Bauchweh oder Muskelkater?

6 Antworten

Es ist generell nicht empfehlenswert den Bauch so oft zu trainieren. Bei den meisten Übungen trainiert man diese schließlich mit, da sie den gesamten Oberkörper stabilisieren.

2-3 mal die woche kann man die Bauchmuskeln allerdings auch isoliert trainieren. 

Zu deiner Frage: Den Schmerz müsstest du vielleicht erst einmal genau definieren. Muskelkater ist natürlich immer der erste Gedanke, aber an sich kennt man dieses Gefühl bereits. Wenn deine Bauchmuskeln sich richtig schwach und zitterich anfühlen, oder wenn du z.B bei aufstehen ein stechen in den Muskeln spürst ist es höchstwahrscheinlich Muskelkater.

Ich hatte auch so einen üblen Muskelkater im Bauch, dass es sogar anstrengend war aufrecht zu sitzen^^.

Gönne dir etwas Ruhe und meide den Sport ein einmal. Da dir nicht schlecht ist und du keine Bauchschmerzen im Sinne eines Aufgeblähten Gefühls plus Durchfall, würde ich mir da nicht so viele Gedanken machen.

Wenn es dich beunruhigt und du es für Nötig hältst, kannst du immer noch zum Arzt gehen.

Das hört sich sehr nach Muskelkater an. Du solltest den Bauch solange, wie der Muskelkater anhält in Ruhe lassen. 

Auch andere Übungen wie z. B. das Beinheben belasten den Bauchmuskel, auch diese Übungen solange nicht machen.

Es gibt immernoch Leute, die Dir empfehlen werden, in den Kater hinein zu trainieren, dann ginge der Kater schneller weg und sonst. abstruse Gründe werden genannt.

Muskelkater ist eine Verletzung innerhalb einer Muskelzelle. Diese Verletzung muss ausheilen können, damit der Muskel wieder die volle Leistungsfähigkeit erbringen kann.

Üb bis dahin Deine rückseitigen Muskeln, gute Besserung.

Kann von den Übungen kommen.

Neue Übungen aktivieren auch neue Muskel und dann bekommt man schon mal Muskelkater.

Mach doch mal eine Pause vom Training und warte ab ob der Schmerz nach 2-3 Tagen noch da ist.

Was möchtest Du wissen?