Tetanus-Impfung 2 Monate überfällig - geht das noch in Ordnung?

5 Antworten

Das solltest du mit deinem Hausarzt besprechen.

Ich denke, wenn du jetzt eine Spritze bekommst, hält das wieder 10 Jahre.

Ich bin mal in der Ostsee in eine Flasche getreten und hatte keinen Nachweis über Tetanusschutz und habe eine Spritze bekommen und das wars. Wichtig ist es immer bei Unfällen zum Arzt zu gehen und es abklären lassen.

Bei den zehn Jahren handelt es sich um Eine Empfehlung der Ständigen Impfkommission (kurz: STIKO) in Deutschland. Nach Ablauf ist ein Schutz nicht mehr gewährt, was aber nicht zwingend heißt, dass er nicht mehr gegeben ist.

Liegt die letzte Impfung länger als 20 Jahre zurück, ist eine einfache Auffrischung nicht mehr ausreichend. In dem Fall wirst dich im Monatsabstand zwei mal pieken lassen müssen. So auch bei meinem Mann letztes Jahr...

In deinem Fall sollte die Auffrischung vollkommen ausreichen.

Hallo

schau hier:

http://www.rki.de/SharedDocs/FAQ/Impfen/Tetanus/FAQ-Liste_Tetanus_Impfen.html

dort ist u.a. zu lesen:

Die Empfehlungen der Ständigen Impfkommission

(STIKO), die Sie auf unseren Internetseiten einsehen können, legen hier
klare Vorgehensweisen fest. Es gilt, dass jede Impfung zählt und eine
einmal erfolgte Grundimmunisierung auch bei Intervallen, die mehr als
zehn Jahre betragen, nicht wiederholt werden muss. Um einen sicheren
Schutz gegen Tetanus zu erzielen, empfiehlt die STIKO die
Auffrischungsimpfung gegen diese Erkrankung alle zehn Jahre. Sollte ein
begründeter Verdacht vorliegen, dass z.B.
wegen anderer Erkrankungen schlecht auf die Impfungen reagiert wird
oder ein besonders hohes Expositionsrisiko besteht, so ist bei einem
sehr langen Abstand zur letzten Dosis gegebenenfalls nach der
Auffrischimpfung eine Titerbestimmung nach vier bis sechs Wochen
hilfreich. In der Regel sollte eine Auffrischungsimpfung jedoch einen
sicheren Schutz gewährleisten. Bei extrem langen Intervallen (z.B. 40
Jahre und länger) kann eine zweite Dosis z.B. im Abstand von 6 Monaten
diskutiert werden.

Stand: 16.09.2012

Ist eine Blutvergiftung trotz Tetanus-Impfung denkbar?

Kürzlich ließ ich meinen Tetanus-Schutz auffrischen. Bislang ging ich davon aus, dass die Tetanusimpfung eigentlich der „Hauptschutz“ vor einer Blutvergiftung sei. Nun erzählte mir jemand, man könne sie dennoch bekommen. Das hat mich doch ziemlich erstaunt. Stimmt das denn?

...zur Frage

Ich hatte letztes Jahr Februar eine Thrombose am Bein. Nächste Woche fliegen wir nach Berlin. Muss ich Thrombosestrümpfe anziehen?

...zur Frage

Eine Katze hat mich gebissen, brauche ich jetzt eine Tetanusimpfung?

Dieses blöde Dr.....vieh von Kater von meinem Nachbar hat mich heute in den Arm gebissen. Einfach so..... In meinem Impfausweis habe ich gesehen, dass meine Tetanus überfällig ist. Brauche ich für einen Katzenbiss eine Tetanusimpfung?

...zur Frage

überfällige periode oder anderes?

hallo, bin seit 19 tagen überfällig, 5 SST negativ! habe im januar mit meiner regel die pille angefangen, 2 wochen genommen und dann mal 2 tage vergessen dann normal noch 2 tage tage genommen dann hab ich einfach abgesetzt weil sie mir nicht gut getan hat, nun warte ich auf meine blutung . am 12. februar 2016 hätte ich sie bekommen sollen aber nichts. hunger, unterleibsziehen manchmal und brustspannen aber laut test bin ich nicht schwanger was ist nur los. GV hatte ich 1 mal in der zeit mit kondom und pille verhütet am 26.1. 2016 bitte um ratschläge und nicht sagen geh zum arzt, mache ich am montag aber die warterrei macht mich verrückt :(((( PS. angfang februar war ich erkätet habe grippostad und aspirin complex genommen

...zur Frage

Blutergebnisse - was ist die Aussage?

Hallo Ihr lieben,

Kann einer mir diese Ergebnisse erläutern . Kennt sich jemand aus ?

alk. Ph Normal 35-104. mein Wert ist 20

Harnstoff. Normal 1-50. mein Wert ist 15 , dahinter steht ein Minus

LEUKOS. normal 4-10. mein Wert 3,80( dieser Wert war Anfang Februar bei 6)

Lymphozyten 15-40. mein Wert bei 41,3

Borrelien mit Grenzwertig betitelt( genauso wie beim Blutbild von Anfang Februar )

Meine Ärztin ist noch im Urlaub bis Ende nächster Woche. Die Ergebnisse habe ich mir eben aus der Praxis ausdrucken lassen.

Wegen den Borrelien habe ich Anfang Februar schon 20 Tage Antibiotikum bekommen.

Symptome wie Schwindel, Kopfschmerzen, Übelkeit habe ich über den Tag verteilt immer mal wieder. Außerdem eine Art, Gliederschmerzen, fühlt sich an wie schwere bein und ein ziehen ab und zu in den Händen.

Freue mich sehr über antworten!

Liebe Grüße!

...zur Frage

Muskelverhärtung nachTetanus Impfung

Hallo ihr lieben =)

Hab mir gestern endlich meine Tetanus Auffrischung spritzen lassen, war schon mind. 6 Monate überfällig... Meine Ärztin meinte schon das wehtun kann, was ja denk ich auch normal ist, wenn die Nadel direkt in den Muskel gestochen wird.

Aber seit ich heute Morgen aufgewacht bin ist mein Muskel total verhärtet und mein Arm ist angeschwollen, ich bin mir nicht so sicher ob das normal ist.

Was meint ihr dazu?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?