Wann haben eure Brüste angefangen zu wachsen?

4 Antworten

Hallo samsquestion,

das Wachstum der Brüste ist ungefähr mit dem 20. Lebensjahr abgeschlossen.

Zum Teil ist er genetisch incl. Vorfahren vorgegeben.

Ich war auch ein Spätentwickler und bin bei A-Cup stehen geblieben, meine Mutter hatte Cup C, meine Tochter hat Cup F, du siehst, es ist völlig verschieden.

Weiblichkeit hat aber nichts mit der Größe der Brüste zu tun, die Ausstrahlung, das Erscheinungsbild, das Verhalten, der Charakter, das Selbstbewusstsein, der Intellekt, usw. sind prägend für eine Frau.

Liebe Grüße und einen schönen Sonntag

Wie ich dir auf deinen Kommentar schon mitgeteilt habe, können die Brüste immer noch wachsen.

Ein Wachstumsschub ist die Schwangerschaft, aber bei mir sind sie auch nach den Schwangerschaften noch gewachsen.

Bis Mitte 30 hatte ich Körbchengröße C, dann D und jetzt E. Woran das liegt, kann ich dir auch nicht sagen. Aber meine Gymnastik, Yoga, Pilates, Hanteltraining und eine gute Haltung tragen dazu bei, dass alles fest bleibt und straff und das ist wichtiger, als die Größe.

Ich kannte früher mit 17 einige Mädchen, die viel mehr Busen hatten, ich habe auch mit A angefangen, aber auch nicht zufrieden waren. Sie bekamen nämlich Rückenschmerzen und manche dachten später über eine Brustverkleinerung nach.

Du siehst, ob so oder so, es hat jede Frau so ihre Probleme mit ihrem Körper. Er ist nämlich immer wie er ist und nicht, wie wir es gerne hätten!

A-Cup ist doch völlig ok :)

Es kann sein, dass sich deine Brüste noch durch eine Schwangerschaft verändern, auch in den Wechseljahren kann es zuz veränderungen kommen. Sonst denke ich aber, dass mit spätestens 18 sich nicht mehr viel verändern wird. 

Und wenn du doch so doll unzufrieden bist, kann man chirugisch nachbessern.

Liebe Grüße

 

Brustscherzen, Brustwarzen, Nippel schmerzen und ein enormes ziehen!

Hay User,

Wie oben genannt, hab ich über mehrere Jahre hinweg, relativ starke Brustscherzen, Spannungen, Nippel schmerzen (aber nur der rechte Nippel) Brustwarzen schmerzen und ich habe jeden Tag und jede Nacht ein enormes ziehen und spann Gefühl. Das merkwürdige ist genau an den gleicschmerzen obenlinks und rechts) an beiden brüsten, hab ich sehr starke Schmerzen und das JEDEN TAG über 24std. Wirklich! Die Schmerzen sind außen und etwas unten und oben, zum genauen erklären, (nehmen Sie ihre Brüste in die Hand, also legen Sie ihre Hände unter die Brüste und heben Sie sie etwas an.) Der Bereich tut mir sehr sehr weh. Sprich von der Achsel an bis zu der mitte unten. ( o ) ( o )j ...das kleine "j" zeigt so ungefähr die schmerzende stelle. Jedenfalls, ich war beim FA doch die findet nichts, ich spüre selbst an den stellen außen, an beiden Seiten einen Knoten. Ich weiß nicht ob ich es so nennen kann, es fühlt sich hart an, ich kann den Klumpen bewegen und in die Hand nehmen. Es tut sehr weh. Was ihr wissen müsst. Ich bin 20 Jahre, voll ausgewachsen und ausgereift. Ich habe eine Krankheit die mich nicht weiter wachsen lässt. Bzw. meine Medikamente lassen das nicht mehr zu, seit meinem 12ten Lebensjahr. Ich bin ein lebenlang 1.50m klein. Die FA meinte, meine Brüste würden bis zu meinem 25sigsten Lebensjahr wachsen. Doch das kann nicht sein, die Burst würde dann überall gleich weh tun. Ich habe Körbchengröße (links) 75c und (rechts) 80b/80c. Meine rechte Burst ist ziemlich schwer und ich halte sie oft mit meiner Hand (zuhause) weil sie so weh tut. Bh's schmerzen bei mir extrem, die engen sie zu sehr ein. (Nein einen größeren Bh ist nicht möglich) meine Brüste hängen, besonders die rechte klar. Ob das was mit den schmerzen zu tun hat? Jedenfalls tut es mir leid für den unglaublich langen Text, aber ich kann mich einfach nicht kurz fassen. Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. (FA wechseln kann ich nicht, hab einen Vertrag unterschrieben) kenn mich da nicht aus. Auf alle fälle, ich brauch eine spezielle Burst Untersuchung, aber die kostet. Da mein FA mir dabei nicht zustimmen will, zahlt die Krankenkasse dir Untersuchung nicht. Ps: meine Periode kommt unregelmäßig, jetzt am We müsste ich sie bekommen mit ca. 7 Tage Verspätung. (Nein ich bin nicht schwanger, mein letzter ungewollt (unverhüteter) Verkehr war im Februar 2014. ca. Ne woche nach meinem Geb. Hab die Pille danach im Kkh geholt um 17uhr denn der Verkehr war um 1uhr Nachts. Der Test ergab (NEGATV) Urintest. (Ich darf die normale Pille nicht nehmen) Ich bin jetzt les und nicht mehr Bi und somit wird Verkehr mit einem Mann nicht mehr passieren. So. Bitte um Rat. :( Lg. Lesohne.

