Bauchschmerzen und Übelkeit bei Verzer von Kaffe und Bier

Liebe Community, seit gut einem Jahr leide ich zusehend mehr an Bauschmerzen. Meistens nach Konsum von Alkohol oder Kaffee.

Wenn ich Kaffee trinke, sackt mein Kreislauf kurze Zeit später komplett zusammen. Mir ist kalt, ich zittere, mir wird schlecht und ich habe starke Bauchschmerzen. Dann fühle ich mich die nächste Stunde sehr schwach und müde und das Gefühl nimmt nur langsam ab.

Bei Alkohol ist es nun so: Ich habe bisher immer gerne mal ein Bierchen getrunken und es hat mir auch immer geschmeckt. Vor einem Jahr hat es langsam angefangen das ich Bauchschmerzen bekam, wenn ich eins trank. Bei 2en wurde mir so schlecht, dass ich mich ohne Beihilfe übergab. Ich habe dann zeitweise komplett darauf verzichtet und immer wieder einen Selbsttest durchgeführt, ob es noch immer so ist und das ist es noch. Als ich es dann letzte Mal versuchte, hatte ich auch einen bitteren Beigeschmack, der eher an Galle erinnert.

Jetzt ist mir natürlich bewusst, dass der beste Rat ist auf Alkohol komplett zu verzichten, doch ich würde gerne wissen, ob jemand sowas kennt oder weiß woran das liegen könnte? Ich möchte auch nochmal betonen, dass ich nicht regelmäßig Alkohol genieße, sondern von 2-3 mal im Monat die Rede ist. Ansonsten bin ich Nichtraucher und 21 Jahre alt.

Ich würde mich sehr über hilfreiche Antworten freuen. Vielen Dank im voraus. Katrin

Alkohol Bauchschmerzen Kaffee Übelkeit
3 Antworten
Glaukom (Grüner Star) & Kaffee - Habe zu starken Kaffee getrunken!

Hallo liebe Leute!

Ich habe heute - vor etwa 3-4 Stunden - einen viel zu starken Kaffee getrunken. Ca. 1 1/2 Stunden danach hatte ich ganz plötzlich Herzrasen, Schwindelgefühl, innere Unruhe, zittrige Beine und Arme.

Hab gleich was gegessen und getrunken, und ich merke, die Entwässerung setzt ein, sprich, ich renne dauernd auf's WC ;-)

Warum mir das Sorgen macht:

Im Juli wurde beim Augenarzt der Verdacht auf ein Glaukom (Grüner Star) festgestellt, weil bei der Gesichtsfeldmessung Ausfälle festgestellt wurden. Es wurde dann auch eine GDX-Untersuchung gemacht (Nervenfaseranalyse) - man kann ein Glaukom nicht ausschließen, es aber auch nicht eindeutig feststellen. Seit ca. Anfang August behandle ich nun vorsorglich gegen ein Glaukom - tropfe 2x täglich mit Azopt Augentropfen beide Augen ein.

Habe es verabsäumt, den Arzt zu fragen, wie das mit Koffein ausschaut. Vorhin habe ich gegoogelt, da heißt es, Kaffee sollte eher gemieden werden, zumindest übermäßiger Kaffeegenuss. Nun war der Kaffee leider so stark, dass es mich fast aus den Latschen geschmissen hätte. Hab jetzt in den letzten 2 Stunden mit unserem Blutdruckmessgerät mehrmals gemessen (keine Ahnung, wie genau das misst) und rausgekommen ist:

102 - 72 - Puls 77 108 - 75 - Puls 77 111 - 79 - Puls 73 107 - 77 - Puls 75 114 - 80 - Puls 74

Wie schaut das jetzt im Zusammenhang mit dem Glaukom aus (wenn es denn tatsächlich eines sein sollte) - Schmerzen in den Augen habe ich nicht. Aber die hat man ja nicht unbedingt bei Anstieg des Augen(innen)druckes. Die nächste routinemässige Augendruckkontrolle hab ich erst in 5 Wochen, die letzte war vor etwa 3.

Vielleicht weiß hier jemand Rat, der sich damit auskennt.

Danke vorab und schönen Abend! Liebe Grüße

Augen Blutdruck Glaukom Kaffee Augendruck Grüner Star Koffein
4 Antworten
Coffeinwirkung Erklärungsbedarf...

Wenn ich Caffee trinke (aus nachfolgenden Gründen selten) , schaffe ich nicht einmal eine Tasse,ich bekomme sofort Durchfall und Kopfweh,Ohnmacht anschließend wird mir übel. Coffein soll ja auch eigentlich die Konzentration fördern, ich kann mich dann hingegen nie konzentrieren, es fällt mir schwer zu lesen, da ich nur einzelne Worte zusammenhangslos wahrnehme Psychisch jedoch treten diese 2 Wirkungen auf: Entweder... 1)...fühle ich mich niedergeschlagen, heruntergezogen,leer oder 2)Ich habe 1000 Gedanken gleichzeitig, die total bezugslos sind, wie z.B : Ich bin grün, soll ich die Uhr tanzen, oder ich rede im Kopf mit mir selbst und finde mich ganz toll, genial...und glaube die Welt retten zu können .Das sind dann Gespräche wie: -Du kannst es schaffen,auf jeden Fall! -Ja sicher, kann ich das,aber erst mal putze ich alles! -Warum liebst du nicht alle Menschen? -Ja, ok,heute mache ich alles besser, ich sage jedem,wie sehr ich ihn liebe -Schreib doch ein Buch! -Ja,gute Idee,das wird ein Bestseller, und dann male ich gleich noch ein Bild und schreibe ein Lied!

Im Endeffekt sind es so viele Gedanken gleichzeitig,dass mir ganz schwindelig wird, anfangen tu ich vieles davon,fortführen jedoch nicht.

Meine Frage nun: Wie kann man diese Wirkung erklären??? Ich denke nicht, dass das die Norm ist,ich muss mir jedes Mal von anderen anhören: Du bist heute so anders/komisch/was ist los mit dir.

Drogen Kaffee Psyche unverträglichkeit
0 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Kaffee

Zu viel Kaffee getrunken was tun?

7 Antworten

Ist Durchfall nach Kaffeegenuss normal?

8 Antworten

Kaffee vor Blutabnahme?

7 Antworten

Von Kaffee Herzrasen?

3 Antworten

Darf man Kaffee zur täglichen Flüssigkeitsbilanz zählen?

6 Antworten

Enthält Chai Tee eigentlich Koffein?

4 Antworten

Schadet koffeinfreier Kaffe dem Magen auch?

5 Antworten

sporadischer schwindel nach kaffee

2 Antworten

Ist Red Bull oder Kaffee schädlicher?

5 Antworten

Kaffee - Neue und gute Antworten

Beliebte Themenkombinationen