Müssen Kinderbrillen auch entspiegelt sein?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eine Entspiegelung lässt das Sehen ruhiger und angenehmer wirken. Geht dein Sohn schon zur Schule? Gerade dort ist es wichtig, dass die Gläser entspiegelt sind. Das Kunstlicht reflektiert oft sehr störend.

Entspiegelungen werden leider von der Krankenkasse nicht übernommen. Das bedeutet, ihr bestellt die Gläser mit der Entspiegelung und der Krankenkassenzuschlag wird abgezogen. Dann wird es nicht ganz so teuer, wie wenn du die Gläser komplett bezahlen musst.

Wenn ihr euch für eine Entspiegelung entscheidest, kann ich dir nur auch zu einer Hartschicht raten. Kunststoffgläser halten dann länger und der Aufschlag dafür ist nicht zu groß.

Die Mustergläser kannst du dir auch mal vor das Auge halten, dann siehst du, welchen Unterschied das macht. Alles Gute!

Ich hatte als Kind auch nicht entspiegelte Gläser. Ich fand das echt störend, aber darüber hat sich früher niemand Gedanken gemacht. Soweit ich weiß zahlt die Kasse das nicht, aber es ist schon viel angenehmer, denn man muss sich vorstellen, dass mit nicht entspiegelter Brille jede Lichtquelle in jedem Glas nocheinmal gespiegelt sieht. Das ist manchmal schon verwirrend.

Wann bekommt man Nahrungsergänzungsmittel auf Rezept?

Wann bezahlt die Kasse und wann muss man selbst zahlen? Mich interessieren besonders ältere kranken Menschen, die nicht mehr richtig essen.

...zur Frage

Kopfschmerzen mit Brille stärker - erstmal normal?

Ich habe nun meine neue Brille bekommen, aber wenn ich sie trage tun mir nach einer Weile die Augen weh und ich bekomme auch leichte Kopfschmerzen. Eigentlich sollte die Brille die ja beheben. Daher nun meine Frage: Ist das erst einmal normal weil ich mich an die Brille erst gewöhnen muss oder sollte ich mich direkt mal an meinen Optiker wenden?

...zur Frage

Ein Auge ist viel schlechter als das Andere - normal? (Und wird immer schlechter)?

Hallo ihr Lieben, ich habe eine Frage.

War letzten Freitag beim Optiker. War das Letzte mal vor 2 Jahren da, also wurde es Zeit.

Letztes Mal hatte ich -0,75 Dioptrien links (Hornhautverkrümmung einseitig) & -1,25 Dioptrin rechts (Kurzsichtig). Im Prinzip also nicht zu schlecht, aber genug um eine Brille zu brauchen.

In den letzten Wochen fühlte ich mich immer so, als ob ich die Augen voller Schlaf hab. So als ob man total übermüdet ist. Ich bin immer ohne Brille draußen rumgelaufen, trug sie nur zum Autofahren und in der Uni. In den letzten Wochen bemerkte ich aber, dass ich öfters die Augen zusammenkneife und die Welt irgendwie komisch aussieht - selbst mit Brille. Ohne noch Schlimmer. Lange Rede kurzer Sinn. Das Ergebnis vom Sehtest am Freitag :

(Hab den Ausweis noch nicht, aber kenne die Werte ungefähr) : -1,00 Dioptrien links (Hornhautverkrümmung) & -2,75 Dioptrien rechts (Kurzsichtig). Die Verschlechterung um 0,25 Dioptrien links sehe ich ja ein, aber.. um 1,50 Dioptrien rechts ? Ist das nicht ganz schön viel innerhalb von 2 Jahren ? Ich bin 22. Der Unterschied zwischen beiden Augen ist echt extrem. Halte ich mein rechtes Auge zu, sehe ich eigentlich ganz gut, aber halte ich das Linke zu, dann sehe ich nur den ersten Meter richtig scharf. Meine Augen passen einfach nicht zusammen und manchmal fühle ich mich deswegen wie benebelt.

Ist das normal? Der Unterschied und die einseitige Verschlechterung ? Oder sollte man damit mal zum Augenarzt ?

...zur Frage

Ich schiele mit der Brille!?

Hey Leute,

Ich wear vor 3 Monaten beim Augenarzt, mit meiner Brille, die ich auch jetzt noch trage.Gestern hatte ich noch ein Termin und bei diesem meinte die Augenärztin das die Brille Falsch Geschliffen wurde und ich eine neue + Stärkere Brille (Die Gläser) Bräuchte.Durch diesem Falschen schleifen, wäre ich angeblich leicht am schielen (also durch die Brille)...Es regt mich Total auf!Warum merkt die das denn nicht vor 3 Monaten?! Es ist doch die gleiche Brille!

Jetzt zu meiner eigentlichen Frage, sollte ich möglichst schnell neue Gläser machen lassen, oder erst ein mal durch eine andere Augenärztin Überprüfen lassen?(Weil die alte nicht mehr Vertrauenserweckend ist...für mich jedenfalls) Und schiele ich jetzt für immer und wird das immer schlechter wenn ich die Brille trage? Ich mach mir grad soviele gedanken ...:(

...zur Frage

Wie dunkel soll eine Sonnenbrille für draußen sein?

Ich wollte mir beim Optiker eine Sonnenbrille kaufen. So weit so gut. Aber so einfach war das gar nicht: Nachdem ich die passende Fassung gefunden hatte, musste ich mir die Gläser aussuchen (ich brauche eine Brille mit Stärke). Diese Beschichtungen habe ich schnell aussuchen können, aber wie dunkel soll so ein Glas sein? Er hat mir zwei Gläser mit 75% und 85% gegeben und ich habe mich mit der Entscheidung sehr schwer getan. Wie dunkel sollte ein Glas sein, damit es nicht mehr blendet und ich beim Autofahren nicht das Gefühl habe, total in der Dunkelheit zu sitzen? Ich habe mich jetzt für die 85% Variante entschieden. Kann mir einer von euch Experten mal sagen, was besser für mich ist? Wie dunkel sind eure Gläser (diese verlaufenden Gläser haben ja noch weniger Dunkeleffekte, wie kommt man damit klar?)?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?