Zucken zwischen Schläfe und Auge

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn das dein einziges Problem würde dich mal fragen, ob eines der folgenden Punkte zu trifft: -Stress -Alkoholkonsum, Kaffeekonsum, Medikamentekonsum -Sonstige psychische Belastungen?

Das sind so die gängigsten Ursachen für sowas und sollte bald wieder verschwinden.

Medikamente und Kaffee treffen zu, aber ich nehme seit 2 Jahren exakt die gleiche Medikation und trinke eine Tasse Kaffee am tag wie gehabt. ich hoffe sehr, du hast Recht und es ist nix Schlimmes. Es tritt ca. alle 10 Minuten auf und ist enorm irritierend.

0
@bountyeis

Ich habe Muskelzucken am ganzen Körper, seit fast einem halben Jahr. Höchstwahrscheinlich wegen meiner Angststörung. Ich kann dir aus Erfahrung sagen, dass es schlimmer wird, je mehr du dich damit beschäftigst. Sollte es jedoch schlimmer werden, kannst du es ja mal abchecken lassen. Jetzt warte mal ein paar Monate und wenn es nicht schlimmer wird, dann ist es wohl nichts :)

Da du betonst, dass du das NICHT am Auge hast, gehe ich davon aus, dass du gegooglet hast?! Wenn ja, bist auch sicher auf ALS gestoßen? Dann kann ich dich beruhigen. Hast du nicht. Oder was glaubst du, was du hast?

0
@banane45

ich habe Angst, dass es eine Dyskinesie sein könnte. ich habe bis februar noch Neuroleptika genommen. diese Medikamente machen Bewegungsstörungen, teilweise noch Jahre nach dem Absetzen.

0

Diese Zuckungen haben meist mit Nervosität zu tun. Die kann wiederum durch Stress ausgelöst werden. Du brauchst dir also im Großen und Ganzen keine Sorgen zu machen. Du solltest allerdings an deinen nervösen Zuständen arbeiten, denn auf Dauer ist auch Stress und nervöse Anspannung ungesund. Du kannst es mit verschiedenen Entspannungstechniken versuchen. Sie sind eigentlich allesamt sehr hilfreich.

Was möchtest Du wissen?