Wie lange dauert es bist sich meine Augen an die Brille gewöhnen

2 Antworten

Ich hatte in der ersten zeit auch arge Probleme mit meiner ersten Brille und das vor allem in geschlossenen Räumen oder beim Essen. Ich kann nicht sagen, dass ich da schlechter gesehen habe, aber irgendwie hat mich das wahnsinnig gemacht, die Brille zu tragen. Teilweise wurde mir in geschlossenen Räumen schwummrig. Ich habe die Brille drinnen immer abgesetzt und irgendwann nicht mehr getragen (meine Sehschwäche war damals nicht ganz so doll). Als ich dann regelmäßig mit dem Auto fahren musste, habe ich mich gezwungen, die Brille zutragen und es auch mehrere Wochen gedauert, bis ich de Brille ohne "Nebeneffekte" tragen könnte.

Ich empfehle Dir, mit Deinem Problem trotzdem zum Optiker zu gehen, denn es klingt schon ziemlich krass. Schildere ihm einfach mal das Ganze und frag ihn, was das sein könnte. Vielleicht stimmt mit der Brille einfach was nicht - das soll es geben.

Huhu Liebe Tania Danke für deine antwort :-) Ja solangsan werde ich auch wahnsinnig mit dem Teil auf der Nase selbst beim Fernsehn schauen habe ich probleme jetzt wenn ich länger schau wird mir schummrig und mach die kiste aus dann...Am Dienstag war ich beim Optiker nochmal ,hab mir die Bügeln nochmal neu einstellen lassen,und mein problem nochmal geschildert... Die gute Frau meinte, haben sie noch ein wenig geduld,die augen gewöhnen sich dran,bei dem einen schneller und bei dem anderen langsamer,und was das Fernsehn gucken angeht auch da sollte ich geduld haben... Morgen sind es aber schon 3 wochen her hmmmmm....Habe mir aber jetzt einem Termin beim Augendoc für nächste woche Dienstag geholt eher ging leider nicht... Normal finde ich das alles nicht :-/

0

Man soll ja hier keine Frage mit einer Gegenfrage beantworten, trotzdem sollte man wissen hast du eine Gleitsichtbrille?

Nein habe keine Gleitsichtbrille

0
@Rehauge2811

Sind die Augen die Ursache spricht man von okulärem Schwindel. Dies kann durch nicht oder falsch aus- geglichene Sehfehler, in der Gewöhnungsphase an eine neue Mehrstärkenbrille und vor allem durch neu aufgetretenes Schielen z.B. bei Augenmuskellähmungen kommen. Dadurch, daß das Gleichgewichts- zentrum mit mehreren Verarbeitungszentren der Augen z.B. für die Steuerung der Blickbewegungen und des Sehens verbunden ist, wirken sich Fehlfunktionen im Bereich des Sehens deutlich destabilisierend aus.

Was soll ich bei Schwindel tun ?

Wenn er nach Neuanpassung einer Brille auftritt, sollte man zunächst zum Augenarzt gehen. Verdächtig ist es auch, wenn bei Abdecken von einem Auge, der Schwindel weg ist.. Bei allen anderen Formen sollte man zu- nächst zum Hausarzt und dann ggf zum Halsnasenohrenarzt, Orthopäden, Herzspezialisten oder Neurologen. Findet sich hier nichts, ist auch immer eine Untersuchung beim Augenarzt sinnvoll. Insgesamt muß man aber sagen, daß Augenerkrankungen in den seltensten Fällen die Ursache für Schwindel sind.

http://www.auge-online.de/Beschwerden/Schwindel/schwindel.html

0

Hört es irgendwann auf, dass die Augen noch schlechter werden?

Wer eine Brille braucht kann so ungefähr alle zwei Jahre spätestens zum Optiker und sich eine neue Brille anfertigen lassen, weil die Sehwerte wieder schlechter geworden sind. Das kann aber doch nicht immer so weiter gehen, denn gerade eine Lesebrille geht doch bloß bis 3,0 ? Hört es irgendwann auf, dass die Augen noch schlechter werden?

...zur Frage

Schwierigkeiten beim Eingewöhnen einer Gleitsichtbrille?

Von einer gewöhnlichen Lesebrille bin ich umgestiegen auf eine Gleitsichtbrille. Eigentlich auch nur, weil die vom Optikergeschäft mich dazu überredet haben, bzw. sie haben mich darauf aufmerksam gemacht, dass das viel sinnvoller sei. Jetzt habe ich die Brille und kann mich überhaupt nicht an sie gewöhnen. Ich sehe alles so seltsam verzerrt, wenn ich mit Gleitsichtbrille lesen will muss ich den Kopf schräg halten, damit ich überhaupt etwas entziffern kann. Ich habe die Brille jetzt schon 4 Wochen lang, und immer noch ist es nicht besser. Kann es sein, dass meine Augen diese Brille gar nicht brauchen?

...zur Frage

Brille(nah) ist da, aber ist es das ?

Hallo zusammen, da bin ich wieder. Diesmal mit Lesebrille . Seit gestern, ging ja schneller als ich dachte. Zuerst war es etwas komisch jetzt eine Brille zu haben, aber das sehen ist einfach klasse. Überhaupt meine erste Brille. Soll eine Nahbrille sein. Re sph.+2,75 cyl -1,25 A 153 und li +1,00 , so steht es auf dem Brillenpass. Mien rechtes Auge ist schwachsichtig, max Visus 0,5 mit Brille. Aber : ich kann perfekt am PC und Laptop sehen, lesen ist super, die Welt scheint bunter ( leuchtender), TV schauen kann ich auch. Ist das eine Lesebrille? Nur wenn ich ganz "weit" schaue muß ich für eine kurzen Moment die Augen "schärfer" stellen. Setze ich die Brille ab und nach ca 30 min wieder auf habe ich ein starkes Druckgefühl über dem linkem Auge. Es vergeht dann aber wieder. Ist das normal?Woran kann das liegen? Ist es normal, dass ich die Glasränder und die Brillenbügel sehe?

Gruß Ute

...zur Frage

Strapaziert es die Augen, wenn man zweierlei Brillen trägt?

Nämlich eine für das Lesen und eine andere für das Weitsehen? Wenn man keine Gleitsichtbrille tragen mag und deshalb zwei verschiedene brillen abwechselnd trägt?

...zur Frage

Falsche Brillenstärke - Risiko für die Augen?

Im Supermarkt kann man doch so billige Lesebrillen kaufen. Wenn die richtige Brillenstärke nicht vorhanden ist - z.b. 2,5 kann man dann auch 3,5 nehmen oder macht das die Augen kaputt? Welche Auswirkungen hätte eine andere Brillenstärke?

...zur Frage

Kopfschmerzen mit Brille stärker - erstmal normal?

Ich habe nun meine neue Brille bekommen, aber wenn ich sie trage tun mir nach einer Weile die Augen weh und ich bekomme auch leichte Kopfschmerzen. Eigentlich sollte die Brille die ja beheben. Daher nun meine Frage: Ist das erst einmal normal weil ich mich an die Brille erst gewöhnen muss oder sollte ich mich direkt mal an meinen Optiker wenden?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?