Wie schnell löst sich die Pille in Wasser auf?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn ihr zusätzlich immer mit Kondom verhütet habt und dabei auch kein Fehler unterlaufen ist, wieso hast du dann Panik?

Und wie soll die Pille entgegen der "Trinkströmung" vom Mund in die Flasche kommen? Du spuckst das Wasser doch nicht aus und es läuft auch nichts von deinem Mund in die Flasche (zumindest bei mir nie). Wie nimmst du denn sonst die Pille? Trinkst du nie was, um die Tablette zu nehmen?

Und dass die Pille sich so schnell gar nicht auflösen könnte, wurde dir ja auch schon erklärt.

Also: keine Panik!

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ich weiß es auch nicht, ich mache mir immer Sorgen... normalerweise trinke ich dabei nur etwas Wasser aus einem Glas und ich habe die Pille dann mit riesiger Wahrscheinlichkeit auch geschluckt. Etwas anderes würde keinen Sinn machen.

0
dennoch mache ich mir jetzt Sorgen, sie könnte evtl. doch in die Flasche gefallen sein

Echt? Was muss denn da alles schief gehen? So ein Unsinn. Werde ich wohl aber nie nachvollziehen können, was da bei euch Frauen im Kopf abgeht.

jetzt bin ich bei Tag 14. Das ist der Grund, warum ich mir jetzt in die Hose mache.

Verstehe ich nicht. Was hat denn nun Tag 14 damit zu tun?

Lass die Pille am besten weg. Ist besser für deine Gesundheit.

Werde ich wohl aber nie nachvollziehen können, was da bei euch Frauen im Kopf abgeht.

Das kann sogar ich als Frau manchmal nicht nachvollziehen. ;-)

1

Egal welche Pillen, keine löst sich so schnell auf, wenn sie ins Wasser fällt. Erst im Magen, wegen der Magensäure, beginnt der Lösungsprozess, manche Pillen sogar erst im Dünndarm, um die Magenschleimhaut zu schonen. Deshalb würde sich keine Pille sofort in einfachem Wasser so schnell lösen. Kannst es ja mal mit anderen Pillen und Lactoseüberzug in einem Glas Wasser testen.

Vorsicht. ASS 500 als Ersatz für Aspirin alt zerfällt im Wasser. Aber bei schneller Einnahme dürfte die Wirkung von Tabletten gegen Filmtabletten erhalten bleiben.

0
@Winherby

Nein, die ASS 500 ja. Aber andere Tabletten ohne Schutzhülle sollten schnell weg. Aber wenn ASS feucht geworden ist im Blister hat sie noch den Wirkstoff in der Tablette. Ist halt nicht mehr so angenehm zum Einnehmen. Filmtabletten dürfte nichts passieren. Die kann man sogar trocknen, können aber nach einer Zeit weich werden. Opioide sollten dann nicht genommen werden. Retardtabletten als Filmtabletten sollte man nicht nehmen, wenn die Tabletten sich weich anfühlen, da die Retardierung nicht mehr gesichert ist und es zu einer Überdosierung kommen kann. So einen Müll bekommt man von seiner Apothekerin erzählt. Waren die Tabletten im Blister, dürfte kurz nichts passieren, sonst dürfte man bei Regenwetter keine Tabletten holen in der Apotheke.

r Zeit weich werden.

1

Was möchtest Du wissen?