(Laif 900) Johanniskraut abgesetzt wegen Magen Darmproblemen - Jetzt schlimme Symtome?

3 Antworten

Danke erstmal für die Antworten. Ich weiß allerdings nicht was ich tun soll, einerseits denke ich nach die Dosis wieder zu erhöhen und dann über mehrere Wochen langsam ausschleichen zu lassen, denke aber dass meine Magenprobleme dadurch nicht besser werden. Oder soll ich einfach die Symtome noch ertragen bis sie verschwinden? Die Symtome habe ich seit Donnerstag letzer Woche. Es sind wie gesagt nicht nur Magen Darmprobleme sondern auch empfindungsstörungen, Neben sich stehen, traurigkeit, lustlosigkeit, unruhe, nervosität, gedankensprünge.

Ich weiß allerdings nicht was ich tun soll

Zum Arzt. Es sollen ja nicht nur die 'Nebenwirkungen' sondern auch die Grunderkrankung geheilt werden.

0

Da Johanniskraut nur ein pflanzliches Heilmittel ist und nur niedrig dosiert genommen wird, braucht man das normal auch nicht ausschleichen lassen, zumindest, wenn du es ordnungsgemäß eingenommen hast. Eigentlich sollte es keine heftigen Nebenwirkungen auslösen, außer du hast eine Allergie entwickelt. Wenn die Symptome nicht besser werden, musst du natürlich zum Arzt gehen, vielleicht hast du auch einfach eine heftige Grippe und mit dem Johanniskraut hat das gar nichts zu tun! 

Die Müdigkeit kann sehr gut vom Präparat kommen, da dieses ja den Stress abbauen soll und beruhigend wirkt. Da hilft es, das Medikament nur abends vor dem Einschlafen zu nehmen.

Wenn die Andren Symptome nach dem Absetzen nicht besser wurden, gibt es aber vermutlich eine andere Ursache, wie z.B. eine Lebensmittelunverträglichkeit. Auf jeden Fall zum Arzt gehen, wenns nicht besser wird!

lg, Hannah

Was möchtest Du wissen?