Schwindel, Übelkeit, Magenschmerzen, Kopfschmerzen-Hilfe!

2 Antworten

Hallo delfinii,

ehrlich gesagt verstehe ich nicht,wie du in diesem Zustand aus der Klinik entlassen werden konntest.Das hört sich ja alles nicht so rosig an.Ich hoffe,du bist nicht allein zu Hause und jemand bei dir ist,der dir zur Seite steht.

Sorry,delfinii ich hätte gerne mehr geschrieben,aber leider kann ich dir da auch keinen Rat geben,tut mir leid. Ich wünsche dir Gute Besserung und ein LG

Hallo delfinii,

es wäre einmal wissenswert zu erfahren was Du vor der Physiotherapie gemacht hast? Wir fahren in die Stadt ...im Auto oder (Straßen)bahn usw. ist eine Bullenhitze.

Im Auto kann es schon einmal heftig heiß werden. Wenn man eine Klimaanlage hat läuft die in solchen Tagen auf höchster Stufe. Wenn man dann aus dem Auto aussteigt kann der Temperaturunterschied schon heftig sein.

Ob man das Hitzschlag (ganze Körper betroffen) ..Sonnenstich (Kopf betroffen) nennt ist dabei gleich die Auswirkungen können ähnlich denn von Dir beschriebenen sein.

Ob es wirklich ein Hitzschlag bzw. Sonnenstich war kann aber eher ein Arzt feststellen!

Der Hitzschlag entsteht durch körperliche Anstrengung bei feuchtschwüler Witterung. Durch die hohe Luftfeuchtigkeit ist keine Verdunstung mehr gegeben, der Körper überhitzt auf Grund der körperlichen Anstrengung und stellt die Schweißbildung ein, wodurch die Temperatur weiter ansteigt. Die Erkennungszeichen des Hitzschlages sind hochroter Kopf, heiße trockene haut, stumpfer Gesichtsausdruck, taumelnder Gang, hohe Körpertemperatur und Bewusstseinseintrübung buis hin zur Bewusstlosigkeit. Der Betroffene wird an einem ühlen Ort mit erhöhtem Oberkörper gelagert. Die Kleidung wird geöffnet und man legt ihm mit kaltem Wasser getränkte Tücher auf, die nach kurzer Zeit erneuert werden. Gleichzeitig wird, um die Verdunstungskälte zu erzeugen, Luft zugefächelt. Die Vtalfunktionen sind zu überprüfen und aufrecht zu erhalten.

Sonnenstich War bei Hitzschlag und Hitzeerschöpfung die Wärmeeinwirkung der entscheidende Faktor, so ist für den Sonnenstich die UV-Strahlung der Sonne ursächlich. Er entsteht durxch direkte Sonneneinstrahlung auf den wenig oder unbehaarten Kopf- besonders Kleinkinder sind hier gefährdet- was zu einer Hirnhautreizung mit Schwellung führt. Erkennbar ist der Sonnenstich am hochroten heißen Kopf bei normaler Körpertemperatur. Der Betroffene ist unruhig und klagt über Kopfschmerzen, Nackensteife und Übelkeit bis zum Erbrechen. Es kann zur Bewusstseinseintrübung bis hin zur Bewusstlosigkeit kommen. Der Helfer bringt den Betroffenen in den Schatten und lagert ihn mit erhöhtem Kopf. Gleichzeitig wird der Kopf mit nassen Tüchern gekühlt, die häufig neu zu befeuchten sind. Bei Kleinkindern kann sich nach entsprechendem Aufenthalt in der Sonne auch erst nach längerer Zeit hohes Fieber entwickeln, so dass der Zusammenhang mit der Sonneneinstrahlung nicht mehr erkennbar ist, was u.U. zur Fehleinschätzung der Situation führen kann.

Quelle "Lehrbuch für den Sanitätsdienst" von Dr med E. Jung

Also hinlegen den Oberkörper etwas erhöht und Körper mit feuchten Tüchern kühlen.
http://www.onmeda.de/krankheiten/hitzschlag-therapie-9967-6.html

VG Stephan

Danke für deine Antwort. Das hätten die Ärzte im KH doch eigentlich mitbekommen müssen, oder? Ich muss sagen, dass ich Fieber hatte. Habe dann ein Fiebersenkendes Medikament an den Tropf bekommen und ja... es half. Ich frage mich nur, warum es mir nach den Infusionen noch nicht wirklich besser geht. Liege nur im Bett, austehen ist quasi alleine unmöglich, da es sich anfängt zudrehen , die Ohren fangen an zurauschen und es zieht mir dann die Beine weg. Hast du noch eine andere Idee? LG delfinii

0

bei Kleinkindern .kann sich nach entsprechendem Aufenthalt in der Sonne auch erst nach längerer Zeit hohes Fieber entwickeln, so dass der Zusammenhang mit der Sonneneinstrahlung nicht mehr erkennbar ist, was u.U. zur Fehleinschätzung der Situation führen kann.

