Wie steckt man sich mit Warzen an?

4 Antworten

Du solltest von Deinem Hausarzt eine Überweisung zu einem Psychologen erbitten.

Der Psychologe analysiert Dich dann und wird Dich bei Bedarf zu einem Psychotherapeuten weiterreichen. Der wird sich dann Deiner hypochondrischen Neigung annehmen.

Du hast auch ein Problem des Verständnisses verschiedener med. Begrifflichkeiten.

Wer sich "infiziert" der ist noch lange nicht krank, sondern hatte lediglich Kontakt mit einem Krankheitserreger.

"Sich angesteckt" zu haben, darunter versteht der Volksmund, dass man erkrankt ist. Aber der Mensch erkrankt nicht einfach nur deshalb, weil er einen Kontakt zu Krankheitserregern hat. Wäre das so, dann wären alle Menschen permanent erkrankt, denn in der uns umgebenden Atemluft schwirren permanent Millionen an Krankheitserregern herum, - Viren, Pilzsporen, Bakterien sind die bekanntesten.

Also: Infiziert werden wir alle permanent, erkrankt werden nur diejenigen, deren Immunsystem mit den Krankheitserregern nicht fertig werden.

Ok und wie würde es aussehen wenn man von infiziert=Warze ausgeht?

0

Anscheinend scheinst/scheinen du/Sie ja etwas Ahnung zu haben, was würdest/würden du/Sie sagen wenn man sich auf meine Frage bezieht und nicht auf das drumherum bzw. das psychische?

0

Entweder hast du den Virus von der Geburt mitbekommen oder kannst beim Geschlechtsverkehr mit dem HPV-Virus infiziert werden. Dieser HPV-Virus steht im Verdacht, Gebärmutterhalskrebs auszulösen. Dagegen gibt es eine Impfung. Trotz dem der Partner keine Warzen hat, kann er den Virus übertragen. Nicht jede Warze hat etwas mit einem Virus zu tun. Eine Warze ist ein Tumor, also Zellwucherung, der Haut. Das muss aber nichts schlimmes sein. Tumor ist ja auch kein Krebs. Mit rissiger Haut bist du nicht gefährdet. Warzen im Gesicht sind Unwahrscheinlich, dass du dich ansteckst. Wenn du einen Sonnenbrannt hast, können Warzen entstehen. An denen kannst du dich nicht anstecken. Mit deinem Problem, mit dem Anfassen, solltest du mal psychische Hilfe dir holen.

Ok aber wenn man das/sich jetzt mal genau auf meine Frage beziehen würde?

0

So einfach ist es nicht sich anzustecken sonst hätten wohl alle Warzen.

Warzen sind dann ansteckend wenn sie verletzt sind oder behandelt werden (z.B. mit Säure oder wenn die Hornhaut entfernt wurde). Man kann also eine unverletzte Warze anfassen ohne sich anzustecken.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

Sicher? Auf Google stand davon nichts😅und es kommt mir tatsächlich so vor als hätten 70-80% der Leute Warzen

0

Wenn dir das so vorkommt brauchst du wirklich eine Therapie!

Was möchtest Du wissen?