Nach Hundebiss zum Arzt?

Die Wunde - (Impfung, Tetanus, Biss)

2 Antworten

Lass dir von deinem Bekannten den Impfausweis des Hundes zeigen. Wenn alle Impfungen drin sind und das Tier gesund ist, musst du dir keine Gedanken machen, wenn der Wundverlauf normal ist und es keine größeren Beschwerden gibt. Wir hatten auch einen Hund und der hat auch öfter mal zugebissen und es gab nie Komplikationen. Einmal war auch einer beim Arzt und er musste den Impfausweis unseres Hundes vorlegen, eher kam er da nicht weg. Also wenn du zum Arzt gehst, dann nimm den Ausweis oder eine Kopie davon mit. Gute Besserung!

Sehr feste Stelle nach Tetanusimpfung?

Hab neulich eine Tetanusimpfung bekommen und ich muss dazu sagen, ich kann das nie gut haben mit den Impfungen und habe immer das Gefühl, das wird alles dick oder taub oder so. Aber jetzt ist es eigentlich schon zwei Wochen her und ich habe da immer noch so eine dicke feste Stelle, mittlerweile tut sie nicht mehr weh, nur wenn man in den Spiegel guckt, dann sieht man da so eine Delle. Ist das noch normal oder muss ich nochmal zum Arzt gehen? Was könnte es denn sein?

...zur Frage

Messer Stich und Kein Tetanus!!!

Hallo!

Hab mir heute aus eigener Dummheit ein Kampfmesser in den Oberschenkel gerammt. Hat stark geblutet usw. Bin dirket ins Krankenhaus. der Arzt fragte ob ich gegen Tetanus geimpft sei, ich wusste es nicht. Er fing an die Wunde zu reinigen und sagte dass ich in den nächsten Tagen beim Hausarzt fragen sollte. Hab eben mein Impfbuch herausgekramt und gesehen dass meine letzte Impfung 2003 war. Also schon etwas zurück. Ist die Impfung noch aktuell? Ich habe mir gerade etwas über Tetanus durchgelesen und jetzt habe ich wirklich Angst.

Mein Oberschenkel tut höllisch weh. Der Arzt hat die beiden Wundränder zusammen "Geklebt" mit so weißen streifen und einer Flüßigkeit.

Bitte antwortet, und kommentare wie "Du idiot geh zum arzt" könnt ihr euch sparen. Ich brauche nur jetzt Gewissheit ob es ein Drama ist.

Ich werde morgen zum Arzt gehen.

...zur Frage

Woran erkenne ich einen Wundstarrkrampf?

Hallo,

habe mal eine Frage: woran erkenne ich dass ich einen Wundstarrkrampf habe ? Also soviel ich weiß bin ich gegen Tetanus nicht mehr geimpft. Heute Morgen War ein Fingernagel locker und ich habe einen Teil davon abgerissen...ein teil hing aber noch ab der haut...es hatte auch schon ein wenig geblutet weil mir der Nagel eingerissen ist...dann bin ich mir einer kleinen nagelschere hin und habe den Fetzen abgeschnitten habe aber erst danach gesehen dass an der schere Rost war. Könnte hier jetzt ein Wundstarrkrampf auftreten ? Oder mache ich mir umsonst sorgen ?

Habe den eingerissenen Nagel dann direkt gewaschen und mit betaisadona eingeschmiert.

Sollte ich zum Arzt ?

Vielen Dank Grüße

...zur Frage

Muss man nach einem Biss von einem Tier immer zum Arzt?

Meine Katze greift häufiger mal zu und hat mich auch schon mal gebissen. Letztes Mal war ich zur Sicherheit beim Arzt, der hat aber nicht viel gemacht, außer die Wunde gereinigt. Muss man jedes Mal zum Arzt oder würde es reichen, wenn ich mir beim nächsten Mal die Wunde selbst desinfiziere?

...zur Frage

Wie lange darf man nach einer Impfung noch Schmerzen im Arm haben?

Ich habe vor 3 Tagen (Montag, also eigentlich 4 Tage) eine Impfung in den Oberarm bekommen (Tetanus). Der Arm schmerzt immer noch und die Stelle ist nach wie vor stark geschwollen, ein richtiges Ei. Fieber habe ich nicht, aber ich fühle mich schlapp und müde. Der Arm ist kaum zu gebrauchen, weil ich nichts heben kann. Ist das normal? Morgen steht das Wochenende an und es ist noch nicht besser geworden, eher mehr. Sollte ich nochmals zu Arzt gehen? Ich finde das beunruhigend.

...zur Frage

Nach Notaufnahme spontan zum Hausarzt? (Schnittwunde und Tetanus-Impfung)?

Liebe Community,

diesen Freitag Abend hab' ich mir beim Radfahren einen ziemlich tiefen Schnitt am Bein zugezogen (ca. 15cm lang und 1-2cm tief). Weil ich mir nach dem Unfall dummerweiße dachte, dass die Ärzte in der Notaufnahme bestimmt genug zu tun hätten und der Schnitt nicht eh nicht so tief sei, bin ich nicht direkt zu den Ärzten gegangen.

Erst nachdem ich am nächsten Morgen aufgewacht bin und sowohl Verband als auch Bettdecke voller Blut waren, bin ich dann in die Notaufnahme. Da wurde mir gesagt, dass die Wunde nur innerhalb von 6-8h genäht werden darf und das jetzt zu gefährlich wäre.

Die Wunde wurde daraufhin gereinigt, behandelt und verbunden. Dann bekam ich noch einen Zettel für meinen Hausarzt in dem steht, dass meine Wunde am Montag erneut behandelt werden und meine Tetanus Impfung erneuert werden müsse.

Das Problem: Ich bin erst seit kurzem in der Stadt und habe noch keinen Hausarzt. Die Frage ist also, ob ich montagmorgens einfach mit meinem Zettel zum Hauarzt gehen und mich behandeln/impfen lassen kann? Oder hat die Praxis bzw. der Arzt hier trotzdem das Recht, mich abzulehnen?

Schon mal vielen Dank für eure Antworten!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?