Zweiter Corona Impftermin passt nicht?

3 Antworten

Eigentlich sollte eine Verschiebung kein allzu großes Problem sein, es kommt aber auch ein bisschen darauf an, ob du im Impfzentrum oder beim Arzt geimpft wirst.

Beim Hausarzt ist ein verschieben um einige Tage wahrscheinlich kein großes Problem, dort ist man sicher etwas flexibler als im Impfzentrum (ein Tausch mit einem anderen Patienten wurde ja schon angesprochen).

Wenn du im Impfzentrum geimpft wirst und auch dort den Termin gebucht hast, dann rufe dort oder bei der Corona-Hotline deines Landkreises an und frage dort nach. Wenn man z.B. erkrankt ist, wird der Termin ja auch um ein paar Tage verschoben. Ich habe auch gerade heute im Fernsehen gesehen, das gesagt wurde, dass eine Verschiebung von wenigen Tagen keine schlechtere Wirkung zur Folge hat - und du hättest dann ja sogar offensichtlich 2 Wochen Spielraum.

Hast du über die 116117 / KV deinen Termin gebucht, dann rufe dort an und sage, dass dir ein unaufschiebbarer Termin dazwischen gekommen ist und bitte um eine Verschiebumg.

Soweit ich bisher gehört habe, sollte das kein Problem sein.

Mein Hausarzt hat bereits im Vorfeld gesagt, keine Verschiebung möglich. Dann wird man halt nicht geimpft!
Ich habe meinen Job gewechselt und habe dort eine zweiwöchige Schulung und die ist mir ehrlicherweise wichtiger.
Bin mit Biontech geimpft worden.
Denke ich werde dann nirgendwo einen Termin nur für die zweite Impfung erhalten.
Mir liegt das Ganze echt schwer im Magen.
Danke für die ganzen Antworten.

0
@Unsicher13

Das ist aber sehr unflexibel von deinem Hausarzt. Ja, die haben im Moment viel zu tun und sind teilweise extrem überlastet, aber wenn du z.B. akut erkranken würdest oder operiert werden müsstest, müsste der Termin ja auch verschoben werden.

Vielleicht kannst du ja versuchen, über eine Anzeige einen "Tauschpartner" zu finden, so nach dem Motto, biete Zweittermin am..., suche Termin am... Vielleicht findest du jemanden, der sich darauf einlässt.

0
@Lexi77

Das ist eine gute Idee 👍. Hab daran nicht gedacht. Muss ich mal in einer Facebook Gruppe für unsere Kleinstadt machen.
Das jemand krank wird und nicht geimpft werden kann, hatte ich mir auch überlegt. Es scheint ja aber so, als ob das noch nie passiert wäre.
Bin mal gespannt wenn die Ferien anfangen, was da für Absagen kommen.

0

Soweit ich weiß, so die zweite Impfung erst nach zwölf Wochen erfolgen, - nicht nach sechs und erst recht nicht nach nur vier Wochen.

So gesehen, brauchst Du Dich nicht scheuen, einen späteren Termin zu vereinbaren, es ist für Dich sogar von Vorteil. Denn die Wirkung der Erstimpfung ist nach nur vier Wochen noch längst nicht vollständig ausgebildet. Daher soll der Zweittermin erst nach zwölf Wochen optimal sein. So jedenfalls heißt es für die AstraZeneca Impfungen, - es mag bei anderen Herstellern anders sein.

Ich hatte meine Erstimpfung Anfang März, morgen bekomme ich meinen zweiten Schuss.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung
Fachleute sind vorsichtiger, als es der Politik lieb ist: Sie raten weiterhin dazu, mit der zweiten Dosis des Vakzins von AstraZeneca zwölf Wochen zu warten. Nicht nur, weil das die Wirksamkeit erhöht.

Quelle: https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/astrazeneca-impfung-wann-ist-die-beste-zeit-fuer-dosis-zwei-17337440.html

Daher solltest Du wissen, welches Vakzine Du erhalten hast.

1
@Winherby

Wo bekommt man noch AstraZeneca. Es soll aber die Zweitimpfung über andere Anbieter kein Problem geben. AstraZeneca verzögerte ständig ihre Auslieferung, dann die ständigen Probleme mit Nebenwirkungen, jetzt wurde von der EU die Reißleine gezogen und halte es für eine richtige Entscheidung. Durch deren Hinhaltetaktik sollen sie auch laut EU zur Kasse gebeten werden.

0

Das mit den 12 Wochen gilt nur für Astra. Bei Biontech sind es 6 Wochen (wurde von ursprünglich 3 auf in den meisten Impfzentren auf 6 verlängert) und bei Moderna glaube ich 4 Wochen.

2

Er oder sie ist mit Biontech geimpft worden! Da sind es zwischen 3 und maximal 6 Wochen Abstand zwischen den beiden Impfungen

0

Dann musst Du dass beim Arzt oder Impfzentrum sagen. Ich hätte mich auch vorm Ersttermin informiert,wann der zweite. Nun ist es zu spät. Ich kann sowieso diesen ganzen Irrsinn im Moment nicht verstehen. Nur damit sie Freiheiten zurückbekommen kloppen sie sich um Impftermine. Ich möchte auch geimpft werden,finde es richtig dass die Alten,kranken u durch Beruf prädestinierten zu Erst bekommen haben. Da wird mich noch ne Zeit lang warten,und vorsichtig sein,wie bisher u testen lassen,vermutlich nicht umbringen. Du könntest höchstens beim Arzt fragen,ob du mit jemandem der ne Woche oder drei Tage oder so später 2te Impfung bekommt,tauschen kannst. Hat mein Nachbar auch gemacht.

Ja werde das so machen. Ansonsten früh genug absagen, damit jemand den Termin wahrnehmen kann.
Du hast vollkommen Recht, dass ich hätte vorher fragen müssen. Habe ich leider nicht. Ich habe den Termin bekommen, da ich in der Priorität 3 bin.
Glaub mir, es geht nicht um Urlaub oder Vorteile. Von mir aus könnten alle warten, bis jeder geimpft wurde.
Wünsche dir eine zeitnahe Impfung.

1

Was möchtest Du wissen?