Schmieriger, weicher Stuhl

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo

Ich hatte seit mindestens 2 Jahren auch das Problem das mein Stuhlgang sehr weich war. Richtig mühsam alles sauber zu kriegen. Ich musste so oft wischen, dass es manchmal zu bluten anfing.

Vor einer Woche habe ich begonnen nur noch 2 mal täglich zu essen und mindestens eine Mahlzeit am Tag besteht zum Anfang aus einem grossen Salat. (Bisher meistens Spinatsalat) 

Seit dieser Umstellung ist mein Stuhlgang nahe zu perfekt. Ich muss oft gar nicht mehr wischen. Ich denke es liegt am Salat. Blattgrün tut meiner Verdauung extrem gut. Dass ich kein Morgenessen mehr zu mir nehme (bis 12 nur Wasser oder Gemüsesaft) scheint meinen Darm ebenfalls sehr zu entlasten.

Ich hoffe das kann dir auch helfen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So wie Autsch schreibt stimmt es schon. Zucker und Weizenmehl meiden, das ist richtig. Allerdings sind Hefepilz Pillen nichts schlimmes. Viele nehmen sie auch ein, um ihr Hautbild zu verbessern. Man kann sie rein theoretisch ohne zeitliche Beschränkung einnehmen. Das nur so als Hinweis. Denn ich kann verstehen, dass man beim Essen auch nicht immer aufpassen kann oder möchte. Du kannst auch mal über einen Intoleranz-Test beim Arzt nachdenken, vielleicht findest du mit dem Arzt zusammen auch noch eine Lösung, vielleicht ist eine unerkannte Intoleranz vorhanden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kein Zucker und kein Weizenmehl essen. Davor ernähren sich Pilze. Das Klebereiweis klebt halt auch im Darm fest.

Übrigens aufgrund von Beschaffenheit, Geruch und Konsistens der Darmausscheidung konnten seit Urzeiten Ärzte die Krankheiten ihrer Patienten erkennen. Heutzutage ist das außer Mode, weil "igittigitt".

Das alte Sprichwort sagt: Im Darm steckt der Tod.

Daraus folgt: Darmreinigungen verlängern das Leben. Darmkrebs steht mit an der Spitze der Todesursachen in Deutschland.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?