schmerzen nach neuer zahn Füllung

3 Antworten

Du solltest normal nochmal zum Zahnarzt gehen, denn nach 3 Wochen solltest nicht du keinen Temperaturschmerz mehr haben, viel weniger sollte du überhaupt noch Schmerzen haben. Es könnte aber auch sein, dass ein danebenliegender Zahn dir Schmerzen bereitet.

Alles Gute von rulamann

Wenn die Füllung tief gewesen ist, kann das schon mal sein, daß der Zahn einige Zeit sehr empfindlich ist. Hatte das auch schon. Spülungen mit Fluorid....xxx kann da helfen.

10

war sehr tief ja

0
40
@Ela80

Ja, dann ist das wohl normal. Warte einfach noch ein bißchen ab und versuche, weder zu heiß noch zu kalt zu essen.

(Das ist mit ein Grund, warum ich meine Amalgamfüllungen drinlasse...)

1

Möglich, dass die Füllung zu hoch ist und nochmal korrigiert werden muss. Die Belastung auf den Zahn ist dann einfach zu gross. Auch wenn die Füllung sehr gross war, ist es möglich, dass der Zahn noch irritiert reagiert..

ziehen im Zahn nach Behandlung

Di wurde ein großes Loch am Backenzahn im linken Oberkiefer repariert: Der Nerv wurde mit einem Gerät getestet und daraufhin wurd nah an den Nerv gebohrt. anschließend folgte "ein kleines weißes plättchen" (Medikament?) darauf die Füllung. Durch dir Betäubung bildete sich ein Blutergruss an der einstichstelle, dieser drückt leicht. Jetzt reagiert der Zahn immernoch, mit einen "ziehgefühl", das sich über die linke wange erstreckt, sowie in richtung unterkiefer. Ist das normal?

...zur Frage

Füllung .

Hallo liebe Leute, habe gestern Abend eine Füllung am letzten Backenzahn bekommen. Heute Mittag bei dem Essen merkte ich das der Zahn immer nach dem Essen weh tut. WAs meint Ihr? Soll ich noch einen Tag warten oder hat das wirklich mit dem Nerv zu tun. Der ZA meinte nämlich wenn die Schmerzen nicht aufhören will er den Nerz ziehen. Vielen Dank Nadine.

...zur Frage

Ich bin 16 Jahre alt und bekomme jetzt schon meine zehnte Amalgamfüllung wegen Karies. Ist das schlimm?

Hallo, ich bin 16 Jahre alt. Ich habe Anfang Dezember mal wieder ein Loch im Zahn entdeckt. Habe mir dann einen kontrolltermin für Januar geholt und gestern war es soweit. Seit weihnachten zieht es auch schon ganz ordentlich am Zahn. Der Arzt hat aber gleich 3 neue Löcher entdeckt. Seit wir vor 4 Jahren umgezogen sind findet der Arzt immer etwas, vorher ( mit 10) hatte ich nur eine Füllung, jetzt bekomme ich meine 10. Werden wohl wieder silberne, die anderen sind so teuer. Naja Montag wir dann wohl mal wieder gebohrt

Ist es schlimm, dass ich so viele Füllungen habe? Wie viele habt ihr denn?

...zur Frage

Füllung vor 1,5 Jahren, Zahn macht sich seit einer Weile ab und zu bemerkbar - was tun?

Guten Tag zusammen,

Vor 1,5 Jahren wurde an einem Backenzahn sehr tief gebohrt wegen Karies, danach mit einer Kunststofffüllung gefüllt. Der Zahn schmerzte noch ca 10 Tage nach der Füllung leicht. Soweit so gut. Seit einer Zeit (3 Monate) macht sich der Zahn ab und zu "bemerkbar" tut nich wirlich weh ist aber unangenehm, nach 3-4 Tagen ist wieder Ruhe. Zahnarzt meinte soweit keine auffälligkeiten (röntgen, vital.test) aufbissschmerzen habe ich auch keine, manchmal ziept es wenn ich etwas sehr kaltes trinke.

Woran kann das liegen?!

