Wenn ich meine Brille aufsetze habe ich das Gefühl, die Augen müssen in eine Richtung gucken

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Aus der Ferne ist das nun nicht wirklich zu sagen. Aber ich würde das nun nicht für ein Anfangsproblem halten. Wenn du wirklich das Gefühl hast du schielst mit der Brille solltest du zum Augenoptiker gehen und ihn das schildern. Kann sein das der Augenabstand in der Brille der falsche ist.

Erste Brille

Ich brauchte eigentlich schon seit 7 jahren eine Brille. Mit 10 hab ich gemerkt das ich Kurzsichtig bin. Plag über Kopfschmerzen und und und. Jetzt bin ich 17. Fragt nicht wie ich das geschafft habe es so lange Geheim zu halten ich weiß es selber nicht. Gegen die Brille war ich schon immer weil ich dachte sie schränkt mein Aussehen ein aber dann hab ich realisiert das ich eine tragen muss. Ich bemerkte überall das ich eine Brille brauche. Ausgehalten habe ich es so wieso nicht mehr. Ich bin kurzsichtig und habe auf beiden Augen -3 Dioptrien. Als ich die Brille aufgesetzt habe merkte ich deutlich den Unterschied. Und hab die Welt mit ganz anderen Augen gesehen. Ich ziehe sie in der Schule an und zum Fern gucken. Nur wenn ich raus gehe und ich mich mit freunden treffe oder allgemein raus gehe lass ich sie weg. Zuhause fühl ich mich mit der Brille nicht hässlich nur draußen ist es was anderes dafür bin ich zu Eitel außer in der Schule da muss ich sie tragen. Wäre eine Lasik Op sinnvoll? Kontaktlinsen sind mir zu teuer.

...zur Frage

Unterschiedliche Sehstärke mit Kontaktlise und Brille

Ich habe ein Problem mit der Sehschärfe meines linken Auges. Ich trage harte Kontaktlinsen. Normalerweise hatte ich -4 Dioptrien. Mein Optiker hat mir jetzt eine Linse mit -2,75 verpasst, mit der ich sehr gut sehe. Setze ich abends eine Brille mit derselben Sehstärke auf, sehe ich auch gut. Setze ich allerdings morgens die Brille mit Stärke -2,75 auf, wird meine Sehleistung im Laufe des Tages immer schlechter. Spätestens mittags kann ich nicht mehr gut auf dem linken Auge sehen. Setze ich dann meine Brille mit -4 auf, sehe ich wieder gut! Mit der Linse sehe ich aber auch gut, wenn ich sie wieder einsetze! Welche Sehstärke ist denn nun die Richtige? Soll ich meine Kontaktlinsenstärke wieder auf -4 ändern? Warum kann ich mit 2 unterschiedlichen Stärken abwechselnd gut sehen? Netzhaut, Diabetes, Schilddrüse sind gecheckt. Alles in Ordnung. Mein Optiker ist ratlos! Danke für Ihre Hilfe!

Sandra

...zur Frage

Augen spielen verrückt, was könnte es sein?

Vorab: Ja ich habe einen Termin beim Augenarzt, allerdings erst mitte November.

Seit zwei Wochen habe ich immer wieder mal (und seit gesterm extremer) das Problem, das meine Augen einfach das machen was sie wollen. Sie springen einfach horizontal hin und her ohne das ich jegliche Kontrolle darüber hätte. Jedes mal wenn ich versuche etwas zu fokussieren, springen sie wie wild hin und her. Manchmal habe ich das Gefühl, wenn ich etwas unten vor mir fokussieren will, sodass meine Augen also beide zur Mitte hin gehen, dass es teilweise schon ins schielen geht, es ist wahnsinnig anstrengend die Augen immer wieder richtig zu Positionieren. Daher bekomme ich auch schnell Kopfschmerzen, und ab und an ist mir auch leicht schwindelig. Ich muss dazu sagen dass ich 25 und Brillenträgerin bin. Meine aktuelle Brille habe ich seit 1 1/2 Jahren und ich kann mit dieser auch immer noch alles sehr gut sehen.

Vielleicht hatte ja auch schon mal jemand so was und mag mir erzählen was es war.

Ich gehe erstmal vom harmlosesten aus und denke dass ich eine neue Brille brauche (was mich jedoch trotzdem irritiert weil sich das bisher nie so, in dieser Form bemerkbar gemacht hat)

Danke schon mal und liebe Grüße Anne

...zur Frage

Schielen nur auf Bildern..?!

Hallo!

Ich bin jetzt 17 Jahre alt und schon als ich ein kleines Kind war, wurde von meiner Augenärztin festgestellt, dass ich ein bisschen schiele. Jedoch wurde meinen Eltern gesagt, dass das minimale Schielen höchstwahrscheinlich - ohne Behandlung - mit der Zeit verschwinden würde. Aber ich habe es immernoch. Redet man normal mit mir und sieht mich an dann fällt das gar nicht auf! Lediglich wenn ich Fotos selber mache, oder auch auf Fotos von Partys sieht man, dass ein Auge in die richtige Richtung schaut, das andere aber meist nach innen oder leicht nach oben. Ich kann das gar nicht beeinflussen. Konzentriere ich mich dann auf das andere Auge damit dieses eben nicht macht was es will, dann spielt das Auge auf das ich mich weniger konzentriere verrückt.

Ich sehe keine Doppelbilder oder habe irgendwelche anderen Beschwerden aber es sieht schon ziemlich komisch aus und auch manche Fotographen wundern sich warum ich eigentlich normal gucke, auf den Bildern aber schiele.

Meine Frage ist nun, ob ich dagegen jetzt noch irgendwas machen kann? OP oder Musekeltraining?

Liebe Grüße Katja

PS: Ich trage Kontaktlinsen und eine Brille habe ich auch

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?