Nebenhöhlenschmerzen trotz freier Nase ???

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also, mir gehen viele Gedanken durch den Kopf,

erstmal glaube ich auch, dass dir ein Osteopath bestimmt gut helfen könnte, oder auch eine Cranio-Sakral-Behandlung, damit Verspannungen aus deinen Gesichtsknochen/muskeln genommen werden.

Du schreibst, du ernährst dich gesund, trinkst du auch ausreichend? Damit meine ich soviel stilles Wasser, das abends der Urin klar ist. Das wird so bei ca 2l am Tag sein. Auch, wenn eben die Nasennebenhöhlen frei sind, hat durch diese lange Belastungszeit, wahrscheinlich eine solche Überreizung stattgefunden, das dein Körper schon Alarm schreit, wenn nur ein Tröpfchen irgendwo festhängt. Die schnellste und einfachste Art, seinem Körper Unterstützung bei einer Reinigung zu geben, ist stilles Wasser.

Du schreibst, der Schmerz zwischen den Augen ist am schlimmsten, das spricht dafür, das die Stirnhöhle nicht frei ist. Wenn du ausreichend trinkst, und nicht ein Flüssigkeitsmangel dahinter stecken könnte, würde ich an deiner Stelle unbedingt eine Kombi aus Dampfbädern und Rotlicht machen. Zum einen entspannt die Wärme deine Verspannung, zum anderen wird gelöst, was immer da noch hängen könnte.

Dampfbad: 1L Wasser kochen, ein TL Salz rein, in eine Schüssel, Kopf drüber , Geschirrhandtuch drüber--Achtung, Verbrennungsgefahr!!! ca 15 Min.

Ich würde, wenn es geht, das mindestens 3x täglich erst Rotlicht ( 15 Min.) , dann Bad durchspielen. In die Nase würde ich erstmal gar nichts tun, ich denke, da ist alles total überreizt.

Und eigentlich wollte ich hier keine speziellen homöopatischen Mittel nennen, aber in deinem speziellen Fall, würde ich mir Kalium bichromicum d12 Globulie aus der Apotheke holen. Am ersten Tag nimmst du immer 5 Kügelchen, im Abstand von einer halben Stunde, das 5x hintereinander weg. Ab dem 2. Tag 3x 5Kügelchen-- morgens,mittags, abends --und das mindestens eine Woche lang. Wenn du merkst, es geht besser, nimmst du nach einer Woche nur noch morgens und abends je 5 Kügelchen, ---nach einer weiteren Woche 1x am Tag und dann Ende.

Wenn du nach der ersten Woche keine Veränderung festgestellt hast, hör auf sie zu nehmen, dann schlagen sie hier nicht an.

http://www.homoeopathie-kiel.de/kalibi.html

Das Wichtigste ist jedoch, meiner Meinung nach, das Trinken. Ich wünsch dir gute Besserung.

Wow, vielen dank erstmal für deine ausfürliche Antwort! Das mit dem trinken ist mir bewusst, darauf achte ich sehr. Ich trinke mindestens 3 L stilles Wasser am Tag, sowie zusätzlich Kräutertees. Also wenn dann trinke ich zu viel :)

Das mit dem Osteopathen werde ich mir überlegen, ich war allerdings schon bei 2 verschiedenen, auch öfters, jedoch ohne große Wirkung. Ich bekam dabei immer einen sehr heißen Kopf, was beide etwas überrascht hat und irgendwie nicht einordnen konnten ?! Aber nach der Mandel-OP war ich noch bei keinem Osteopathen, ich werde es mir also überlegen.

Dampfbad lass ich mittlerweile genauso die Finger davon, wie eigentlich alles was in meine Nase kommt :) Ich habe das Gefühl es reizt die Schleimhaut und ich fühle mich danach nicht gut. Hitze vertrage ich generell nicht gut genauso wie Salz. Mein HNO-Arzt hat mir zur täglichen Spülung mit Salz geraten. Ich habe sogar extra "Emsersalz" genommen, auch wegen der richtigen Dosierung... aber das ganze reizt und vom Gefühl her trocknet es eher aus anstatt zu befeuchten. Also ich lass erstmal die Finger davon :)

Die Globulie werde ich versuchen, schaden kann es ja nichts nehme ich an :) Ansonsten muss ich wohl weiter nach der Ursache meiner Schmerzen suchen, wobei ich mir schon sehr sicher bin, dass die Schleimhaut für die Schmerzen verantwortlich ist. Vielleicht würde mir auch mal ein milderes, feuchteres Wetter ganz gut tun...

