Wie lange dauert es bis ein gesunder Mensch unterzuckert?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Unterzuckerungen können, bevorzugt am späten Vormittag meist bei schlanken Menschen vor (so genannte funktionelle Unterzuckerungen). Sie müssen von den Unterzuckerungen getrennt werden, die bei übergewichtigen Menschen im Rahmen einer Vorstufe der Diabetesentwicklung auftreten. Funktionell bedeutet in diesem Zusammenhang, dass die Wissenschaft noch keine Ursache bzw. Erklärungen für diese Unterzuckerungen kennt.

Sinnvoll ist es, bei einer solchen Unterzuckerung einen verlängerten Glukose-Toleranz-Test über fünf Stunden durchzuführen. Im Vergleich dazu dauert ein normaler Glukose-Toleranz-Test zwei Stunden. Zur Abklärung einer Unterzuckerung ist jedoch ein umfangreicherer Test unerlässlich. Jede halbe Stunde sowie beim Auftreten von Symptomen, ist eine weitere Blutzuckermessung erforderlich. Dafür sollte zu Beginn der Untersuchung sowie bei Auftreten von Symptomen venöses Blut abgenommen werden. Aufgrund dieser Messungen kann man dann entscheiden, ob weiterführende Untersuchungen, wie zum Beispiel ein Hungerversuch, erforderlich sind.

Wichtig ist, dass jede Unterzuckerung ernst genommen wird und nach den Ursachen gefahndet werden muss. In den meisten Fällen kann man durchaus Abhilfe schaffen. Für weitere Infos siehe: http://bit.ly/hbUMqn

Das ist nicht mit Sicherheit zu beantworten. bei den meisten Menschen ist eine beginnende Unterzucherung zu merken ,z.b.zittern,verschwommenes sehen,agressivität bei nervigen Verhalten der Partner ,Freunde etc.(Hunde merken dir das übrigens sofort an) Bei Anstrengungen ist es sehr gefahrvoll;es sollte dann sofort mit Traubenzucher dagegengesteuert werden. Bei grössenden Wanderungen sollte man auch eine Einmalspritze mit Glucose bei sich haben und dem Mitwanderer von dem Gebrauch in Kenntnis setzen.

Was möchtest Du wissen?