Knacken der Wirbelsäule

3 Antworten

Also ich habe diese Erfahrungen auch gemacht - nicht nur im Bereich der Wirbelsäule.

Es können tatsächlich die Wirbel sein, die sich verschoben haben, durch das Knacken teils gelöst werden und sich daraufhin erneut verschieben udn blockieren.

Ich habe immer das Gefühl, dass sich nach dem Knacken sofort die Stellen, an denen es blockierte, lösen.

Gruß, Mel

Solange das Knacken nicht weh tut, ist es nicht so schlimm, vielmehr fühlt es sich befreiend an. Gerade das Drehen des Oberkörpers ist eine Bewegung, die wir im Alltag so recht selten ausüben. Durch meist einseitige Bewegungen, i.d.R. Sitzen, "backen die Wirbel fest", durch die Rotationsbewegung werden sie wieder gelockert. Darum gilt zu versuchen möglicht vielseitig zu sitzen (dynamisches Sitzen). Langfristig solltest du ein gezieltes Krafttraining für deine wirbelsäulenstabilisierende Muskulatur machen, um Verschleißerscheinungen entgegenzutreten.

Hallo...wenn Gelenke von selbst knacken ist das Okay(das sind hörbare,natürliche Verschleißerscheinigungen von Knorpeln und Knochen)sagt man medizinisch!"Knacken"herbeizuführen ist nicht so gut weil dadurch ein Gewöhnungseffekt auftreten kann-->man muß immer häufiger "knacken" und Schmerzen kehren dann noch eher zurück!!!Man behandelt/lindert eigentlich nur Symptome!!!Ein Besuch beim Arzt zur Ursachenabklärung ist in beiden Fällen sinnvoll/notwendig!!!LG AH

Was möchtest Du wissen?