Magenpförtner schließt nicht! Berufszukunft?

5 Antworten

Leute lest ihr nicht richtig? Der Magenpförtner schließt nicht richtig. Ihr meint es sicher gut, aber die oberen Tipps übersehen das eigentliche Problem. Schließt der Pylorus nicht richtig, fließt Galle in den Magen (und auch in die Speiseröhre). Ein massives Problem. Säureblocker wie Omeprazol helfen da nur bedingt. Ich habe das Problem auch und trotz 2x 40mg Omeprazol kommen am Tag blitzartig die Schmerzen und Krämpfe. Man ist dann quasi völlig außer Gefecht gesetzt. Das passiert genau dann, wenn sich der ganze Magen mit Galle füllt. Also auch ich bitte um WERTVOLLE Tipps. Meiner ist, sobald das Brennen einsetzt, sofort eine Kanne warmes Wasser trinken. Das mildert zumindest etwas ab.

PS: eine dauerhafte Einnahme von Omeprazol und Co. hat erhebliche Nebenwirkungen. Die Darmflora wird durcheinander gebracht. Wichtige Vitamine und Mineralstoffe werden nicht richtig in den Organismus aufgenommen.

Hallo!

ich habe exakt die gleichen Probleme. Mich hat das ziemlich erschreckt, weil ich mit meinen 30 Jahren etwas jung dafür bin. Das kommt gern mal mit dem Alter - aber so alt fühl ich mich eigentlich nicht. Ich muss jetzt (wohl mein Leben lang) Pantoprazol nehmen. Das verhindert von Haus aus die Bildung von Magensäure. Sprich, es kommt erst gar nicht dieses Problem auf. Am Anfang soll ich 2x täglich eine Tablette nehmen - morgens und abends. Danach 1x täglich und später nach Bedarf. Laut meinem Arzt muss ich mich auch damit abfinden - das geht nicht mehr weg. Ich habe seid Einnahme der Tabletten eine deutliche Besserung bemerkt. Es scheint sich langsam alles zu beruhigen. Auch ich muss viel körperlich leisten, schwer heben, bücken, etc. Ich fühlte mich auch eingeschränkt dadurch, aber langsam wird es besser und ich hab ein neues Lebensgefühl. Vielleicht kann dir das auch helfen? Ich würde erst mal abwarten - und weiterhin genau beobachten. Auch den Oberkörper über Nacht höher lagern kann helfen. Insofern du nachts damit Probleme hast. Hast du zusätzlich mal über die Einnahme von Schüssler Salzen oder Globoli nachgedacht? Mir hilft das sehr, habe ich das Gefühl. Ich wünsch dir alles Gute, LG Chrissy

Hallo ...,

wenn man Probleme mit Speiseröhrenverschluss hat bekommt man z.B. Omeprazol (Protonenpumpenhemmer) verschrieben. Das mit dem höher legen ist schon OK - genau so sollte man auf die Ernährung achten.

Also nichts allzu fettiges , scharfes essen, drei Stunden vor dem Schlafengehen nichts mehr essen, Nikotinkonsum zumindest einschränken , usw.. Wenn das alles nicht mehr hilft steht die Frage einer OP

Also sollte zuerst abklärt werden was bringen Medikamente, eine entsprechende Ernährung - Einschränkung Alkohol -Nikotin falls ... oder dann eine OP . Bei solchen Problemen wenn Magensäure in die Speiseröhre fließen kann - kann auch irgendwann Krebs entstehen. Sogar der Kehlkopf kann betroffen sein. Das mit den Helicobacter pylori wird ja gerade..? (allgemeinarzt-passau.de/pdf/Sodbrennen.pdf)

Was den Beruf angeht ist es Heute nicht mehr so ganz einfach eine neue Stelle zu finden also sollte man schon versuchen die oben genannten Möglichkeiten auszunutzen

VG Stephan.

http://www.klinikum.uni-heidelberg.de/Speiseroehre.120778.0.html

Dumpfes Völlegefühl, häufiges Aufstoßen und Schluckbeschwerden - was steckt dahinter?

Ich nehme jetzt schon seit etlichen Monaten Ranibeta gegen Magenbeschwerden ein. Zuerst war es Omeprazol, aber das hab ich ja nicht vertragen. Sobald ich das Medikament einmal weglasse, habe ich ein unaufhörliches Grummeln im Bauch und ein Druckgefühl. Manchmal traue ich mich schon gar nicht mehr, überhaupt noch was zu essen. Es kann doch nicht sein, dass ich jetzt ewig solche Pillen schlucken muss, damit es mir einigermaßen gut geht! Mein Kehlkopf war/ist auch schon entzündet - wahrscheinlich von zuviel Magensäure. Mit einem Antibiotikum ist das jetzt ein wenig besser geworden, aber ich fürchte, es kommt wieder. Von den Ärzten fühle ich mich nicht ernst genommen und die Magenspiegelung Ende letzten Jahres hat angeblich kaum was ergeben. Was soll ich jetzt noch unternehmen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?