Müssen sich die Zahnnerven nach einer Füllung erst erholen?

3 Antworten

Hallo! Das ist normal, dass der Zahn nach dem Bohren und Einsetzen der neuen Füllung noch etwas empfindlich ist. Das kann zwischen Tagen und Wochen dauern, bis sich alles wieder beruhigt. Häufig wird in der Nähe des Nervs gebohrt, wenn das Loch sehr tief war, dann dauert es etwas länger, der Zahn ist häufig auch schmerzempfindlich für eine Weile.

Am besten den Zahn etwas schonen beim Essen und anschliessend immer mit einer Mundspülung ausspülen, das hat mir immer geholfen.

Hm, es ist durchaus normal, dass sich alles am Anfang noch ungewohnt anfühlt, auch die eine oder andere Empfindlichkeit ist gerade in den ersten Tagen noch zu spüren - hatte ich auch schon!

Sind es aber wirklich noch Schmerzen, dann wohl besser nochmal beim Zahnarzt vorbeischauen...

Hallo atreju,

das hatte ich auch schon Mal. Nachdem die Füllung erneuert wurde (es musste ziemlich tief gebohrt werden) tat der Zahn ca. 1 Woche weh. Ich hatte zwischendurch schon beim Zahnarzt angerufen weil ich Sorge hatte, dass irgendwas nicht stimmt. Der Arzt konnte mich beruhigen und meinte, das geht von alleine wieder weg.

Deshalb möchte ich Dich jetzt auch beruhigen. Warte noch etwas, die Empfindlichkeit des Zahns geht sicherlich wieder weg.

Lieben Gruß, Sandy

Druck im Zahn - nur woher?

Hallo zusammen,

ich weiß momentan nicht mehr weiter und suche Betroffene, die eventuell ähnliches durchgemacht haben und mir eine Hilfestellung geben können. Auch der Austausch an Erfahrungen kann helfen.

Ich habe einen komischen Druck auf zwei Zähnen auf der linken Seite (die letzten beiden Backenzähne). Beide Zähne sind ohne Füllung. Ich war erst vor kurzem beim Zahnarzt, eine Röntgenaufnahme brachte auch nichts zu Tage. Keine Entzündung oder sonst etwas. Der Zahn selbst ist nicht druckempfindlich - ebenso kann ich problemlos kauen. Beim Kauen merke ich sogar überhaupt nichts und es scheint sogar gut zu tun.

Der Zahn UNTER beiden Zähnen ist sehr tief gefüllt und macht öfter mal Probleme. Nach einer Versiegelung hab ich dann immer eine gewisse Zeit Ruhe. Auch dort ist keine Entzündung - lediglich die Füllung sehr tief. Dadurch ist mein Nerv öfter mal etwas beleidigt. Kann es sein, dass diese Probleme auch nach oben ausstraheln?

Weiterhin leide ich öfter unter Nebenhöhlenproblemen. Aber die typischen Probleme kann ich da derzeit nicht erkennen, ausser einer laufenden Nase ohne wirklich erkältet zu sein. Das Sekret ist aber normal und nicht gelblich grün, wie ich es bei einer Entzündung kenne.

Weisheitszähne sind schon seit über 10 Jahren raus. Mein Zahn reagiert auch nicht auffällig auf heißes oder kaltes. Alles soweit normal. Nur der Druck bleibt - es sind KEINE Schmerzen. Einfach nur ein unangenehmes Gefühl. Kennt das jemand und kann mir sagen, ob so etwas wirklich von den Nebenhöhlen kommen kann?

LG Chrissy

...zur Frage

Zahlt meine Zahnzusatzversicherung?

Hallo zusammen ,

ich benötige an meinem Unterkiefer Backenseite ein Implantat.

Ich habe jetzt mal gelesen das so etwas verdammt teuer werden kann , (ca. 2000 EUR???). Jetzt hoffe ich das meine Zahnzusatzversicherung mir da einen Zuschuss gibt.

