmerzen, und setzt Dich geduldig ins Wartezimmer, bis Du dran kommst. Fakt ist: SO (d. h. ohne Arzt) kannst Du nicht weiterwurschteln!

3
Sportshealth1 23.01.2016, 23:43
@evistie

Nein ganz im Gegenteil, ich würde nie freiwillig ins KH, wenn dann muss es schon schlimmer sein! Auch bei Verletzungen Jammer ich nicht rum! Gute Idee ich werde bei der nächsten Gelegenheit die Nachricht zeigen.

0

Du solltest auf jeden Fall zum Arzt geh'n ich hatte auch eine zyste das hat immer so gestochen und man konnte kaum laufen ich bin zum Arzt gegangen er hat mich dann zum Frauen Arzt geschickt und er hat Ultraschall gemacht und hat die zyste entdeckt ich musste not op da sie platzen könnte ich empfehle dir zum Arzt zu geh'n

Was hast du denn für eine Mutter ? ZYSTEN KÖNNEN GEFÄHRLICH WERDEN.. KEINE KINDER mehr z.b .Ich hatte auch schon mal welche und hatte Glück das die so weggegangen ist. Geh bloß los damit ,  dann fahr mit dem Bus. Viel Glück und gute Besserung. 

Sportshealth1 24.01.2016, 14:05

Ja ich habe mit meiner Mutter gerade nochmal darüber gesprochen und sie meinte nur: öh wer hat denn überhaupt gesagt das du eine Zyste hast?! Da meinte ich die Ärztin und du kannst ruhig meine Schwester fragen, weil die war dabei! Da meinte meine Mutter wurde die denn überhaupt über ein Ultraschall gesehen?!! Da meinte ich ja! Meine Mutter hat nicht mehr darüber gesagt. Sie interessiert es einfach nicht. Als ich ihr auch erzählt habe das es mir gestern ziemlich schlecht ging, antwortete sie nicht einmal drauf und ignorierte mich total! Sie sagte vielleicht nur mhm. 

0

Was möchtest Du wissen?