Wachstumsschub mit 17 Jahren noch bekommen und hattet ihr einen mit 17?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Meine Mutter war damals 168 cm, mein Vater war 175 cm.

Also bei mir war es so, dass ich mit 14 Jahren 172 cm lang war, bei der Musterung zur Bundeswehr war ich 187 cm. 

Aber ob ich diese Zentimeter vor oder nach meinem 17. Lebensjahr zulegte, weiss ich nicht mehr. Ist für Dich auch völlig irrelevant.

Immerhin hast Du noch eine gewisse Chance etwas zu wachsen.

Du kannst bis 21 noch wachsen. Das Wachstum ist von der Ernährung unabhängig, höchstens bei ständigem Nahrungsentzug kann es negative Auswirkungen geben.

Wenn du schon 1,81 groß bist, dann denke ich mal wird es keinen großen Wachstumsschub mehr geben. Ich greife da auf meine Erfahrungen mit vielen Jugendlichen zurück.

Genau kann man das natürlich nie sagen, denn es gibt immer Ausnahmen und wenn du es genau wissen willst, dann musst du dein Wachstum bestimmen lassen an Hand der Knochenfugen. Das hat mal eine Kollegin von mir bei ihren Kindern machen lassen, weil sie und ihr Mann sehr groß waren.

Ich habe zwei schlechte Nachrichten für Dich:

  1. Das Leben ist kein "Wünsch-dir-was", es ist also irrelevant, wie groß Du werden möchtest.
  2. Es ist völlig wurscht, ob hier wer noch mit 17 gewachsen ist und wieviel. Denn das sagt nicht das Geringste darüber aus, ob Du noch wächst.

Ob Du noch Deine Wunschgröße erreichst, liegt in Deinen Genen. Eine überschlägige Rechnung kannst Du gerne mal vornehmen:

Körpergröße: Alles eine Frage der Gene


Wie groß ein Kind wird, hängt von der Körpergröße der Eltern ab.

Einen ungefähren Aufschluss über die wahrscheinliche Körpergröße Ihres Kindes im Erwachsenenalter können Sie deshalb auch mit einer einfachen Faustregel errechnen:

Für Jungen:

Körperendgröße des Kindes =
(Körpergröße der Mutter + Körpergröße des Vaters + 13) : 2


http://www.familie.de/gesundheit/wie-gross-werde-ich-groessenrechner-541109.html

@evestie. Nach dieser Berechnung bin ich glatt 9 cm zu groß. Da glaubte mein Vater wohl nur,  mein Erzeuger zu sein ;-))

3
@Winherby

Stellte jetzt noch fest, meine eigenen Söhne sind nach dieser Rechenmethode beide glatt 4 cm zu klein, ...hmmm?                      Ob meine Frau doch nicht deren Mutter ist ? ;-)))

2
@Winherby

@Winherby: Dein Vater kannte gottlob diese Formel nicht. Er hat Dich einfach großgezogen  und dabei nicht gemerkt, wann bei Dir Schluss zu sein hat. Verzeih ihm! :o)

3
@Winherby

@Winherby: Da tun sich ja Abgründe auf bei Euch...! Stell sie zur Rede, aber verstoß sie nicht, hörstu?! :o))

2
@evistie

Nicht nur Vater und Mutter vererben ihre Gene, sondern auch die Ahnen können noch Einfiuss haben. Deshalb kann es immer zu Abweichungen kommen, so auch in unserer Familie. Da stimmt diese Berechnung auch nicht.

2

Was möchtest Du wissen?