Oh, je! Die Selfies sollten deine geringste Sorge sein, denke ich! Einen schönen Anblick wird es garantiert nicht geben auf den Pics...

...zur Antwort

Bitte nichts verschleppen und/oder nur halbherzig behandeln. Das kann gefährlich werden...

Gute Besserung!

...zur Antwort

Wenn keine Probleme bestehen, ist das zunächst erst einmal gut. Prothesen müssen nicht zwangsläufig andauernd herausgenommen werden. Jedoch denke ich, dass es in größeren Abständen dann doch zwischendurch mal sinnvoll ist!
Einfach mal den Zahnarzt unverbindlich ansprechen...

...zur Antwort

Da die Frage schon etwas her ist, hoffe ich, dass du dich inzwischen für den richtigen Zahnersatz deiner Wahl entschieden hast...

Wie meine Vorredner schon sagten: Die Skepsis gegenüber einem Implantat ist heute weitgehend unangebracht.

(Zahn-) Medizinisch zählen sie zu dem Besten, was es gibt, auch die Behandlungsmethoden werden immer schonender. Und finanzieren kann man das Ganze inzwischen auch recht gut: Ich habe vor kurzem ebenfalls recherchiert und meinen Zahnersatz dann bei der Audentic AG im Ausland fertigen lassen. Für alle Interessierten: http://www.audentic-ag.de . Mein Tipp auch für vermeintlich teure Zahnimplantate im Jahr 2014.

...zur Antwort

Wörtlich: "Sei nicht/kein Vielleicht!"

Dahinter steckt wohl das nicht schlechte Werbekonzept, dass es gerade in der heutigen Zeit ein Trend ist, sich für nichts richtig zu entscheiden ("Mal sehen"), eher halbe Sachen zu machen als aufs Ganze zu gehen: bloß nicht festlegen, sondern offen für alles sein. Man trinkt Alkopops statt Bier und Schnaps, man geht walken statt zu joggen, man raucht E-Zigarette statt richtige Zigaretten.

Hierauf spielt die Werbekampagne wohl an. Abseits vom Inhalt (böse Zigarettenwerbung!) ist das Konzept meiner Meinung nach recht originell...

LG

...zur Antwort

Ja, gehe auf jeden Fall mal zum Augenarzt! Mit den Augen ist nicht zu spaßen - schließlich hat man nur zwei!

...zur Antwort

Dazu muss der Arzt vermutlich nicht viel diagnostizieren, sondern seinen gesunden Menschenverstand einsetzen: Wenn der Patient "alle Nase lang" in der Praxis auftaucht und medizinisch nie wirklich etwas festgestellt werden kann, weiß er schnell, wo der hase laäuft und kann entsprechend sensibel handeln...

...zur Antwort

Ab zum Arzt! Das muss abgeklärt werden...

...zur Antwort

Es hört sich - ehrlich gesagt - sooo dramatisch nicht an: Husten und Halsschmerzen (hängt ja auch oft zusammen!), dazu ein wenig Schnupfen: Das ist ne ganz normale Sommererkältung meiner Meinung nach....

Natürlich ist auch damit nicht zu spaßen - du solltest wirklich einmal ein paar Tage jetzt am Wochenende dich richtig auskurieren - nicht arbeiten, nicht trainieren im Fitnesscenter, sondern vielleicht ins Bett legen.

Viel Tee trinken, deine Halstabletten lutschen, Gurgellösung ist nicht verkehrt...vielleicht auch etwas, um den Husten zu lösen...

Wenn's sich aber noch verschlimmert und auch nächste Woche nicht weg ist, dann ist ein Arzt natürlich nicht verkehrt...NUR: immer Antibiotika ist auch nicht gut...irgendwann hilft das gar nicht mehr. Leider greifen noch immer viele Ärzte vorschnell zum Antibiotika und verschreiben es jedes Mal...

Gute Besserung!

...zur Antwort

Hallo, Betmann,

in der Tat ist es besser zumindest nur alle zwei Tage oder ingesamt dreimal in der Woche zu trainieren. Erst in der Regenerationsphase / Ruhephase nämlich entwickeln sich die Muskeln.

Immer also Training - Ruhephase - Training - Ruhephase. Das ist viel effektiver. Auch die trainierten Musekpartien solltest du variieren. Die richtige Dosis ist alles...nicht übertreiben.

...zur Antwort

Ja, es gilt absolute Vorischt mit Ohrenstäbchen / Q-Tips gerade bei kleinen Kindern. Da kann man mächtig Schaden anrichten, auch wenn man noch so vorsichtig ist.

Besser ein feuchtes Läppchen/ ein weicher Waschlappen - das reicht völlig aus. Außerdem erfüllt der "Ohrenschmalz" ja auch so etwas wie eine Schutzfunktion für das Ohr...

...zur Antwort

Ich selbst habe das noch nicht gehört, aber es gibt im netz einige Quellen und Erfahrungsberichte, z.B. hier: http://www.gesundemedizin.com/test-club-new/berichte-und-bewertungen/604-das-therapeutische-nackenkissen-yellow-head-2.html

Viele Grüße...

...zur Antwort

Hm, es ist durchaus normal, dass sich alles am Anfang noch ungewohnt anfühlt, auch die eine oder andere Empfindlichkeit ist gerade in den ersten Tagen noch zu spüren - hatte ich auch schon!

Sind es aber wirklich noch Schmerzen, dann wohl besser nochmal beim Zahnarzt vorbeischauen...

...zur Antwort

Ja, das stimmt schon: Einmal einen Bänderris, dann hat man mit hoher Wahrscheinlichkeit irgendwann erneut einen an selber Stelle...das Band ist einfach angeschlagen. Sagt man jedenfalls.

Aber es stimmt auch: Je mehr man sich verrückt macht und auf Teufel komm 'raus aufpasst, desto eher passiert wieder etwas!

Also keine Panik...!

...zur Antwort

Gerade bei ständig sitzender Tätigkeit am PC (die ich auch ausübe), gilt erhöhte Aufmerksamkeit auf Sitzhaltung und optimalem Stuhl/Schreibtisch, und auf die richtige Höhe von Tisch, Stuhl und Bildschirm... sonst kommt es zu Verspannungen und Rückenschmerzen. Irgendwann macht sich der Rücken bemerkbar...oder der Hintern ;-)!

Am besten auch, wenn es geht, alle zwanzig Minuten etwas bewegen, aufstehen oder sich etwas lockern.

Gutes Gelingen!

...zur Antwort

Interessante Frage für eine Masterarbeit! Sie gehört aber nicht wirklich hierher, denke ich auch!

Trotzdem habe ich mal bei der Umfrage mitgemacht..:-)!

...zur Antwort