Ist auf dem harten Boden liegen wirklich gut bei Rückenschmerzen? Ist es eine Art Schonhaltung?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich finde das sehr entspannend und kenne die Schmerzen, die du meinst. Wichtig ist, dass die Beine und die Knie jeweils im 90 Gradwinkel sind und die Waden aufliegen. Ich finde die harte Unterlage unter dem Rücken gut, weil das den Rundrücken ausgleicht, in den man am Schreitisch leicht verfällt. Im Idealfall kommt es gar nicht erst zu Rückenschmerzen. Dazu machst du am besten zwischendurch kleine Pausen beim Lernen und machst Übungen für den Rücken. Beispiele sind im Video gut erklärt.

http://www.gesundheitsfrage.net/video/yoga-gelenkuebungen-fuer-wirbelsaeule-rumpf-und-schultern

Die Stufenlage ist sehr gut für den unteren Rücken und entlastet die Bandscheiben und bringt alles wieder in die richtige Position.. Man sollte 15 - 20 Minuten in dieser Haltung verweilen und gleichmäßig atmen. Wenn du es nicht gewohnt bist auf dem Boden zu liegen, ist es normal, dass es erst mal unangenehm ist, je öfter und länger du das machst, desto eher hört das unangenhme Gefühl auf. Kannst dir auch ein gerolltes Handtuch in den Nacken legen, dadurch wird es etwas angenehmer.

Was möchtest Du wissen?