Woher kommt eine schiefe Kopfhaltung? Wie kann man sich das wieder abgewöhnen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Antwort, woher dein Schiefhals kommst, gibst du ja eigentlich schon selber. Wenn du ohne körperlichen Grund einfach deinen Kopf immer schief gehalten hast, gewöhnt sich der Körper daran. Ich würde auf jeden Fall mal einen Orthopäden um Rat fragen, er wird dir evtl Physiotherapie verschreiben, damit du wieder "erlernst" wie du den Kopf gerade hälst. Du kannst aber auf jeden Fall auch selber schonmal drauf achten, den Kopf gerade zu halten und vorsichtig versuchen die verkürzte Seite zu dehnen.

Als erstes solltest <Du Dich von einem Orthopäden untersuchen lassen, der Dir zunächst Ratschläge zur Verbesserung Deiner Haltung geben kann, vielleicht brauchst Du auch Krankengymnastik. Aber Du solltest auch unbedingt einmal zu einem Augenarzt gehen. Ich selber habe es seit meinem Schlaganfall mit dem Phänomen der Doppelbilder zu tun. Dabei sieht man nicht zwei Bilder anstelle von einem, sondern je nachdem, ob man etwas in der Nähe oder in der Ferne sehen will, sieht man das Objakt wie ein doppelt belichtetes Foto, also mit überschnittenen, verwackelt aussehenden Konturen. Dieses gestörte Sehen korrigiert man dann unbewusst durch Neigen des Kopfes. Wenn ich also den Kopf etwas schräg neige, sehe ich alles wieder normal. Vielleicht brauchst Du einfach eine orthooptische Spezialbrille, um den Kopf gerade zu halten.

Was möchtest Du wissen?