Starke Unterleib, Rücken, Bein Schmerzen. Zyste am Eierstock

3 Antworten

Klingt nach Eisprungbeschwerden, die Zeit würde auch passen. Vielleicht ist da wieder eine Zyste (zu groß gewordener Follikel, der nicht springt). Es werden ja jeweils mehrere Follikel reif.

Geh zum Frauenarzt. Die Zyste sendet m.W. auch Hormone aus (ist ja eigentlich ein Ei, das nicht gesprungen ist), das kann Unwohlsein oder gar Schmerzen verursachen.

Ich würde dir raten schnell zum Arzt zu gehen - oder direkt ins Krankenhaus. Mit solchen Schmerzen sollte man nicht Spaßen! Schau mal hier, ob du dich bei den Symptomen wiederfindest: eierstockentzündung.net. Eine Eierstockentzündung muss unbedingt behandelt werden. Gute Besserung!

Hallo Salatmonster,

Du solltest Morgen unbedingt zu Diener Gynäkologin gehen und ihr das Ganze einmal schildern. Es gibt sogenannte funktionelle Zysten die auch wieder verschwinden können. Wo also eine OP nicht nötig ist ! Du kannst hier einiges zum Thema nachlesen ...http://www.onmeda.de/krankheiten/eierstockzyste-diagnose-3495-6.html Allerdings solltest Du unbedingt das Urteil der Gynäkologin abwarten - die evtl. noch einmal eine Ultraschalluntersuchung machen muss und keine L.... .

VG Stephan

Wie viel kann die Frauenärztin zu einer Ziste am Eierstock sagen?

Hallo, meine Mutter (56) war heute beim Frauenarzt. Diese hat überraschender Weise eine 10 cm große Zyste am Eierstock festgestellt. Klar ist, dass diese operativ entfernt werden muss. Es könnte jedoch sein, dass diese Zyste bösartig ist, deswegen wird meine Mutter da morgen noch einmal genauer untersucht. Die Frauenärztin hat irgendwie am Blutbild oder an der Blutzirkulation schon einmal nicht feststellen können, dass es etwas bösartiges, ausgestrahltes ist. Es soll aber dennoch morgen, zu Sicherheit genauer untersucht werden.

Meine Frage ist, wie zuverlässig oder sicher diese Aussage der Ärztin ist? Wie viel kann man auf Grund dieser Aussage hoffen? Und die nächste Frage wäre, was ist, wenn die Zyste bösartig ist und ausgestrahlt hat? Kann das zum Tode führen oder irgendwie behandelt werden? Und wenn ja, wie??

...zur Frage

Darf ich mit einer Eierstockzyste Sport machen? Ich bin verzweifelt!

War heute beim FA und sie hat festgestellt, dass ich eine 4cm Zyste am Eierstock habe. Sie ist sich sicher, dass diese nach 2 Monaten weg sein wird, da ich erst 20 Jahre alt bin. Allerdings bin ich "fast" Leistungssportlerin, trainiere 5x2 Stunden in der Woche an der Uni Kunstturnen und Akrobatik! Ich habe so panische Angst vor dem Training, wegen einer Stieldrehung!

Auf die Frage, ob das denn kein Problem wäre, man denn nichts dagegen machen könnte und ob ich auch Salto, etc machen könnte, meinte sie, sie würde es riskieren, und wenn es passiert merk ich es ja und soll halt schnell ins Krankenhaus und operieren. Sonst will sie nichts tun außer warten, obwohl die Zyste ab und zu echt sticht, vor allem beim Gehen! Ich studiere Sport, sowas will ich nicht provozieren, ich muss laufend Prüfungen ablegen und habe im Dezember ein Vorturnen für ein Stipendium in den USA.

Ich lese hier immer wieder, mit Zyste kein Sport etc.

Also was jetzt? Ich habe zu Hause eine Progesteron Creme und eine Anti-Baby-Pille. Könnte das helfen?

