Welcher Kaffee ist schonender für den Magen - mit oder ohne Koffeein?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das hängt davon ab, ob dein Magen sehr empfindlich reagiert, oder nicht. Das Koffein ist es weniger, welches auf den Magen schlägt. Eher sind es die Röst- & Bitterstoffe und die (u.U. unterschiedlichen) Röstverfahren der Kaffeesorten. Als besonders verträglich gilt der Schümli2-Schweizer Rezeptur-Kaffee: http://www.lifestylefood.ch/product_info.php?info=p977_Caff--Crema-Schuemli-2---Schweizer-Rezeptur-Bohnen-1-Kg.html

Ob Kaffee Koffein enthält oder nicht, ist dem Magen egal. Den magenschonensten Kaffee, den ich kenne, ist der Monsooned Malabar aus Indien. Und wenn er dann noch bei besonders niedrigen Temperaturen klassisch geröstet wurde, ist er nahezu säurefrei.

Mein Tipp ist der Monsooned Malabar von La Semeuse. Der wird auf 1.000 m.ü.M. geröstet und kann dadurch seine Säure noch besser beim Rösten abbauen. Hier gibt's eine Auswahl an Malabars verschiedener Röstereien: http://www.kaffischopp.de/Kaffee-Tee-Schokolade/Schuemli-Kaffee-Espresso-Co-/Monsooned-Malabar:::11_60_141.html

Johannes

0

Kaffee ohne Koffein ist magenschonender. Denn Koffein regt die Bildung von Magensäure an, dadurch kann es bei empfindlichen oder anfälligen Menschen zu Sodbrennen oder einem brennenden Gefühl im Magen kommen. Deswegen sollte man Kaffee auch nicht auf nüchternen Magen trinken, sondern immer etwas dazu essen. Allerdings hat nicht jeder ein Problem, wenn mehr Magensäure gebildet wird.

Ohne Koffein oder mit wenig Koffein ist bei Magenbeschwerden schonender. Aber das verträgt jeder Mensch anders. Insgesamt ist zum Beispiel Espresso magenfreundlicher als normal gebrühter Kaffee, weil er weniger Reizstoffe enthält. Es gibt mittlerweile viele Kaffeesorten, die extra mild oder magenschonend sind, mit und ohne Koffein.

Was möchtest Du wissen?