Bekommt man vom Arbeitgeber zum Beispiel einen Sitzball für die Arbeit bezahlt?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also ersteinmal hat der Arbeitgeber keine Pflicht so einen Sitzball zur Verfügung zu stellen. Wenn man Rückenbschwerden aufgrund eines betrieblichen Unfalls oder der betrieblichen Gegebenheiten hat, so ist die Berufsgenossenschaft für die Verbesserung der Sitzmöglichkeiten (und allem was mit den Beschwerden im Zusammenhang steht) zuständig.

Wenn der AG einen solchen Sitzball zur Verfügung stellt, dann tut er das einfach aus Rücksichtnahme oder Freundlichkeit oder Verbesserung der Leistungsfähigkeit oder oder oder.

Aber du kannnst ja auch einen Antrag stellen oder ganz einfach fragen (je nachdem wie das Verhältnis zum Vorgesetzten ist). Ich könnt mir gut vorstellen, dass die sich da sehr kulant stellen. Vor Allem, wenn er/sie um die Probleme, Beschwerden und den Hintergrund weiß.

LG DaSu81

Ich wollte vor Jahren auch einen Sitzball an meinem Arbeitsplatz und habe den sogar von daheim mitgebracht. Trotzdem kam nach ein paar Tagen der Sicherheitsbeauftragte unserer Firma angeschlichen und bat mich, einen herkömmlichen Bürostuhl zu verwenden. Unfallgefahr, Aufsichtspflicht, Berufsgenossenschaft, murmel murmel. Ich würde an Deiner Stelle also erst einmal fragen, ob Du überhaupt einen Sitzball benutzen darfst! Und wenn Dein Chef nicht selbst überzeugter Ballsitzer ist, wird er es Dir wohl als "Schnapsidee" ablehnen. Übrigens ist die Sitzhöhe eines Balles nicht unbedingt kompatibel mit der Schreibtischhöhe...

Vielleicht versuchst Du es lieber mit einem "Ballkissen" auf Deinem normalen Schreibtischstuhl. Die Wirkung ist ähnlich und dagegen sollte auch kein Sicherheitsbeauftragter etwas haben. Bei einer Deiner vorigen Fragen hatte ich Dir schon mal einen Link zu solchen Ballkissen gegeben.

Stimmt: Das mit der Sicherheit könnte ein Problem geben. Es gibt allerdings auch Sitzbälle, die in einen Rahmen eingepasst sind, sodass sie nicht (weg)rollen können, aber trotzdem elastisch sind und rückenfreundliches Sitzen ermöglichen. Soetwas ist definitiv erlaubt (eigene Erfahrung).

0

Wann wird eine Magenverkleinerung von der Kasse bezahlt?

Wann übernimmt die Krankenkasse die Kosten für eine Magenverkleinerung? Was muss der Patient tun? Ist zum Beispiel eine Ernährungsberatung verpflichtend?

...zur Frage

Sitzball oder ergonomischer Stuhl?

Sollte man bei längerem Sitzen in der Arbeit lieber einen Sitzball nehmen, anstatt einem ergonomischen Stuhl, was ist besser für den Rücken?

...zur Frage

Ist ein Sitzball wirklich so gesund?

Da ich viel im Sitzen arbeiten muss habe ich immer wieder mal Rückenprobleme, nun hat mir ein Kollege empfohlen es mal mit einem Sitzball zu versuchen. Seit ich das mache tut mit der Rücken aber mehr weh. Muss ich mich erst daran gewöhnen oder ist das doch nicht so gesund?

...zur Frage

Zu wenig gegessen?

Mein älterer Bruder ist zur Zeit sehr gestresst mit seiner Arbeit und hat komplett seine Mahlzeiten vernachlässigt, dass seine Essgewohnheiten sich sehr verändert haben. Es ist schwer für ihn, noch etwas in sich zu bekommen und abgenommen hat er auch sehr. Mittlerweile auch Bauchschmerzen bekommen.

Danke im Voraus

LG

...zur Frage

Ab wievielen Jahren bekommt man das Mammographiescreening von der Kasse bezahlt?

Ab wievielen Jahren bekommt man das Mammographiescreening von der Kasse bezahlt?

...zur Frage

Burnout jedes mal wenn ich arbeite?

Hallo Leute,

Eine Therapeutin hat den Verdacht dass ich "Borderline" habe. Seit dieser Verdachtsdiagnose habe ich therapeutisch auch nichts weiter gemacht.. vielleicht ist das eine wichtige nebeninformation zu meiner eigentlichen Frage:

Ich mache eine berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme, in der alles ganz entspannt zugeht. Ich bin da in der Medienwerkstatt, wo ich am Computer Logos und andere Designs entwerfe. Nebenbei gibt es da pro Jahr dort 4 Praktika. Ich bin da jetzt fast 2 Jahre und mache somit gerade vielleicht das 5. oder 6. Praktikum oder so. Ich habe schon einige Praktika davon angefangen aber nicht zu Ende gebracht, weil ich es psychisch nicht geschafft habe. Nun habe ich letztes Praktikum ein Ausbildungsplatz bekommen in einem Cafe wo ich nicht schon sehr wohl fühle. Jetzt gerade mache ich schon das 3 Praktikum dort. Seit dem letzten Praktikum mache ich auch nur noch 4-6 Stunden täglich, und die Ausbildung wird auch eine Teilzeitausbildung sein.

Was ich aber nicht verstehe ist.. warum kriege ich es psychisch nicht hin nicht mal ein Praktikum ohne Probleme zu meistern? Jedes mal habe ich so ein Druck, ich bin depressiv, ich bin überfordert, mein selbstbewusstsein leidet, es sind einfach viele typische Symptome eines burnouts, aber warum habe ich das jedes mal? Ich habe so das Gefühl dass ich einfach nicht fürs arbeiten geschaffen bin und ich habe auch Angst irgendjemandem von diesen Problemen zu erzählen, weil dann sowieso nur so Worte kommen wie "du übertreibst total" oder "du bist nur faul". Ich würde es ja gerne hinkriegen aber jedes mal wenn ich wieder richtig in einem Betrieb arbeite kommen diese Symptome. Die Arbeitsstunden sind schon weniger, ich habe ein netten Chef, die Arbeit ist nicht so stressig und dennoch fühle ich mich so schlecht und auch so verzweifelt. Die teilzeitausbildung fängt bald an und ich weiß nicht wie ich das durchstehen soll. Von diesem Praktikum jetzt ist jetzt gerade mal der 2 Tag vergangen und ich bin jetzt schon total am Ende. Ich habe meiner sozialpädagogin von der Vorbereitung heute geschrieben und gefragt was ich tun soll, ich soll dann morgen mir ihr reden und werde morgen erstmal nicht arbeiten.

Was habt ihr für Tipps? Was kann man machen? Eine teilzeitausbildung auf 4 Stunden täglich? Dann müsste aber der Vertrag nochmal geändert werden... Oder soll ich mir was anderes suchen und noch ein Jahr in der Vorbereitung machen? Psychische behandlung? Stationär? Oder was kann ich selbst tun? Ich habe ehrlich gesagt so das Gefühl dass ich da nichts tun kann als die Stunden zu verkürzen, denn psychisch glaube ich nicht dass ich das hinkriege. Wenn ich ne Pause mache von arbeit, fängt es auch wieder an, sobald ich wieder anfange.

Tut mir leide dass das so verwirrt geschrieben ist, aber ich bin ehrlich gesagt auch echt durcheinander im kopf.

Beste grüße, danke :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?