Nach wie vielen Stunden ca unterzuckert man?

4 Antworten

Ca. 12 Stunden nach der letzten Mahlzeit ist die Glukose (Zucker) aufgebraucht.

Damit das Gehirn die lebenswichtige Glukose weiterhin bekommt, aktiviert der Körper seine Reserven aus der Leber. Nach ca. 48 Stunden sind diese Zuckerspeicher leer.

Dann stellt sich der Körper um und fährt ein "Notfallprogramm".

Im Körper beginnt die Eiweißverbrennung. Er wandelt Fettzellen in Ketone um, die dann die nötige Energie liefern. Wie lange das möglich ist, hängt von verschiedenen Faktoren ab.

https://www.youtube.com/watch?v=SeWTteuhumM

Maxl99 
Fragesteller
 16.05.2024, 23:30

Danke. Sehr hilfreich. Vor allem da ich aktuell außer klarer Brühe und Leitungswasser nichts zu mir nehmen kann.

1

Das kommt darauf an. Wenn du die Anzeichen der Unterzuckerung missachtest, kommt das plötzlich. Das erste ist der Hunger. Missachtest du das, musst du dich zwingen zum Essen, da die Leber den "Rettungsschuss" am Zuckerreserven ausschüttet. Als Nichtdiabetiker kann das 1-3 Tage dauern, bis du unterzuckerst, in der Form, dass du ins fälschlich genannte Zuckerkoma fällst, das ist der häufigste Koma bei Diabetikern. Aufgrund Überzucker wäre es extrem selten, was der Zuckerkoma wäre.

Mit Zeiten, wann es zum Unterzucker kommt, frage deinen Hausarzt, ideal, wenn er auch ein älterer Diabetologe ist. Der hat öfter damit zu tun. Auch kann er dir mir Größe, Gewicht und dem (G/K)reislauf besser dann auch berechnen, wie schnell deine Kohlehydrate abgebaut sind.

Hallo.

Wenn Du längere Zeit (48h+) keine KH isst, dann werden die Fettreserven rückverstoffwechselt. Aus einem ehemaligen Zuckerüberschuss hatte das Insulin Fettsäuren gebildet und in Fettzellen eingelagert. Dieser Prozess wird dann rückgängig gemacht, sobald der Körper keinerlei Zuckerreserven in Leber und Muskeln mehr für die Verbrennung zur Verfügung hat.

Es gibt die sog. ketogene Ernährung, sie wird von vielen angewendet, um den Fettanteil des Körpers zu reduzieren, - sprich um abzunehmen.

Nach ca 3 - 4 Wochen ohne Nahrungsaufnahme unterzuckers du tödlich. Bis dahin verstoffwechselt der Körper das eingelagerte Fett, Eiweiß und schließlich Muskelmasse. Also , wenn du ein paar Tage nichts ißt, unterzuckerst du nicht.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Mein langjährig ausgeübter Beruf im Krankenhaus.
Maxl99 
Fragesteller
 16.05.2024, 23:36

Du wirst lachen, ich kann seit ca 4 Wochen fast nichts anderes mehr zu mir nehmen als klare Brühe, Tee und stilles Wasser. Mich wundert ohnehin, dass es schon so lange gut geht. Also ich KÖNNTE schon etwas normales essen, aber dann müsste ich wahrscheinlich mit stärksten Bauchkrämpfen in die Notaufnahme...ist tatsächlich auch schon vorgekommen, vor zwei Wochen. Es ist zum verrückt werden...

0