Wann nach einer Gastritis wieder Kaffee trinken?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zur Therapie der akuten Gastritis, werden Medikamente eingesetzt, welche die Magensäureproduktion hemmen. Dadurch werden Schmerzen deutlich gelindert und Verletzungen der Schleimhaut heilen ab.

Die Patienten setzen in dieser Zeit Medikamente, die Acetylsalicylsäure enthalten ab und vermeiden Alkohol, Kaffee, Zigaretten, Schokolade und Tee, um den gewünschten heilenden Effekt zu erreichen.

Quelle: http://tinyurl.com/b5mpq6e

Eine akute Gastritis kann nach Behandlung nach etwa vier Wochen abklingen und verheilt sein. Dann solltest du mit deinem Arzt reden ob du wieder Kaffee trinken kannst.

Verhaltensrichtlinien bei Pfeifferschem Drüsenfieber?

Ich hab hier im Forum ja schon geschrieben, dass ich starken Husten, eine üble Halsentzündung und schlechte Leberwerte hatte.

Da das alles nur langsam verheilt ist, habe ich einige Arztbesuche (und einen Arztwechsel) hinter mir - und nun wurde endlich herausgefunden, dass ich an Pfeifferschem Drüsenfieber erkrankt bin. Meine (neue) Ärztin meinte, es sei bereits im Abklingen (gottseidank :D) und ich müsse nur ein wenig auf mich aufpassen, d.h. mich nicht überfordern, etc...

Da ich aber auf keinen Fall wieder einen Rückfall erleiden möchte, würde ich gerne "alles richtig machen". Hat jemand von euch Erfahrung mit dieser Krankheit und ein paar Tipps für mich, worauf ich noch achten sollte? Ich mein, außer sich nicht allzu sehr anzustrengen und z.B. erstmal keinen Alkohol zu trinken ... kann ich noch mehr für meine Genesung tun? Danke schonmal :)

...zur Frage

Warum schadet das Koffein aus Grünem Tee der Haut nicht,wenn es das aus Kaffee doch auch tut?

Guten Abend,

ich weiß,dass das Koffein aus Grünem Tee an die Gerbstoffe gebunden ist und deswegen langsamer und gleichmäßiger ins Blut übergeht.
Ich weiß auch,dass Grüner Tee viele sekundäre Pflanzenstoffe und davon vor allem Catechine enthält,die freie Radikale fangen und somit der vorzeitigen Hautalterung vorbeugen.

Aber das sind ja noch keine Gründe,wieso das Koffein nicht trotzdem,genauso wie das aus Kaffee,der Haut schaden sollte.

Und ich weiß auch,dass Koffein äußerlich angewandt der Haut gut tut,aber das meine ich nicht.
UND ich weiß auch:),dass Kaffee heute als gesund angesehen wird.Und das glaube ich ja auch.Auf das frühere Argument mit der Schwächung des Bindegewebes,der vorzeitigen Hautalterung usw. wird aber dann ja einfach nicht mehr eingegangen.Daran hat sich ja auch aus wissenschaftlicher Sicht dann wohl auch nichts geändert,oder?

Und deswegen nochmal meine Frage: Warum sollte das Koffein aus dem Grünen Tee denn dann gesünder/weniger schädlich sein (für unsere Haut) als das aus Kaffee?
Oder: Warum sollte das aus Kaffee ungesünder/schädlicher sein als das aus Grünem Tee?

Kennt sich denn da vielleicht jemand aus oder hat eine Idee?

Ganz lieben Dank!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?