Bauchweh oder Muskelkater?

6 Antworten

Es ist generell nicht empfehlenswert den Bauch so oft zu trainieren. Bei den meisten Übungen trainiert man diese schließlich mit, da sie den gesamten Oberkörper stabilisieren.

2-3 mal die woche kann man die Bauchmuskeln allerdings auch isoliert trainieren. 

Zu deiner Frage: Den Schmerz müsstest du vielleicht erst einmal genau definieren. Muskelkater ist natürlich immer der erste Gedanke, aber an sich kennt man dieses Gefühl bereits. Wenn deine Bauchmuskeln sich richtig schwach und zitterich anfühlen, oder wenn du z.B bei aufstehen ein stechen in den Muskeln spürst ist es höchstwahrscheinlich Muskelkater.

Ich hatte auch so einen üblen Muskelkater im Bauch, dass es sogar anstrengend war aufrecht zu sitzen^^.

Gönne dir etwas Ruhe und meide den Sport ein einmal. Da dir nicht schlecht ist und du keine Bauchschmerzen im Sinne eines Aufgeblähten Gefühls plus Durchfall, würde ich mir da nicht so viele Gedanken machen.

Wenn es dich beunruhigt und du es für Nötig hältst, kannst du immer noch zum Arzt gehen.

Das hört sich sehr nach Muskelkater an. Du solltest den Bauch solange, wie der Muskelkater anhält in Ruhe lassen. 

Auch andere Übungen wie z. B. das Beinheben belasten den Bauchmuskel, auch diese Übungen solange nicht machen.

Es gibt immernoch Leute, die Dir empfehlen werden, in den Kater hinein zu trainieren, dann ginge der Kater schneller weg und sonst. abstruse Gründe werden genannt.

Muskelkater ist eine Verletzung innerhalb einer Muskelzelle. Diese Verletzung muss ausheilen können, damit der Muskel wieder die volle Leistungsfähigkeit erbringen kann.

Üb bis dahin Deine rückseitigen Muskeln, gute Besserung.

Kann von den Übungen kommen.

Neue Übungen aktivieren auch neue Muskel und dann bekommt man schon mal Muskelkater.

Mach doch mal eine Pause vom Training und warte ab ob der Schmerz nach 2-3 Tagen noch da ist.

Seit 3 Tagen Schmerzen im Ellenbogen, was hilft?

Ich habe seit 3 Tagen im rechten Ellenbogen Schmerzen. Vielleicht habe ich mir den beim Umzug am Sonntag überlastet. Da habe ich viele Kisten geschleppt und hatte am nächsten Tag ein bisschen Muskelkater. Aber der Schmerz im Ellenbogen ist geblieben. Ich habe ihn in den letzten Tagen schon versucht zu schonen, aber richtig besser geworden ist es nicht. Was kann ich noch machen, damit ich den Arm bald wieder voll belasten kann? Könnt ihr mir eine Creme empfehlen?

...zur Frage

Jeden Tag trainieren?

Ich mache jeden Tag Liegestütze (früher auch Sit-Ups). Nun möchte ich ins Fitness Center gehen. Ich möchte lieber jeden Tag ein bisschen trainieren, mir wird jedoch andauernd gesagt, es wäre besser nur alle paar Tage dafür härter zu trainieren. Was soll daran besser sein? LG

...zur Frage

Wadenschmerzen, Knieschmerzen was kann das sein?

Hallo! Ich bin 19 Jahre alt und weiblich und ich habe folgende Frage: Am Dienstag habe ich seit 4 Wochen Trainingspause (weil ich Probleme mit meinem Knie habe - beim Arzt war ich deswegen aber nicht!) mal wieder einen Satz Kniebeugen gemacht. Gut, ich war nicht wirklich aufgewärmt und bekam dann am Donnerstag die Quittung in Form von starkem Muskelkater im Oberschenkel und Po. So weit so gut. Seit gestern (Freitag) habe ich allerdings mal mehr mal weniger starke Schmerzen in der Wade. Teilweise sehr diffus und mal stechend, mal ziehend oder auch brennend. Die Schmerzen habe ich bei Belastung mehr als im Ruhezustand, dennoch kommen sie aber auch wenn ich mein Bein ruhig halte. Es ist komischerweise aber nur das rechte Bein betroffen, die Schmerzen ziehen aber auch teilweise bis hoch in den unteren Oberschenkel. Da ich seit 6 Tagen die Pille nehme ( Risiko Pille Mayra mit Dienogest 2 mg ) habe ich mir auch schon die Frage gestellt, ob es Anzeichen für eine Thrombose sein könnten? Habe dann gegooglet und bin eigentlich relativ sicher, dass es eher muskuläre Ursachen sind. ( Aber ich bin kein Arzt....es dient auch eher zu meiner Beruhigung, da ich sehr sensibel in dieser Hinsicht bin). Voltaren Schmerzgel habe ich ausprobiert, hat aber wenig bis gar nicht geholfen. Schmerztabletten auch eher nicht. Werde nachher mal in die Sauna gehen.... Ist das jetzt Muskelkater? Oder eine Zerrung? Eine Thrombose? Oder was ganz anderes und wie soll ich nun weiter vorgehen? Die Schmerzen sind seit gestern eher schlimmer geworden... Vielen Dank schonmal im Vorraus !

...zur Frage

Nach Manueller Therapie Glieder- und Muskelschemerzen wie bei einer Grippe, aber ohne Grippe?

Ist das möglich? Keine 24h danach glaubt ich erst daran dass es Muskelkater wird, aber von Stunde zu Stunde tat einfach alles weh, bis in die Fingerspitzen. Eben wie bei Grippe wenn Fieber- und Gelenkschmerzen auftreten. Habe aber NUR diese Schmerzen :/ Kein Schnupfen, keine Halsschmerzen, auch sonst nichts was Grippe/Erkältung anbahnen lässt.

Gemacht wurde eine wirklich leichte Massage am Rücken und dann schmerzlose Dehnübung mit Luft einatmen und sowas. Also eigl nichts Schlimmes und dann noch ganz leichtes tippeln mit den Handflächen die im mittleren Rückenbereich Muskeln aufbauen sollten.

Außerdem bin ich seit August mit der Hashimoto Diagnose gesegnet. Bin also sehr unerfahren, aber die Physio meinte Verspannungen und Hashi hängen immer zusammen. Stimmt das? (Also im Nacken besonders) Und kann das denn so ein "Schub" der Schildi sein nach der anwendung, kann das auch sein? Mittwochs ist die Praxis leider geschlossen, hätte gerne angerufen, muss aber Freitag sowieso zur letzten Anwendung und werde da natürlich fragen, aber heute ein bisschen Informieren wäre auch ganz gut :)

Danki

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?