Eierstockzyste und Angst

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du solltest dir da nicht soviele Gedanken machen., sondern mit deinem Frauenarzt das weitere Vorgehen besprechen. Meiner Tochter wurde eine operativ entfernt, ich hatte auch mal eine und die ist von allein abgegangen, musste aber anschließend auch ins Krankenhaus, weil das mit starken Blutungen verbunden war. Ich habe anschließend noch 3 Kinder bekommen und meine Tochter hat auch ein Kind. Du siehst also, du brauchst keine Angst zu haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo! Was hat denn dein Frauenarzt dazu gesagt? Hat er irgendeine Behandlung vorgeschlagen? Hast du ihm nicht diese Fragen gestellt. Die überwiegende Mehrzahl der Eierstockzysten sind übrigens gutartig und können sich von selbst wieder zurückbilden. Es gibt auch verschiedene Arten von Zysten. Genaueres dazu und wie ich finde allgemein sehr gute Informationen zu dem Thema findest du hier: http://www.frauenaerzte-im-netz.de/de_eierstockzyste-was-ist-eine-eierstockzyste-_296.html (du musst dich auch durch die Folgeseiten lesen):

Eine Eierstock- bzw. Ovarialzyste ist eine mit dünn- oder dickflüssigem Inhalt gefüllte Blase. Solche Zystenbildungen an den Eierstöcken können jede geschlechtsreife Frau betreffen. Am häufigsten zu beobachten sind sie auf Grund von hormonellen Veränderungen bei jungen Frauen, kurz nach der Pubertät, und bei Frauen vor den Wechseljahren. In etwa 98% der Fälle handelt es sich um gutartiges Zystengewebe, das sich spontan wieder zurückbildet. Bei Frauen ab dem 40. Lebensjahr sollte jedoch auch an eine mögliche bösartige Entwicklung gedacht werden.

Im Zweifel, wenn du dir zu große Sorgen hast, solltest du nochmal einen Termin bei deinem Arzt machen und dir das ganz genau erklären lassen. Schreibe dir dazu alle Fragen vorher auf einen Zettel, damit du nichts vergisst!

Alles Gute! Lexi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Eierstockzyste kann bis zu einer gewissen Größe mit einem Medikament behandelt werden, dass Bromelain (Ananas) enthält. Falls die Zyste zu groß ist, wird diese mit einer Bauspiegelung entfernt. Ein sehr schonender Eingriff (man geht durch den Bauchnabel) und kann in der Regel, dass Krankenhaus schon nach zwei bis drei Tagen wieder verlassen. Eierstockzysten sind in der Regel völlig harmlos und selten gefährlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?