Frage von RonnyS311, 32

Zahn fühlt sich komisch an nach Wurzelbehandlung?

Hallo, ich habe vor 1,5Wochen eine Wurzelbehandlung bekommen, ich hatte keine Schmerzen aber ein komisches Gefühl vor allem beim Zähneputzen wenn ich so über die Höcker gefahren bin dann hat es sich komisch angefühlt. Zahn hat nicht auf Kältetest reagiert, hatte bereits ne Füllung.

So nach der Behandlung habe ich kein komisches Gefühl mehr gehabt, hatte keine Probleme, bis ich gestern wieder da war, die "Einlage wurde gewechselt" und nochmal alles gereinigt. Seitdem merke ich den Zahn wieder, wenn ich dran komme oder leicht drauf drücke mit Zunge.

Nächste Woche bekomme ich dann die entgültige Füllung.

Wie kommt das, bei der ersten Einlage war alles super und jetzt ist es wieder unangenehm. Kennt sich jemand damit aus?

Danke euch!

Antwort
von Durga, 17

Dann wird beim nächsten Termin der ZA sicherlich noch weiterhin den Zahn desinfizieren und  eine medikamentöse Einlage machen. Die endgültige Wurzelfüllung darf erst gelegt werden, wenn der Zahn keinerlei Beschwerden macht. 

Sollte der Zahn anfangen zu schmerzen, dann gehe vor dem eigentlichen Termin zu Deinem Zahnarzt. 

Antwort
von GansHeitlich, 13

Es könnte auch sein, dass der ZA nicht alle Wurzeln des Zahnes gefunden hat und er dich weiter "nervt". Es kommt gar nicht so selten vor, dass Wurzeln übersehen werden. Dies müsste natürlich vor der endgültigen Füllung abgeklärt werden.

Der Zahn dürfte sich gar nicht mehr melden, da er ja tot ist.

Gute Besserung.

Antwort
von ThomasMel, 15

So circa drei Tage hatte ich auch noch Schmerzen nach der Mini-OP. Allerdings haben die sich dann gelegt. Mein Arzt sagte mir damals, dass es bei langanhaltenden Schmerzen wichtig sei, nochmal zur Kontrolle vorbeizuschauen, damit sich nichts entzündet.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community