Antidepressivum Venlafaxin in Verbindung mit Johanneskraut - lebensgefährlich?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Unter Behandlung mit Venlafaxin kann, wie bei anderen serotonergen Wirkstoffen, ein potenziell lebenbedrohlicher Zustand, das so genannte Serotonin-Syndrom auftreten. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn andere Substanzen eingenommen werden, die das serotonerge Neurotransmittersystem beeinflussen können. Dazu gehören zum Beispiel Johanniskraut, Lithium, Triptane, Serotonin-Wiederaufnahmehemmer (SSRI) und weitere Medikamente. Venlafaxin darf nicht gemeinsam mit Monoaminooxidase-Hemmern (MAO-Hemmern) eingenommen werden.

http://de.wikipedia.org/wiki/Venlafaxin#Wechselwirkungen_mit_anderen_Arzneimitteln

Das betrifft auch Johanniskraut-Tee.

17

Warum steht das nicht im Beipackzettel? ...ist doch wichtig zu wissen !!! Gilt das auch für Beruhigungstee mit Baldrian und Lavendel/Hopfen/Melisse?

0
44
@neuhaus

Es gilt für die angegebenen Mittel. Warum das nicht auf dem Beipackzettel steht musst du den Hersteller fragen.

0

Wechsel von Paroxat auf Johanniskraut?

Guten Abend,

ich nehme seit 8 Wochen täglich 10 mg Paroxetin.

Dieses wurde mir von meiner Hausärztin aufgrund leichter Depressionen verschrieben.

Mittlerweile spüre ich auch eine deutliche Verbesserung der Stimmung.

Allerdings habe ich große Befürchtungen vor gravierenden Nebenwirkungen, die Paroxetin haben kann.

Und möchte nun gerne auf hochdosiertes Johanniskraut wechseln.

Meine Hausärztin würde mir dieses auch verordnen, und sagte, dass ich das Paroxetin einfach weglassen kann, und dann direkt mit Johanniskraut beginnen könnte.

Im Netz habe ich nun aber gelesen, dass man auf jeden Fall einen Abstand zwischen der Einnahme eines SSRI und Johanniskraut einhalten sollte, da es sonst zum Serotonin-Syndrom kommen kann.

Nur leider konnte ich keine konkreten Zeitangaben finden, wie lange der Abstand sein sollte.

Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?