Wann nach einer Gastritis wieder Kaffee trinken?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zur Therapie der akuten Gastritis, werden Medikamente eingesetzt, welche die Magensäureproduktion hemmen. Dadurch werden Schmerzen deutlich gelindert und Verletzungen der Schleimhaut heilen ab.

Die Patienten setzen in dieser Zeit Medikamente, die Acetylsalicylsäure enthalten ab und vermeiden Alkohol, Kaffee, Zigaretten, Schokolade und Tee, um den gewünschten heilenden Effekt zu erreichen.

Quelle: http://tinyurl.com/b5mpq6e

Eine akute Gastritis kann nach Behandlung nach etwa vier Wochen abklingen und verheilt sein. Dann solltest du mit deinem Arzt reden ob du wieder Kaffee trinken kannst.

Schwindel in bestimmten Situationen, Schluckprobleme nach Alkoholkonsum, plötzliche Kaffeunverträgli

Hallo alle zusammen :)

Wie schon im Titel steht habe ich seit einer gewissen Zeit ein paar Probleme. Vor rund einem Jahr habe ich plötzlich extremen Schwindel gehabt. Ich war rund 2 Wochen nicht in der Lage aufrecht in der Schule zu sitzen, da ich ständigen Bewegungsdrang hatte. (Musste mich plötzlich aufrecht hinsetzen/Sitzposition ändern). Ich wusste sehr lange nicht woran es liegen könnte, war bei allen möglichen Ärzten (HNO natürlich auch). Blutwerte sind perfekt, Blutdruck war etwas schwankend, mal zu hoch mal in einem niedrigem Bereich.(Bin jedoch 18 Jahre alt und könnte am Wachstumsalter liegen). Ohren alles super und sonstige Tests auch ohne Probleme "bestanden". Mittlerweile weis ich, dass ich diesen extremen Schwindel nach Kaffeekonsum habe, was für mich total unverständlich ist. Ich habe seit ich 15 war jeden morgen eine oder zwei Tassen Kaffee genossen. Aber woran liegt es? Ich finde keine Erklärung dafür. Ich habe sehr gerne Kaffee getrunken und verstehe leider nicht, warum mir plötzlich deshalb schwindelig wird. Ich dachte vorerst dies ist nur kurz so und ich könne bald wieder Kaffee trinken, jedoch hatte ich letzte Woche eine Tasse Kaffee getrunken (Nach einem knappen Jahr pause) und mir war total schwindelig.

Leider wird mir nicht nur von Kaffee schwindelig. Ich spiele Poker und belege das Fach Chor in der Schule. Nach einem Pokerabend bin ich meistens sehr müde, was verständlich ist. Jedoch ist mir auch sehr schwindelig. Beim Chor kann ich nicht im stehen singen ohne, dass es mir schwarz vor Augen wird. Mir wird sehr schwindelig und ich mache sehr komische Bewegungen (Nehme die Hand vor den Mund oder bewege meine Arme um gegen den Schwindel anzukämpfen).

Wenn ich mal Feiern gehe und etwas trinke (Ich trinke fast nur Bier) habe ich am nächsten Tag Schluckprobleme (Nur beim Trinken), besonders schlimm sind diese, wenn ich in der Öffentlichkeit bin bzw. wenn viele Menschen um mich herum sind, wenn ich alleine in meinem Zimmer etwas trinke, spüre ich dieses Problem kaum, in der Öffentlichkeit wird mir beim Trinken schwindelig und ich kann nur kleine Schlücke nehmen, es sammelt sich alles im Mund und ich muss mich erst komisch bewegen um es runter zu bekommen. (Manchmal passiert es auch, wenn ich am Tag zuvor kein Alkohol getrunken habe). Außerdem ist mir nach einem Alkoholkonsum 2 Tage lang schwindelig, wenn ich zB. in der Schule bin. Wenn ich in einer guten Umgebung bin (Freunde usw.) geht es mir super. Früher hatte ich nie etwas derartiges nach dem Alkoholkonsum.

Was ist mit mir los? Hat jemand von euch vielleicht sogar etwas ähnliches durchlebt? Woran liegt es, was sollte ich am besten tun?

LG

...zur Frage

Geniale Abnhemmethode gefunden!!!! Was sagt ihr dazu,andere Tipps?

So ja endlich hab ich ein System gefunden mit dems klappt,ich hatte ja schon alles mögliche ausprobiert,hab mal ne Zeit lang auf Kohlenhydrate verzichtet dann nur einmal am Tag gegessen und und und aber nix war wirklich durchzuziehen,klar abgenommen hatte ich aber ich habs halt nicht lange durch gehalten und der Jojo kam so lange Rede,hier mein Abnehmplan hab schon 4 kg in einer Woche geschafft:

1.Immer frühstücken!!!!! Ich esse meistens 2 Vollkornbrötchen mit mageren Belag,Ei und viel Gemüse drauf,Tomate,Gurke,Paprika usw.Ich achte außerdem drauf sehr langsam zu essen,den wie viele wissen,tritt das Sättigungsgefühl erst nach 15 Min ein,dazu muss ich viel Kaffee trinken ohne Milch und Zucker und meistens 2-3 Tassen (anders krieg sonst mein Essen nicht runter und am Morgen gehts auch ohne Kaffee gar nicht richtug los)

2.Ich trinke sehr viel,min 2,5l meistens stilles Wasser oder ungesüßten Tee und Kaffee...ein Freund hat 30kg abgenommen,als ich ihn fragte was so das wichtigste ist hat er gesagt:trinken,trinken,trinken...mir fiel es am Anfang sehr schwer weil ich eig. noch nicht einmal 1l runter bekommen hab.Aber ich merke es bringt tatsächlich was:)

3:Alle 3-4 St was essen,also wenn ich um 11 morgens frühstücke,mache ich mirr mein mittag spätestens um 3.und mein abendessen so zwischen 6-7,

4.Mittags achte ebenfalls auf mein Essen,ich esse dann oft einen großen Obstsalat,Rühreier mit viel Eiweiß,Hüttenkäse und dazu etwas Brot,das macht mich schön satt und hat nicht so viel kcal und es liegt mir nicht schwer im Magen und dazu trinke ich natürlich wieder viel,das füllt den Bauch auch.

5.Und der letzte Punkt,Abend trinke ich mein Eiweiß Shake,ich hab mir welchen in der APotheke gekauft in verschieden Geschmacksrichtungen,den mixe ich mit 50%Vollmilch und50 %Wasser,de kurbelt die Fettverbrennung auch nochmal richtig an. Und nach 7 gibts auch nix mehr,wenn ich dann doch richtig schlimm Hunger bekomme,trinke ich Kaffee mit Milch oder schwarzen Tee mit Milch,die Wärme beruhigt meinen Magen

Und Sport mach ich kaum,ich geh öfters spazieren und liebe es zu putzen aber so richtig Aktiv,einfach nicht meins

Und habt ihr auch eure ganz spezielle Abnehmmethode gefunden??

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?