Remifemin plus und lasea?

3 Antworten

Wechselwirkungen werden von den Remifemin plus Herstellern mit dem Inhaltsstoff von Lasea ( Lavendel ) nicht beschrieben.

Du kannst sie also bedenkenlos zusammen nehmen.

Woher ich das weiß:
Berufserfahrung

Nun, dann ist es ja gut ......

0

vielen lieben dank für Deine schnelle Antwort.Jetzt bin ich beruhigt.

0

Hallo,

ich kann Dir nicht sagen, ob man das zusammen nehmen kann. Da es aber wohl keine Hormone enthält und "frei" verkäuflich ist (?) sehe ich eigentlich kein Problem mit Lasea (Wechselwirkungen) da ist ja eigentlich eh nur Lavendel enthalten. Kann man übrigens auch ohne Probleme selber pflücken und Tee draus kochen ..

Ich habe damals meiner Frau Rotklee selbst gepflückt und dann als Tee aufgegossen. frisch sollen die Blüten nach dem übergießen mit heißem Wasser nur 30 Sekunden ziehen. Sind die Blüten trocken 2-max 3 Min ziehen lassen (gilt übrigens genauso für Lavendel).

Außerdem hat meiner Frau von Natura Vitalis Woman Nr. 1 gut geholfen .

Wechseljahre sind keine Krankheit - nur unangenehm halt.....

Danke für deine schnelle Antwort. Ja war auch so mein Gedanke ist ja alles pflanzlich.Hab zur Sichert meine FÄ angerufen.Sie bestätigte mir das auch.Kann ich bedenkenlos nehmen.Ich mag nicht so starke Hormone lieber pflanzlich.

Genau Wechseljahre sind keine Krankheit nur sehr unangenehm.Vorallem wenn sie so plötzlich auftreten.

0
@Engel412

Bitte nicht vergessen - auch Pflanzen können "stark" wirken - also bitte auch nicht unterschätzen und vielleicht irrtümlich als "schwach wirkend" abtun. Da wird man der Natur wirklich nicht gerecht.......

0

Hallo...

wenn Dein Schwerpunkt mehr auf den Wechseljahr-Beschwerden liegt denke ich persönlich das Remifimin plus eigentlich das Mittel der Wahl ist !

Warum willst Du zwei Mittel nehmen wenn eines die gleiche Wirkung hat ?

  • Remifemin plus >>> Johanniskraut >> für körperliche und seelische Beschwerden wie...Schweissausbrüche-Nervösität-Stimmungsschwankungen-Schlafunruhe-usw....
  • Lasea >>> Lavendel >> für Unruhe,Angstzustände-Nervenzellen -usw...
  • Johanniskraut wird bei Lichtempfindlichkeit nicht so gerne empfohlen
  • Lavendel führt bei vielen Personen zum "aufstossen"
  • Eigentlich bleibt es Dir überlassen welches Mittel und wie viele Du einnimmst.Aber beide brauchen es nicht zu sein finde ich.

Das ist meine Meinung die nicht geltend sein muss !!!

Liebe Grüsse von AlmaHoppe

Vermutlich ist sie immer noch nervös trotz Remifemin

0

Danke für eure Antworten.Bin nicht nervös sondern hab seit Jahren mit Angst und Panik zu tun.Seit Jahren hatte ich sie gut im griff. aber mit beginn der Wechseljahre sind sie wieder voll ausgebrochen.Leide auch unter Schlafstörung dafür hatte ich von meiner HÄ Lasea bekommen.Jetzt sind die WJ Beschwerden dazu gekommen und dafür hab ich von meiner FÄ Remifemin Plus bekommen.Deshalb war meine Frage hier ob ich beide Medikamente nehmen kann.Hab leider bei der FÄ vergessen zu fragen.Aber hab mich mal bisschen bei Remifemin eingelesen.Also ein Medikament ist völlig ausreichend.Da ist alles enthalten:gegen Angst,Unruhe,Schlafstörungen und WJ Beschwerden.Es braucht eben nur etwas seine Zeit.Ist ja pflanzlich.Also nehme ich jetzt nur noch Remifemin Plus

0
@Engel412

Das ist gut...ich sagte ja...Remifemin-plus ist das Mittel der Wahl !Hoffe es wirkt bei Dir schnell und gut !!!

LG AH

0
@Huflatich

Du meinst sie braucht eine Therapie für ihre Angst und Panik ?Ein Wechseljahr-Mittel würde nicht ausreichen ? LG AH

0

Was möchtest Du wissen?