Oberschenkelspiralfraktur. ..verzögerte Knochenheilung nach 22 Wochen ?

Bruch nach 20 wochen - (Heilung, Knochen, Bruch)

4 Antworten

Hätte für mich ein Tischler ein gebrochenes Stuhlbein so repariert, dass es dann so wie es auf den Bildern Deines Oberschenkelknochens aussieht, hätte der keinen Cent von mir bekommen.

Die Bilder mögen täuschen, aber in den Seitaufnahmen wirkt es, als ob die Teile viel zuviel Distanz zueinander haben, die Schrauben haben die einzelnen Knochenfragmente ganz offensichtlich nicht genügend zusammen gezogen. Da kann sich dann natürlich auch kein Kallus bilden, der die Knochensplitter "verschweisst". 

Ich würde an Deiner Stelle eine Zweitmeinung eines Radiologen oder Orthopäden zu den Bildern anhören. LG

Hallo E..,

zweiter Versuch nachdem die Antwort beim ersten mal beim  abspeichern verschwunden ist.

Also die Frage ist was wurde bisher gemacht?  Es gab eine OP! Da hat man das Ganze verschraubt usw..

Hat man versucht mit Hilfe von Knochenspänen (Spongiosa) aus dem Beckenkamm  das Ganze zu stabilisieren?

Unter Umständen ist auch eine niederfrequente Ultraschallbehandlung oder auch  Extrakorporale Stoßwellentherapie (ESWT) sinnvoll.

Wenn Du etwas zum Thema suchst musst Du unter Pseudoarthrose suchen. etwa in die Richtung .

http://cmsc.charite.de/fuer_patienten/unfallchirurgie/leistungsspektrum/pseudarthrosen/

Nun kann ich allerdings nicht wissen wie die Weichteilsituation in dem Bereich aussieht ob es da auch keine richtige Wundheilung gab? Es gibt auch unterschiedliche Arten der Pseudoarthrose  so die Hyperthrope, Athrope und die Infekt -Pseudoarthrose.also ein weites Thema. 

In der Sekunde fällt mir nicht mehr dazu ein. Evtl. wenn ich wieder etwas munterer bin Heute früh. Dann schreibe ich u.U. noch etwas dazu!

Alles Gute Stephan

Als ich deine Frage gelesen habe, kam es mir so vor als ob ich meine eigene Geschichte gelesen habe.

Ich hatte Anfang Juni 2014, einen Fahrradunfall, bei dem ich mir einen Humerusspiralbruch zuzog, der wurde durch einen Humerusmarknagel operativ versorgt, (deine Bilder sehen ähnlich aus wie meine) die Schrauben lockerten sich, so das die Erste nach 8 Wochen raus musste, die Heilung des Bruches dauerte ca 8 Monate bis alles stabil war. Es lockerten sich aber noch 2 weitere Schrauben, die erst vor 2 Monaten entfernt wurden, seitdem geht es besser.

Leider hast du nicht geschrieben, wie alt du bist, bei mir war die Knochenheilung, durch mein Alter (70) etwas verzögert.

Druck auf Kniescheibe bei Schlaf nach Tibiakopffraktur?

Hatte vor 4 Wochen eine Tibiakopffraktur, die mit zwei Schrauben operativ versorgt wurde. Ich schlafe nachts auf dem Bauch. Dabei liegen die Knie auf der Matraze auf, wobei die Kniescheibe wohl jeweils den meisten Druck abbekommt. Seit 3 Tagen spüre ich nun eine Art Verhärtung unterhalb der Kniescheibe. Wenn ich das Bein ganz strecke, ist diese am Ende wie ein kleiner Widerstand spürbar oder wie ein Bauteil, das dort nicht hingehört. Das Strecken des Beines funktioniert also nicht mehr ganz schmerzfei.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht und weiß worum es sich dabei handelt? Soll ich das Bein / Knie eher mehr bewegen oder mehr schonen? (Überbelastung / Unterbelastung?)

...zur Frage

Kreuzbandriss JA oder NEIN?

Guten Tag, ich weis das mir hier eigtentlichkeiner eine aussagekräftige Antwort gegebn kann, aber ich hoffe das ich hier eine bessere einschätzung für meine Situation bekomme bevor ich in 3 Wochen eine engültige Diagnose vom Arzt erhalte. Um möglicherweise unnötige Hoffnung in einen nicht Kreuzbandriss zu vermeiden. Man sollte wissen das ich panische Angst vo einer OP und Spitzen (Nadeln ) habe ;D

