Zu welchem Arzt muss ich gehen,wenn ich eine Lymphabflussstörung habe?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du müßtest zum Radologen. Er kann eine Lymphszintigrafie machen, die die Lympfgefäße und den Lympffluß darstellt. Für diese Untersuchung bekommst Du ein Kontrastmittel gespritzt.

Ich kann leider nicht beurteilen, ob diese Untersuchung für Deinen Fall geeignet ist. Du bräuchtest dafür sowieso eine Überweisung.

Ultrschall hilft Dir dabei meiner Meinung nach nicht.

Das Kontrastmittel ist radioaktiv! Das wird einem natürlich nicht gesagt.

0

Ich würde vielleicht mal einen Facharzt für Gefäßchirurgie aufsuchen, auch ein Besuch bei einem guten heilpraktiker kann hilfreich sein. Es gibt gute Produkte, die das Lymphsystem unterstützen und den Körper zur Selbstheilung anregen. Alles Gute.

Hallo Siggi0815,

du musst auf jeden Fall internistisch und HNO-ärztlich komplett durchgecheckt werden, um die vielen Ursachen auszuschließen die hier infrage kommen oder die richtige zu finden.

Es gibt deren sehr viele; erst wenn absolut nichts gefunden werden kann, kommt eine dermatologische Behandlung der Symptomatik in die nähere Auswahl.

Mein Rat: Aufsuchen einer Ambulanz an einer UNI-Klinik, zunächst eher der internistischen, da diese doch immer noch viele Fachgebiete vereint.

PS: Im Ultraschall wird kaum etwas zu erkennen sein, was im MR "unsichtbar" war.

Liebe Grüße, Alois

Was möchtest Du wissen?