...zur Frage

Schwindel und Schwäche seit 6 Monaten vor allem abends in den Ferien aber während der schule morgens

ich : Mädchen, 17 Jahre alt, schon ausgewachsen seit 1 Jahr etwa 176cm, gewicht: 53-55kg

Seit letzem Sommer habe ich endlich angefangen richtig zuzunehmen(in 4 Monaten 5kg, trotz sehr viel essen), da ich ausgewachsen bin. Aber ich fühle mich seit Juli, seit 1.woche sommerferien(ja! seit in den Ferien! also kein stress oder so) schwach und mir ist immer schwindelig( vor allem in der Schule wenn ich nichts vernünftiges wie nudeln, fleisch esse). Ausserdem habe ich eine Skoliose und es fällt mir schwer meinen Hals aufrecht zu halten, aber wenn ich ihn bewege wird mir sehr schwindelig. Jeden Tag habe ich so ein zittern in den Augen es bewegt sich alles für mich, aber so wie ein Zittern halt, also nicht ganz schlimm aber trotzdem. Ausserdem blubbert mein Magen, trotz Appetitlosigkeit, wenn ich was esse will ich kotzen oder habe verdauungsprobleme(obwohl arzt sagt dass ich keine habe :S) Ich habe 5 untersuchungen gemacht, nix entdeckt, alles normal, alles gut. Blut ok, Magenbereich ok, Schilddrüse ok, keine Mängel, kein Diabetes,nur Skoliose aber leichte(18°).

zu mir: Mache 3h/Woche Sport, bin jeden Tag draussen, 2h/Tag vor laptop, 8-11h Schlaf. Depressionen/Panikattacken/Angst davor, sich schlecht/krank/schwindelig zu fühlen, wenns dunkel wird(?), esse viel beim Frühstück, esse zwischendurch immer viel (Obst, Süsses, Yoghurt, alles) dann Mittag auch viel, dann wieder um 4 viel und dann um 7 und dann noch um 10. Also bis vor einer Woche hatte ich vieeeel appetit aber jetzt(mit der Weihnachte-schockolade) ist mir übel wegen zu viel süssem denke ich. Ausserdem wenn ich Milchprodukte esse/trinke bekomme ich Magenkrämpfe, habe aber keine Laktoseintoleranz :///. was isn los mit mir?

...zur Frage

Schwanger trotz Pille oder bilde ich mir das nur ein aus Angst?

Hey, ich bin 17 Jahre alt und werde in nur wenigen Monaten 18. Ich habe ein klitzekleines Problem ..😬 Unswar nehme ich die Pille Daylette, vergleichbar mit der Yaz. Diese hat 24 wirkstoffhaltige Pillen und 4 Placebos. Nun zu meinem Problem: Ich habe mir gedacht die Pille einmal durchzunehmen da ich über Weihnachten-Silverster in Urlaub war und dort meine Periode absolut nicht gebrauchen konnte. Nun ja, ich habe mir die Packungsbeilage gründlich durchgelesen und habe die Anweisung befolgt jedoch stand auch in der Packungsbeilage man solle auf jedenfall vorher mit dem FA reden bzw. um Rat fragen. Ich wollte meinen FA auch anrufen und habe dann bemerkt das er Urlaub hat.. Ich habe sie dann einfach durchgenommen (einfach Placebos ausfallen lassen und mit dem neuen Blister angefangen) ich hatte auch GV während dieser Tage wo eigentlich die Placebos sein sollten.. ich hatte jedoch auch im Urlaub einmal etwas breiigen Stuhlgang ca. 2 Stunden nach Einnahme der Pille, zählt das aus Durchfall? Ich meine man hat nämlich noch eine Form erkennen können.. wirkte diese Pille nicht? Hätte ich sie nachnehmen sollen? ich bin nun in der 2. Woche des neuen Blisters und hatte vorgestern Abend Magensäure die hochkam jedoch sehr wenig und die schlucke ich auch sofort wieder runter, seit gestern morgen habe ich so ein Ziehen im Bauch (auch fester Bauch)und anfangs auch ein stechen rechts seitlich des Bauchnabels, meine Brüste haben auch etwas am Morgen gespannt und hatte ab und zu/selten am Tag Blähungen und das Gefühl von einem Bauch mit Luft. Nun als ich heute aufgewacht habe war mein Bauch noch immer feste/hart jedoch keine Anzeichen in den Brüsten. Ich habe zwar keine Schmerzen aber ich habe angefangen zu Googlen da ich meinen Hausarzt und meinen FA nicht erreichen kann. Ich habe gelesen das dies Anzeichen sein könnten auf eine Frühschwangerschaft. Ich schiebe total Panik, kann das sein, dass ich schwanger bin? Oder das meine Pille nicht fürs durchnehmen gedacht ist? Oder sogar das mein Körper komisch reagiert da ich noch nie die Pille durchgenommen habe und daher der feste Bauch? Denn meine Periode bekomm ich erst wieder in gut 2 Wochen und solange kann ich einfach nicht abwarten! Ich habe im Internet gelesen die Yaz kann man durchnehmen, dann hab ich mir gedacht das ich die Daylette ja auch durchnehmen kann.. Ich brauche dringend eure Hilfe! Ich weiß man sollte seinen FA benachrichtigen und ich weiß meine Aktion war auch sehr unüberlegen.. wäre jedoch über jede hilfreiche Antwort sehr erfreut :)

Danke, dass ihr euch Zeit genommen habt bis hier zu lesen:)

Nell

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?