"Rissgefühl" im Hals - Aortendissektion?

2 Antworten

Hallo linkbirdy,

ich komme nicht so richtig mit, wie Du von einem Rissempfinden am Hals auf eine Aortendissektion kommst. Denn wenn Du gegoogledt hast, dann hast Du doch gesehen, dass die Aorta in Herz- und Bauchraumnähe (Bauchschlagader) anzutreffen ist. Wäre es so wie Du befürchtest, hättest Du von Freitag 04.09. bis zum 09.09. wohl kaum überlebt.

Also vertrau dem Doc., lass die Muskeln der Schulter-/Nackenregion massieren, oder gib selbst Wärme auf diese Region und mach Dehnübungen. Die Anleitungen dazu findest Du auf Youtube. LG

Hallo :) 

Tatsächlich können Carotis- oder vertebralisdissektionen ( beide Aterien versorgen das Gehirn mit Sauerstoff) sich (soweit ich weiß )in Hals schmerzen und Halssteifigkeit äußern. Genauso kann das schnelle Verdrehen des Halses die Gefäße einreisen lassen. Ich kann dir nicht sagen , was du jetzt machen sollst, außer es im Auge zu behalten und sobald du irgendwelche neurologischen Symptome ( Schlaganfall ähnliche Symptome und zwar alles von Sehproblemen über Probleme mi Sprache bis zu Taubheitsgefühlen etc. ) sofort ins Krankenhaus zu gehen  und die Geschichte mit dem Rissgefühl zu nennen. 

Liebe Grüße 

Lukas 

P.S. Dennoch ist eine Dissektion etwas sehr,sehr unwahrscheinliches also mach dir nicht zu viele Sorgen, denn so Rissgefühl kann auch Psyche sein

Außerdem kennt dein Doc auch die Risikogruppen und würde dann nachschauen, weil normalerweise Dissektionen nicht einfach so passieren , sondern es spielen Faktoren zusammen.

0

Was möchtest Du wissen?