...zur Frage

Schmerzen im Zahn, bei Kälte - nach dem Zahnarzt. Was kann das sein?

Hey Leute!

Ich habe immer wenn ich was kaltes trinke, schmerzen bei einem Zahn. Ich gehe aber regelmäßig zum Zahnarzt. Alle 3 Monate, da ich eine Prophylaxe mache mit Fluor, weil meine Zähne kariesanfällig sind, ich aber das seit gut nem halben Jahr gut im Griff habe. Das letzte mal machte sie bei dem Zahn eine weiße Füllung. Das Loch scheint klein gewesen zu sein, da sie nur kurz borte. Vor der Füllung war ich schon etwas kälte empfindlich, aber nicht immer. Aber jetzt nach dem Zahnarzt merkte ich beim Zähne putzen (hab ne elektrische Bürste), jedesmal wenn ich bei dem Zahn putze, hat es gekitzelt. Das ist zwar nicht mehr so, aber jedesmal wenn ich was kaltes trinke, schmerzt es. Woran kann das liegen? Hab echt total schiss? Ist da was mit der Füllung nicht okay? Oder kann ich ne Entzündung haben oder so? Ich hab total Angst. Oder kann es sein, dass dies einfach nur Zufall ist und ich kälteempfindlich bin bei dem Zahn? Von außen sieht man jedenfalls nichts, also das Zahnfleisch scheint auch nicht gerötet zu sein oder so.

Bitte keine blöden Kommentare!

Danke im Voraus!

lg

...zur Frage

Zahnschmerzen bei Unterdruck / heiss / kalt

Also mal der Reihe nach: ich hab seit ca. 4 Monaten manchmal bei heiss oder kalt so einen leichten Schmerz in einem Zahn gehabt. War deswegen auch nochmal beim Zahnarzt in Deutschland. Der Zahn, den ich damals meinte, ist wurzelbehandelt (vorletzter Backenzahn oben rechts, WSZ sind ja schon raus) vor 5 Jahren oder so, und er meinte dann kann eigentlich nicht auf Temperaturen reagieren, er hat es dann auch mit so nem Eis-Wattebausch getestet. War nix... Und Druck-/Klopfempfindlich isser auch nicht. Wird sich schon beruhigen...

Ja, hat es aber nicht, wurde zwischenzeitlich besser, komisch war, dass es bei Dingen wie Kaugummi oder anderem "klebrigen" Essen wie Brot recht weh getan hat, egal ob heiss oder kalt. Aber wenn ich das gemieden hab war es wenig und ich hatte es auch fast vergessen - fast...

Vorgestern gibt es dann richtig los. Auf etwas warmes (nicht heisses) und weiches gebissen - Megaschmerz. Nach 10 Mintuen wieder gut. Paar Stunden später bei essen auf ein weiches Stück Hühnchen - noch schlimmer und seitdem gehts auch nicht mehr weg, natürlich nicht permament so stark aber es ist immer da.

Inzwischen denk ich aber, dass ich es lokalisieren kann, es ist der Zahn davor, sprich der dritte von hinten. Oder der zweite Prämolar... Der hat ne große Amalgamfüllung. Nachdem ich seit 10 Jahren nicht mehr bei dem Zahnarzt war, der Amalgam verwendet muss die alt sein. Und heute hab ich es geschafft, den Schmerz so richtig "herbeizurufen". Wenn ich mit geschlossenem Mund nen Unterdruck an dem Zahn erzeuge könnt ich an die Decke gehen. So als ob da ein Loch wäre, durch das ich direkt den Nerv "ziehen" würde. Sprich ähnlich wie beim Kaugummi, nur stärker.

Also, meine laienhaft Interpretation: Unter oder neben der Amalgamfüllung hat Karies getobt und ist kurz davor oder schon danach, zum Nerven durchzubrechen. Kann das sein? Und wenn ja, sieht man das auch dem Röntgen? Weil das wird das erste sein, was ich von dem Zahnarzt machen lassen werde.

Und zu guter letzt, wenn dem so ist komm ich wohl um eine Wurzelbehandlung nicht rum, oder?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?