Nun dies kann auch u.U. beim Erwachsenen passieren wenn es Probleme mit dem Blutdruck udgl. gibt.

Andere Fieberursachen müssten ärztlich abgeklärt werden. Da irgendwelche Vermutungen anzustellen wird Dir gar nichts bringen!

0
@StephanZehnt

Mir gehts ja nicht um das Fieber, da dies ja weg ist. Mir gehts eher um mein Kreislaufproblem und warum ich nicht aufstehen kann ohne umzukippen...

0
@delfinii

Das was ich über das Fieber geschrieben habe gilt auch für den Kreislauf. das heißt es müsste einmal Dein Blutdruck / Herz udgl. über einen längeren Zeitraum 24 Std. überwacht werden. Wenn es Probleme mit dem Kreislauf und andere Probleme gibt und noch Hitze / Schwüle dazu kommt kann das natürlich entsprechende Auswirkungen haben ...

0

Bluthochdruck /Bluthochdruckkrise Nitrolingual Akut Spray wirkt nicht - warum steigt der Blutdruck statt zu sinken?

War beim Hausarzt vor knapp 2,5 Wochen und wollte mich wegen einer Magenverstimmung für denTag krankschreiben lassen. Hatte am Abend zuvor bei einem vietnamesisschen Imbiss Bratnudeln gegessen.

Dann in der Arztpraxis die routinemässige Blutdruckmessung ... die erste war 180 zu 100. Dazu muss ich sagen, ich hatte KEINERLEI/KEINES der typischen Symptome die einen Bluthochdruck-Notfall rechtfertigen würden, wie Schmerzen, Brennen oder ein starkes Druckgefühl im Brustkorb; Atemnot und alle anderen welche hier beschrieben werden -->https://www.herzstiftung.de/Blutdruck-Anstieg-Notarzt-rufen.htmlDer Assistenzärztin verabreichte daraufhin einen Sprühstoß des Notfall-Medikaments Nitrolingual Akut Spay ...nach 15 Minuten Warten im Wartezimmer eine erneute Messung, Wert um die 180 oberer Wert, unterer Wert weiss ich nicht mehr sowie auch nicht für die weiteren darauhin folgenden Messungen - aber Diastole auf jeden Fall mindestens 100. EKG wurde geschrieben, Alles OK: Schwester sagte: "Das sieht schom mal gut aus."Nach weiteren 10 Minuten gab sie mir einen erneuten Sprühstoß mit dem Medikament, ... ich setzte mich erneut in den Warteraum... ich sagte ihr ich bekomme leichte Kopfschmerzen links und rechts an den Seiten des Kopfes etwas hinter den Schläfengelegen. Ich fragte, ob das Spray die Nebenwirkung hat Kopfschmerzen zu verursachen, die Ärztin beantwortete die Frage nicht, sie sagte nur, wenn der Blutdruck zurückgeht, dann können Kopfschmerzen auftreten. ... Sie ging und stellte in der Zwischenzeit mir ein Rezeptfür den Blutdrucksenker Amlodipin 5mg aus - ich bekam aber an diesem Arzttermin keine weiteren Medikamente ausser 2-malig den Pumpspray.Erneute Messung nun 200 der systolische Wert, ... weitere Messungen folgten im Abstand von 15 Minuten: 185 Systole, Messung 3: 190 Systole;Messung 4: 192. ...kein Herzrasen. Die vorher beschriebenen Kopfschmerzen haben nach ca. 5 Minuten aufgehört, ... ansonsten habe ich mich die ganze Zeit wie immer gefühlt (gesund) kein Herzrasen, kein Herzstolpern, kein lautes Herzklopfen, keine Ängste,keine Panikattacken, keine Schwindel- oder Ohnmachtsgefühle, keine inneren Spannungen (d.h. das typische beschriebene Brustdrücken, Brustenge) ... ich war ganz relaxt, ausgeglichen und enspannt wie sonst (fast) immer.Die Ärztin und das andere medizinische Personal konnte sich das nicht erklären warum das Spray nicht wirkte ... und das steht in den Nebenwirkungen des Sprays auch nicht drin,dass der Blutdruck damit in seltenen Fällen erhöht werden würde. Auch die Recherche im Internet und ein Anruf bei 5 verschiedenen Apotheken brachtenkeine Antwort. Alle Apotheker sagten das hätten sie noch nie gehört, und diese Nebenwirkung (Resistenz?) sei bei dem Spray/Wirkstoff unbekannt.

Woran kann das nun liegen, dass der Spray nicht gewirkt hat, eher sogar ihn noch befeuert hat?? Weisskittelhypertonie schließe ich aus -- das hat bei mir keinen Effekt auf die Messergebnisse.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?