...zur Frage

Zyste am Eierstock

Hallo ihr lieben, war gestern beim Frauenarzt normale Kontrolle und reden, weil ich ein Baby will (hab morbus crohn und musste immer viele tabletten nehen jetzt gehts mir endlich gut und nehm keine tabletten mehr nur mehr weihrauch kapseln). bei den ultraschall hat er eine 5cm zyste gefunden. jetzt muss ich am mittwoch ins spital (er meinte die sollten das nochmal kontrollieren weil er das nicht so genau sieht und weil sie doch groß ist). jetzt hab ich natürlich ein bisschen angst muss ich operieren oder nicht kann ich überhaupt ein baby bekommen. ich weiß selbst ich sollte mich nicht jetzt schon so fertig machen aber ist leichter gesagt als getan. hat wer von euch erfahrungen und wie wurde es bei euch behandelt? und wenn ich eine op hab wie wird das gemacht mit einen bauchschnitt? danke schon mal im vorraus. alles liebe daniela

...zur Frage

Zyste am Eierstock bekomme ich kinder

Morgen Leute,

ich habe mal ne frage.. Ich nehme seit 12 Jahren die Pille (erst hatte ich Lamuna jetzt Verlaffe), naja aber nicht wegen Verhütung sonder weil ich ne Zyste am Eierstock habe und die recht groß waren zwei stück. Hatte meine regel nicht regelmäßig.

Nach der Einnahme von Pille geht es jetzt sehr gut. habe angst es mal abzusetzen...

Ich hatte viele ops früher und darum ging das mit op nicht sie wek zu machen :( und noch dazu habe ich viele, viel Verwachsungen am Bauch und die Eileiter sind verklebt hat mein FA gesagt.

Könnte ich trotzdem später mal Kinder bekommen oder nicht? bin übrigens 26 jahre FA meinte ja aber es könnte schwierig werden, hat jemand solche Erfahrungen mal machen müssen?

und noch etwas mir ist es ab und zu richtig übel und starke Kopfweh kann das wegen Pille Velaffe kommen? Schwanger bin ich jetzt nicht!!.

Danke im Voraus....

...zur Frage

Könnte das eine Zyste am Eierstock sein?

Ich habe seit gestern Schmerzen auf der rechten Unterbauchseite. Erst waren das typische Blinddarmschmerzen, also beim Reindrücken und Bein anheben kam der Schmerz. Dann ließ das nach und es trat nur beim Aufstehen einmal auf. Abends war der Schmerz komplett weg. Seit heute ist der Schmerz weiter unten - im Intimbereich, außer beim Sitzen. Erst war es nur das, nun fühlt sich meine Vagina an, als würde sie brennen. Auch ein Druck ist auf der rechten unteren Seite des Rückens zu spüren und gestern musste ich öfter auf Toilette als normal, also nicht mal einen halben Liter getrunken und sofort auf Toilette. Zudem hatte ich vorhin krampfartige Unterleibschmerzen, obwohl ich bis Sonntag noch die Pille nehme. Also beim Wasser lassen ist nichts.

...zur Frage

Zyste oder eher Schwangerschaft?

Hallo miteinander, wir sind gerade in der Babyplanung und ich bin jetzt seit 2 Tagen überfällig.

Ich habe zwar diese Regelschmerzen und mein Rücken ( Steißbein) schmerzt auch sehr. Ich habe Blähungen und ab und zu ein Ziehen am rechten Eierstock.

Falls es was bringt, ich habe am 20.05. meinen Eisprung (auf der linken Seite) sehr gespürt! :) wir hatten auch ES-5, -2 & direkt am ES GV.

Übelkeit oder Brustspannen habe ich nicht. Ich bin jetzt ES +15.

Ich habe Angst dass es eine Zyste sein könnte da wir Kinderwunsch haben.

Ich bedanke mich schonmal für eure Antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?