2 Antworten

Warum die Frage, sieht doch gut aus. Ich sehe keine Entzündung, die Naht hält, - alles gut.

Ich empfehle aus eigener Erfahrung Betaisodona-Salbe zur Wundheilung, die Salbe hält die Wunde elastisch und sie desinfiziert gleichzeitig.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Supi, danke. Er möchte am Freitag schon die Fäden ziehen? Ist das nicht etwas sportlich? :D

1
@RandonDude

Ja allerdings erscheint mir das auch etwas verfrüht. Ich kenne das mit der Zehntage-Zeitspanne. Aber der Doc. muss es ja wissen. Bist Du viel auf den Beinen? Dann ist es mMn wirklich zu früh. Sprich mit dem Doc..

2
@Winherby

Nein, ich halte strikte Bettruhe und pinkel in einen Eimer. :D Sobald ich das Bein runter halte pocht es. Bis Freitag ist ja noch etwas Zeit. Vielleicht lässt er sich überreden das wir es auf Montag verschieben.

Mir war erstmal nur wichtig das man keine Entzündung sieht. Vielen Dank Winnherby!

1
@RandonDude

Wenn es z. Zt. noch pocht, dann wird es Freitag nix mit Fäden ziehen, das sind ja nur noch zwei Tage, den Weg kannste Dir sparen. Wahrscheinlicher erscheint mir, dass er Freitag den 27.09. meinte. Ruf dort an und sprich mit ihm oder einer seiner Helfer.

2

Für eine so kurze Zeit postoperativ sieht der Befund normal aus.

Du solltest aber doch sicher spätestens in 14 Tagen wieder beim Operateur vorstellig werden, oder ?

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Hey, ja na klar. Wie du oben lesen kannst sollen Freitag ja schon die Fäden gezogen werden. Ich konnte heute nur nicht einschätzen ob das gut aussieht. Für einen Laien sieht der Zeh einfach eklig aus, haha.

0

Benötige ich eine Überweisung zum Chirurgen?

Hallo, ich hatte mir mal die Zehnägel zu kurz geschnitten, ist nun eingewachsen und es hatte sich im Anschluss Entzündet... Haben es versucht Zuhause alleine weg zu bekommen, jedoch erfolglos.

Am Dienstag war ich dann bei der Kinder und Jugendmedizin und er hatte mir nur Hartkapsel verschrieben und einen Dicken Verband drum gemacht und meinte, dass sich das ein Chirurge mal angucken soll...

Am Donnerstag sollte ich dort nochmal hin, und er hatte mir nur den Verband gewechselt, sonst nichts! Die Arzthelferin meinte dann zu mir, dass ich erst ne Überweisung zum Chirurgen bekomme, wenn mir des öfters passiert ist... Jedoch tut es jetzt immernoch komplett weh! Sobald ich gehe oder sonst was mache, blutet es usw....

Am anderen Zeh merke ich auch schon, dass der Nagel langsam nach innen Wächst. Der Arzt dort meinte am Donnerstag nur, dass dort jetzt wieder Fleisch drüber wächst, und es noch Komplizierter wird.

Benötige ich nun für einen Chirurgen eine Überweisung, oder kann ich auch so dort hingehen, da mich des schon körperlich beeinträchtigt: Ich kann keine Treppen normal hoch gehen, laufen, gehen, uvm... Und dann kommt noch dazu, dass ich in der Eifel wohne und dort alles Steil ist, sobald ich einen Berg von 30-45 m Länge hochgehen, bin ich am Ende noch höher als die Kirchspitze😅

P.s. Hab kein Antibiotikum mehr, der rechte Zeh ist an der rechten Seite noch Dick, Blutet öfters und ne Gelbe Flüssigkeit tritt aus

...zur Frage

Geschwollener Fuß, keine Diagnose gefunden

Hallo,

mein Name ist Tini, ich bin 21 Jahre alt und angehende Erzieherin.

Ich habe folgendes Anliegen für euch:

Seit nun 7 Jahren leide ich unter einem geschwollenem, linken Fuß und Knöchel. Dieser schwillt besonders an, wenn es heiß draußen wird und/oder ich ihn sehr stark belaste. Woran das liegen könnte? Kurz, bevor die Schwellung auftrat, trat mir jemand auf den Fuß.

Folgende Dinge wurden unternommen:

  • jährlich mindestens ein Hausarztbesuch; dabei wurde mir ein Stützstrumpf verschrieben sowie Tabletten gegen Wassereinlagerungen = keine Besserung
  • war schon beim Venologen - mit den Venen ist alles in Ordnung
  • war beim Vereinsarzt des ehemaligen Hansa Rostocks - auch nichts gefunden
  • Röntgenaufnahmen wie CT und so - nichts, alles in Ordnung, allerdings stellte man vor einigen Jahren angeblich fest, mein Fuß wäre gebrochen gewesen und nun falsch zusammen gewachsen. Würde man sowas aber nicht auf dem CT sehen?
  • war schon bei zwei Lymphdrainagen - keine Wirkung
  • hab diese orthopädischen Fußsohleneinlagendinger verschrieben bekommen - keine Wirkung
  • war beim Frauenarzt - mit dem Becken ist alles in Ordnung
  • Blutuntersuchungen waren auch Top
  • Allergien etc. hab ich nicht
  • hab etliche Sportbefreiungen bekommen und Salben, um die Schwellung zu lindern - kein Erfolg
  • hatte auch Krücken wegen Ruhestellung - kein Erfolg

Ganz ehrlich, es kann doch nicht sein, dass ich von Jahr zu Jahr zu Ärzten renne und mir KEINER helfen kann. Ihr müsst verstehen, dass das für eine 21jährige wirklich sehr belastend ist, zumal ich deswegen auch ziemlich mies gemobbt wurde. Ich möchte einfach nicht glauben, dass es keine Lösung für mein Problem gibt.

Hat jemand vielleicht ähnliche Erfahrungen wie ich gemacht und kann mir da vielleicht weiterhelfen?

Lieben Gruß Tini

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?