Naja, die Hoffnung stirbt zuletzt! Vielen Dank nochmal! Grüße

0
@itchybitchy

Nee, ich finde es großartig, jemanden zu treffen, wenn auch nur hier, der viel trinkt, is nich zuviel!

Schaden wird es garantiert nicht, wenn du die Globulie versuchst, keine Bange!

Nochmal zum Dampfbad, versteh mich nicht falsch, ich will dich nicht überreden, aber vielleicht war es zu heiß. Du könntest es auch mit einem Inhaliergerät aus der Apotheke und nur Wasser versuchen, aber ich kann auch verstehen, das man vielleicht noch nicht mal mehr durch die Nase atmen will, wenn man du ist :-(

Ansonsten ist mir noch eingefallen, du könntest dir auch jemanden suchen, der mit Laserakupunktur arbeitet, echte Nadeln im Gesicht wär bestimmt auch gut, aber das wär jetzt vielleicht nicht soooo witzig. GlG ach, und hej, danke für deine Bewertung

0
@Pfefferminz

Gerne, hast dir den Stern verdient :-) Akupunktur hab ich schon hinter mir, halb so wild mit den Nadeln im Gesicht :-D Ich versuch wirklich alles, dass es besser wird, von daher ist es auf jeden fall einen Versuch Wert mit den Globulie.

Mit dem Dampfbad werde ich noch warten, bis es draußen wieder wärmer wird und ich nicht ständig der trockenen Heizungsluft ausgesetzt bin. Vielleicht reagiert meine Nase dann auch nicht mehr so gereizt auf äußere Einflüsse... Danke nochmal und Grüße !

0

Hallo liebe itchybitchy,

dein Beitrag ist schon lange her, aber mich würde interessieren, was bei dir herausgekommen ist. Ich leide schon seit einem halben Jahr (nach NNH OP) an starken Gesichtsschmerzen zwischen den Augen.

Bitte melde dich bei mir, ich bin ziemlich verzweifelt, weil kein Arzt mehr weiter weiß. Außerdem wird mir immer gesagt, das müsse psychosomatisch sein...Das ist es aber nicht.

Ich danke dir im Voraus.

Liebe Grüße!

Hallo ich hatte seit einem Jahr eine Nasen op. Da wurde vieles gemacht. Seit dem sind meine gesichtmuskeln verspannt kann nicht richtig atmen habe Schwierigkeiten. Denn die verspannungen behindern das freie atmen. Mein Körper ist somit angespannt mein Hals. Nach der op wurden plötzlich die Nerven neben den Augen und am Hals taub. Seither ist alles durcheinander. Kann nicht loslassen im Gesicht. Das wirkt sich auf den ganzen Körper aus. Atme deshalb auch nicht richtig. Weiß nicht wie ich das in den Griff bekommen kann...

Halloechen! Ich habe auch schon seid tagen schmerzen zwischen den Augen und an den Augenbrauen. Mal sind sie stärker, mal weniger oder dann habe ich sie gar nicht. Um so mehr ich mich bewege, um so stärker werden sie wieder. Das ist aber nicht das erste mal.hatte bisher schon häufiger damit zu tun.was kann das für Gründe haben,wenn man ständig damit zu tun hat?

Ich hatte auch mal so mit Gesichtsschmerzen Last. Bei mir waren es aber die Kiefergelenke, die verspannt waren. Hast du dich daraufhin mal untersuchen lassen. Ich habe dann Wärmebehandlung machen lassen und war beim Osteopathen und seitdem ist es viel besser geworden.

Nein, darauf bin ich noch nicht gekommen. Das wäre vielleicht ein Versuch wert. Wo könnte ich mich denn daraufhin untersuchen lassen ? Bei einem Osteopathen war ich bereits. Würde der soetwas feststellen ?

Wobei ich mir eigentlich doch relativ sicher bin, dass es bei mir die Nebenhöhlen sind. Der Schmerz variiert nämlich wie gesagt je nachdem was ich meinen Nebenhöhlen antue :) Außerdem habe ich ja auch eine gewisse Vorgeschichte mit den Nebenhöhlen. Aber wenn ich gar nicht mehr weiter weiß, wäre es einen Versuch wert. Danke!

0

Was möchtest Du wissen?