Folgender Fall :

  • Oktober 2008 : Ich beiße auf etwas hartes und dabei bricht mein Backenzahn durch und fällt zur Hälfte raus. Am nächsten Tag bin ich zum Zahnarzt , dieser hat eine provisorische weiße Füllung auf den restlichen Zahn gemacht.

  • März 2009 habe ich eine Zahnzusatzversicherung bei der H*K abgeschlossen, es wurden keine Gesundheitsfragen oder ähnliches gestellt. Ich war damals 23 Jahre alt.

  • November 2010 habe ich mir den restlichen Zahnstumpf ziehen lassen und seitdem habe ich eine Lücke.

Meint Ihr meine Versicherung übernimmt jetzt die Zuschüsse oder sagt das der Zahn vor derm Vertragsabschluss verloren ging? Wie geschrieben hatte ich bei Vertragsabschluss noch den halben Zahn mit der provisorischen Füllung. Gezogen und die Lücke war erst 1,5 Jahre nach Abschluss…

  • Meint Ihr die Zusatzversicherung zahlt dann ?

  • Woher kann die Zusastzversicherung wissen ob der Zahn bereits gefehlt hat bevor der Vertrag abgeschlossen wurde? Wie gesagt musste ich ja keine Fragen beantworten… Mein damaliger Zahnarzt ist mittlerweile leider verstorben und ich bin seit ca. 3 Jahren bei einem neuen Zahnarzt…

  • Bekommt meine gestzliche KK automatisch immer mit was der ZA macht? Und darf die Zahnzusatzversicherung das bei der gesetzlichen nachfragen ?

Allerdings hoffe ich ja das sowieso erst der tag zählt an dem der Zahn gezogen wurde und das ich dann sowieso die Zuschüsse bekomme…

Was meint Ihr ?

Bitte keine Antworten wie „geh doch einfach zur Kasse und frag nach“.

Ich bekomme bald einen Kostenvoranschlag und reiche den weiter, mich interessiert es nur vorab da ich Angst habe das ich die Kosten alleine tragen muss ?

Was steuert die gesetzliche KK ca. bei? Mein Kontrollheft ist gepflegt und ich war immer beim ZA…

...zur Frage

Wurzelbehandlung, plötzlich starke Schmerzen?

Hey, bin letztes Jahr im September beim Zahnarzt gewesen, es musste eine Wurzelbehandlung an einem unteren Backenzahn gemacht werden. War insgesamt 3x da. Danach habe ich es aus Zeitgründen öfters versäumt zu dem nächsten Termin zu gehen. Letzten Monat brach mir dann die provisorische Füllung aus dem Zahn und eine Aussenkante brach ebenfalls ab. Habe sofort einen Termin gemacht. Dieser war jetzt am 5.3. Zahn wurde wieder aufgemacht und ich weiss leider nicht was genau gemacht wurde, jedenfalls wurde halt der Rest der Füllung rausgebohrt und ich denke die Kanäle wurden geschlossen. Bekam dann wieder eine provisorische Füllung rauf und soll in ein paar Wochen wieder kommen. So weit so gut, danach war alles wunderbar, keine Schmerzen nix. Tags darauf ging es aber los, habe was gegessen auf dem Zahn gekaut und dachte ich sterbe weil der Schmerz so stark war, seitdem tut er die ganze Zeit weh wenn ich die Zähne zusammen beisse, drauf kaue oder auch nur leicht drauf drücke... Habe vorhin um 18 Uhr rum eine Ibuflam 600 genommen, Aufbeissschmerzen hatte ich immer noch aber dieser dumpfe Schmerz war weg... Nun kam der Schmerz eben aber wieder und habe erneut eine Ibuflam 600 genommen...

Meine Frage ist jetzt: Ist das normal? Hattte es nach den letzten Sitzungen nicht das es wehtat und mache mir nun Gedanken was los sein könnte...wollte eigentlich bis Montag abwarten, aber die Schmerzen scheinen stärker zu werden, überlege daher morgen noch zum ZA zu gehen, habe nur Angst falls wieder gebohrt werden muss da der Zahn so druckempflindlich ist...ich würd die Wände hochgehen...

Habe echt Angst und die Schmerzen machen mich fertig...

Was ist los mit dem Zahn?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?