Was bedeutet eine Vibration (Innere Unruhe) im Körper?

4 Antworten

Ich kenne diese Vibrationen auch, aber nur nach sehr langer Autofahrt, oder wenn der Arbeitstag extrem stressig war, da war es aber eher selten. Wenn ich so 10 bis 12 Std. unterwegs war und mich nach dem Auspacken mal kurz hinlegte zum Entspannen, dann habe ich dies auch öfters gehabt.

Aus Angst, evtl. von der Schule zu fliegen, wird das nicht kommen. Es dürfte aber einen Zusammenhang mit dem Nervenkostüm geben.

Ich allerdings würde nicht versuchen die Nerven mit Melisse, Baldrian & Co zu beruhigen, sondern ich würd an Deiner Stelle die Nerven stärken: Und das geht am besten mit Nervenfutter pur, das ist die Familie der B-Vitamine. Ich empfehle aus eigener Erfahrung von Stada das Mittel "Vitamin B-Komplex. Und zwar deswegen, weil in diesem Präparat absolut alles der B-Familie drinne ist, aber trotzdem rel. günstig. Hier die Inhaltsliste:http://www.ratiopharm.de/index.php?eID=dumpFile&t=f&f=66406&g=-1&r=1894%2C1894&token=640ad803ab941b5d0d1653a1ef8823ded261c4cb

Sehe gerade, die sind ja von Ratiopharm, ich verwechsele die immer, egal, die sind sehr gut, nehme ich auch hin und wieder. Hier der momentan günstigste Anbieter:https://www.medizinfuchs.de/preisvergleich/vitamin-b-komplex-ratiopharm-kapseln-60-st-ratiopharm-gmbh-pzn-4132750.html

Aber schneller gehts in der Apotheke um die Ecke. Versandapotheke lohnt sich wg. der Versandkosten meist nur bei Bestellungen ab 40€, dann Versandkosten frei. Wir sammeln immer bis  es sich lohnt.  LG

Bei mir kommen die Vibrationen bei extremem Magnesiummangel. Für einen Mg-Mangel spricht auch, daß dieser in Ruhe auftritt, bei Bewegung aber nicht. Denn erst in der Ruhe merkt man, daß man nicht entspnannen kann.

Nimm einmal tüchtig Mg zu dir, in Kapseln am besten, denn dann vermeidest Du Süßstoff. Eine Überdosierung merkst Du nämlich an weichem Stuhl oder Durchfall. Das machen die Süßstoffe aber auch, so daß Du eine Überdosierung schon für gegeben hältst, wenn Du eigentlich noch mehr nehmen müßtest.

In einer Studie las ich von 10 mg pro kg Körpergewicht, das kannst Du dann umrechnen auf Dich.Bei Stress braucht man mehr, weil die Nerven ebenfalls mit Mg bedient werden müssen.

Wenn Du viel Eiweiß ißt, kommt es auch zu einem Mehrverbrauch von Mg; ich hatte das mal, nachdem ich noch die zwei Schnitzel meiner Tischnachbarin zu meinen eigenen gegessen hatte ;-) da braucht man sich über Anspannungen nicht zu wundern.

Was möchtest Du wissen?