Physiotherapie, auch einrenken?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Einrenken dürfen Physios nicht, es sei denn, sie sind speziell dafür ausgebildet. Wir mobilisieren die Wirbel, d.h. Du liegst bequem auf dem Bauch und der Physio kann versuchen durch Druck auf die Querfortsätze der Wirbel, den Wirbel wieder in die richtige Position zu drücken. Das ist viel schonender als das Einrenken, das in einer Drehung der Wirbelsäule gemacht wird. Dadurch werden die kleinen Bänder der Wirbelgelenke meistens so überdehnt, das sie immer noch mehr und viel schneller blockieren. Schwimmen kann nicht schaden, solange Du im warmen Wasser auf den Rücken schwimmst und kein Brustschwimmen machst. Die Wirkung von Kinisiotapes sind umstritten, manchen helfen sie anderen nicht. Was sicherlich auch gut tut, wäre ein Saunabesuch zur Tiefenmuskelentspannung.

Ich hatte zwar noch ewas hinzugefügt, das wurde aber nicht gespeichert. Ich hatte geschrieben, dass das Mobilisieren von einem Physio auf die BWS und die LWS beschränkt ist, nicht die HWS. Aber die meisten Blockaden der kleinen Wirbelgelenke sind meistens in der BWS und die Schmerzen können auch ausstrahlen.

0
@schanny

Ja scheint bei mir auch die BWS zu sein! Und Sauna steht Sonntag sowieso an, wie passend :-)

Danke für die Antwort!

0

Was möchtest Du wissen?