Können Salzbäder wirklich bei Cellulite helfen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo...

Orangenhaut wie man die unschönen Dellen an Po und Oberschenkeln nennt trifft junge und alte Frauen gleichermaßen.Eine Wunderkur gibt es nicht,aber man kann gezielt glätten!

Eine gezielte Kombination aus gesunder Ernährung,moderatem Sport und gezielten Anwendungen hält die Dellen in Schach.

Da das Problem unter der Haut entsteht,lässt es sich nicht wegcremen.Allerdings sagt man Produkten die Roßkastanie,Koffein und Guarana enthalten nach das sie eine fettabbauende Wirkung haben!Wirkstoffe wie Silicium,Algen und Hefe sollen die Haut straffen!!!

Kein Extremsport,zudem man ja leicht neigt weil man glaubt das hilft! NEIN,ein gutes Mittelmass muß sein!!! Ideal sind Walking,Radfahren,Schwimmen,Aquajogging und Skaten!Beim Joggen auf gut gepolsterte Schuhe achten!!!

Eine gute Ernährung gibt Fettzellen keine Chance->fettarme,ballaststoffreiche Kost zeigt den Fettzellen die Grenzen!!!

Wechselduschen und Lymphdrinage kurbeln an und Stauungen und Schwellungen werden gemildert!!!Auch eine sanfte Massage mit dem Luffaschwamm fördert die Durchblutung und verfeinert das Hautbild!!!

Tipp:

Verschreibungspflichtige Hormoncremes mit Anti-Östrogenen wirken nachweislich!Wer sich zu dieser Methode der Behandlung entschließt gehört in die Hände eines guten Hautarztes!!!

LG AH

Also mir, weiblich, 52 Jahre alt, Cellulite an Oberschenkeln und Po, helfen regelmässige Vollbäder mit Salz aus dem Toten Meer! Es entzieht dem Gewebe Wasser, nicht der Haut, und darum kann man prima damit entschlacken.

Die Haut fühlt sich weich und geschmeidig an nach einem Bad. Ich mache das 2 - 3x pro Monat und als Kur 2-3x pro Woche je nach Bedarf. Ich kann damit meine Haut straffen, wie nach einem Standurlaub.

Allerdings wirken die Anwendungen nur, solange ich sie auch mache. D.h. die Haut erschlafft nach ein paar Wochen wieder, wenn ich nicht bade.

Cellulite ist Anlage bedingt. Es trifft häufig Menschen, meist Frauen, die eine schwache Bindehaut haben und Fetteinlagerungen. Durch Salzbäder könnte schon die Haut glatter werden, aber sicher ist das nicht. Salzbäder sind gesund, vor allem Salz aus dem Toten Meer und es wird keine Feuchtigkeit entzogen, natürlich muss man sich hinterher gut eincremen. Probier es doch einfach mal aus und du wirst sehen ob es hilft oder nicht.

Bislang waren mir Slazbäder nur gegen Neurodermitis geläufig. Probieren kannst du es. Eigentlich ist es aber so, dass nur Sport und gezieltes Training helfen kann, das Bindegewebe zu stärken.

Was möchtest Du wissen?