Das ganze ist so passiert.. vor zirka 5 Wochen habe ich mir beim Fußballspielen mein Knie verdreht. Das ganze hat sich echt scheiße angefühlt. Ich spürte alle Bänder in meinem Knie es war eingefühl wie wenn semtliche Bänder von rechts nach links gesprungen wären. Ich hatte auch sofort starke schmerzen und wusst das ich mich evtl schwer verletzt habe. Ich musst auch mit einer Trage vom Platz getragen werden. Jedoch hab ich meiner Meinung nach kein Knacken beim verdrehen des Knies gehört was typisch für ein Kreuzbandriss ist, jedoch ging das ganze so schnell das ich es auch überhört haben könnte. In der Kabine ist mir dann beim aufsitzen von der Trage auf ein schlag total schlecht und schwindlich geworden. Ich dachte ich flieg jeden Moment um. Das war so das erste Signal in meinem Kopf das auf einen Kreuzbandriss hindeutete. Ich bin dann heimgebracht worden und hatte gleich am nächsten Tag ein MRT Terimin dort wurde dann im Arzt befund eine Rubtur des Vorderen Kreuzbandes festgehalten. Also ein Abriss des vorderen Kreuzbandes. Als erstes war ich total am Boden terzört und fertig mit den Nerven. Natrülich hab ich mir eine zweite Meinung wengige Tage später bei einem Kniespezialisten geholt. Der meinte das man demnächst eh keine OP ansteht weil mein Knochen 4 mm eingedellt ist. Und das Knie sei so geschwollen und eingeblutet gewesen beim MRT Termin das er zwar erkennen kann das das Kreuzband was abbekommen hat aber er nicht sicher sagen kann ob es durch ist das könnte er erst in 6-8 Wochen wenn das Knier abgeschwollen ist. Das war natürlich Erleichterung Pur für mich. Und mitlerweile hab ich jeden Tag mehr Hoffnung das es doch nicht gerissen ist. Ich hatte Krankengymnastik welche ich nach 6 mal (4 Wochen) nicht mehr besuchen musst weil das Knie wieder voll bewegungsfähig ist und so gut wie fast gar nciht mehr geschwollen ist. Mitlwerweile trage ich auch keine Schiene mehr und kann schmerzfrei laufen wüsste ich nicht das es ein evtl kreuzbandriss ist würde ich vielleicht schon heute wieder mit Fußballtraining anfangen. Ich mach sogar zum Muskelaufbau kniebeugen auf einbeinig auf dem verletzten Knie ohne dabei schmerzen und Probleme zu haben. Das einzige was bisher negatives passiert ist das mir mein knie zweimla leicht weggeknackst ist wobei das nciht sehr schlim war das war nur ganz leicht und hat kurz wehgetan aber das knie ist nicht angeschwollen und ich konte nach einer minute wieder normal draufstehen.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht oder Ahnung wie weit ein gerissenes Kreuzband das Knie beeinträchtigt. Vielen Dank!

...zur Frage

Kann ich mich ins Krankenhaus einweisen lassen?

Mein HA hat mich zum Facharzt (Rheumatalogie) überwiesen. Allerdings liegt der Termin noch in ferner Zukunft. Bin letztens mit Starken Schmerzen an der Schulter u. Wirbelsäule aufgewacht. Habe ständig wandernde Schmerzen auch in Hände, Füße, Knie. Bin dann in der erwähnten Nacht ins Krankenhaus in die Notaufnahme. Mir wurde Blut abgenommen und am Morgen sagte mir man die ButwertenCRP u. BSk wären normal ich hätte nichts entzündliches. Also wurde ich wieder schnell entlassen. Doch die Schmerzen habe ich weiterhin, nicht nur in den Gelenken u. Knochen, sondern auch ein Stechen im Gewebe, an Armen, Knie, Fußsohle. Ein Orthopäde hat mich letztens ohne zu untersuchen weggeschickt, so in der Art das wird schon wieder. Nehme jetzt seit 7 Wochen Schmerzmittel aber ich verspüre keine Verbesserung. Wann wird man denn in D richtig untersucht, muss man den kurz vorm Sterben sein das was gemacht wird?

...zur Frage

Erhöhte Osteoporosegefahr nach Schenkelhalsfraktur?

Habe mir vor ein paar Jahren bei einem unglücklichen Sturz beim Skifahren den Oberschenkelhals gebrochen. Der Bruch wurde mit einer so genannte DHS, Dynamische Hüftschraube, versorgt. Habe ich erhöhtes Risiko an Osteoporose oder einer Arthrose zu erkranken oder hat die Schraube keinen negativen Einfluss aufs Gelenk und Knochen?

...zur Frage

Zeh angehauen - ist er gebrochen?

Hallo

Ich könnte vor Wut echt losschreien. Ich glaube ich bin vom Pech verfolgt. Gestern ging ich die Treppe hoch und am Ende der Treppe machte ich eine Sprung nach oben. Dabei schlug ich mir den zeh dermaßen gegen die steintreppe,dass es laut knackte und unter dem zehnagel anfing zu bluten. Gehen geht garnicht es tut so höllisch weh. Ich laufe nur auf der Außenseite und selbst dabei habe ich höllische Schmerzen. Schon wenn er geg n die Bettdecke streift tut es echt weh. Ebenfalls das anziehen von Schuhen ist eine echte Qual.Sobald ich ihn versuche einzuknicken fühlt es sich dumpf an, also ich komme garnicht dazu ihm zu Knicken.

Ich habe echt Angst das er gebrochen sein könnte oder so weil es sich echt komisch anfühlt aber ich Trau mich nicht schon wieder zum Arzt zu gehen.

Was soll ich tun ?

Danke:/

...zur Frage

Plattenentfernung nach 15 Jahren ?

Hallo zusammen, bei mir wurde 2001 ein Mittelhandknochen (Zeigefinger) Bruch mit einer Platte und Schrauben versorgt. Leider schauen zwei Schrauben aus dem Knochen und durch meinen Berufswechsel muss ich jetzt viel am Computer schreiben. Dadurch kam es zu einer Reizung. 1. Wie groß ist die Chance, das die Schraubenköpfe abbrechen? 2. Da nicht der Schraubenkopf Probleme macht sondern das Schraubenende (Handinnenseite) wie wird dann die Schraube entfernt?

OP Termin wäre ambulant mit Vollnarkose am 21.12. Ich habe große Sorgen, dass es nicht besser wird sonder dass irgendetwas schief geht, weil das Material schon 15 Jahre in der Hand ist. Vielen Dank im Voraus für Ratschläge Frank aus Aachen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?