Überweisung zum Facharzt hält wie lange?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo, eine Überweisung gilt immer für ein Quartal - also in diesem Fall von Januar bis einschl. März. Du kannst die Überweisung morgen mitnehmen. Normalerweise wollen die FA´s allerdings die Überweisung erst haben, wenn Du beim Arzt vorstellig wirst. Im März musst Du dann doch ohnehin zu diesem Facharzt, oder? lg Gerda

Herzlichen Dank! Ja im März muss ich dann zu diesem Facharzt. Wollte nur wissen, ob die Überweisung bis dahin noch gilt. So brauch ich im März nicht noch einmal zum Hausarzt und die Überweisung holen.

0

Alles FALSCH !!

Überweisungen sind quartalsübergreifend gültig. Geregelt ist dies in Anlage 2 (Vordruck-Vereinbarung) zum Bundesmantelvertrag Ärzte. Dort heißt es ausdrücklich: "Beginnt der auf Überweisung tätige Arzt seine Behandlung erst im Folgequartal, kann der ausgestellte Überweisungs-/Abrechnungsschein verwendet werden, sofern die Gültigkeit der Krankenversichertenkarte nicht überschritten ist."

Bedeutet für Sie: Wird der Überweisungsnehmer erst im Folgequartal tätig, ist die ausgestellte Überweisung trotzdem gültig. Sie müssen jedoch Ihre gültige Versichertenkarte oder einen anderen gültigen Behandlungsausweis vom zuständigen Kostenträger (also wenn Sie bei uns versichert sind, von uns) mit vorlegen.

Die Überweisung ist erst Ende März bzw. zum 01. April ungültig. Bis dahin kannst du sie verwenden. Gar keine Frage. Und wenn du gehbehindert bist hat sowieso jeder Arzt Verständnis dafür, dass du nicht jeden Gang extra machen kannst. Ich wünsche dir alles Gute und gute Besserung.

Was möchtest Du wissen?