Sodbrennen spät am Abend

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo MichaelJ, Du solltst vom Arzt abklären lassen, was der Grund für Dein Sodbrennen ist. Es könnte sein, dass Du zuviel gegessen oder etwas getrunken bzw. gegessen hast, was Du nicht so gu verträgst oder aber vielleicht hast Du eine Reflux-Krankheit, das heißt, dass es zum Rückfluss von Mageninhalt in die Speiseröhre kommt. Über längere Zeit sollte man das nicht anstehen lassen, da sonst die Speiseröhre von der Magensäure veräzt wird, was wiederum Speiseröhrenkrebs verursachen kann. Nun aber nicht gleich Panik schieben, es gibt gute Medikamente gegen dieses sog. Sodbrennen. Ich habe sehr lange Zeit die selben Probleme gehabt, es wurde eine Reflux-Krankheit festgestellt und das Sodbrennen mit Gelusil Lac behandelt, was gut geholfen hat. Doch dann kam ich durch Zufall darauf, dass Apfelsaft pur oder Apfelsaftschorle ebenso gut half, das Sodbrennen zu beseitigen. Seit dieser Zeit nehme ich keine Medis mehr gegen das Sodbrennen sondern trinke wenn notwendig Apfelschorle. Jede Nacht habe ich eine Flasche Apfelschorle neben meinem Bett stehen für alle Fälle und das war schon oft gut so. Habe es dann gleich parat wenn ich mit Sodbrennen aufwache und kann dann gleich zwei drei Schluck trinken, was schon völlig ausreichend ist. Das Sodbrennen wird bei mir immer seltener. Ich wünsche Dir gute Besserung und sende viele Grüße Sallychris

Das die Apfelschorle gegen Sodbrennen hilft, habe ich noch nie gehört. Bei mir funktioniert das leider nicht, da Apfelsaft und Kohlensäure gerade erst den Reflux auslösen. Bei mir ist ein Zwerchfellbruch der "Übeltäter" und ich habe mich schon zur OP bei Dr.med.Löhde in Berlin angemeldet, da der Reflux auch Auswirkungen auf mein Asthma hat. Ausser Pantoprazol hilft mir in akuten Fällen Gaviscon-advance-Suspension. Das legt sich im Magen wie ein Schaumteppich auf den Mageninhalt und verhindert so den Rückfluss.

Liebe Grüße von walesca

0

Hallo, auch ich litt sehr unter nächtlichem Sodbrennen und habe es durch eine Magenspiegelung abklären lassen. Da der Mageneingang erweitert ist, fließt die Magensäure beim Liegen in die Speiseröhre zurück und brennt. Das kann auf Dauer sehr gefährlich werden. Ich nehme ein vom Arzt verordnetes Medikamt, und zwar einen Protonenpumpenhemmer (Omeprazol 20 mg) ein, das hilft mir sehr. Außerdem esse ich abends nur noch bis spätestens 18 Uhr - und nur leichte Kost. Auf keinen Fall Schwarzbrot oder Geräuchertes. Auch Äpfel oder Apfelsaft verursachen bei mir Sodbrennen, und Kohlensäure (z.B. in Apfelschorle) kann ich überhaupt nicht vertragen. Ja, so ist jeder Mensch verschieden und man muss eben ausprobieren, was für einen selbst das Beste ist. - Ohne Verzicht auf Lebensmittel, die man nicht verträgt, geht es leider nicht!

Also zu spätes Essen kann in jedem Fall dem Magen soweit zusetzen, dass Sodbrennen die logische Folge ist. Schau mal ich hab diesbzeüglich einen tollen Beitrag zum Thema Ursachen gefunden http://sodbrennenhausmittel.org/ursachen-von-sodbrennen.html evtl. kannst du ja mit den Infos die dort stehen etwas anfangen und somit deinen Magen ein wenig mehr Ruhe zukommen lassen.

Gruß Matti

Hallo also ganz kurz Sodbrennen kann auch etwas mit dem Herzen zutun haben. Mein Vater hatte auch immer Abends ziemlich spät starkes Sodbrennen. Tabletten haben geholfen, aber nach drängen von uns Kindern hat er es dann abklären lassen und es hatte sich herausgestellt das koronare Herzkrankheit hatte, und das kann auch unter jungen Menschen vorkommen und wird auch häufiger. Also auf jeden Fall die Ursachen untersuchen lassen. Da schliese ich mich der vorherigen Antwort an .

Nur mal zur Info http://www.sodbrennen-welt.de/news/200511-Sodbrennen-und-das-Herz.htm

Alles Gute

Was möchtest Du wissen?