Kann ich trotz starker Rückenschmerzen Ballett tanzen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Liebes Ringlein, Ballett ist ein wunderschönes Hobby. Bei Deinen Beschwerden solltes Du unbedingt einen Sportmediziner zu Rate ziehen, denn schnell kann man etwas kaputt machen, was einem hinterher leid tut. Es kann ja nur sein, dass Du Deine Bewegungen nicht ganz richtig koordinierst und da wird Dir bestimmt geholfen. Sollte aber es Grund dazu geben mit dem Ballett aufzuhören, dann mußt Du Dich damit abfinden, Deine Gesundheit ist wichtiger und es gibt noch andere schöne Hobbys. Alles Gute für Dich.

Danke für Deine Bewertung, ich hoffe, Dir geht es besser. Liebe Grüße

0

Wenn die Rückenschmerzen erst aufgetreten sind, seitdem du mit dem Ballett tanzen angefangen hast, liegt für mich der Verdacht nahe, dass es da einen Zusammenhang gibt. Beobachte doch einmal, ob die Schmerzen immer im Zusammenhang mit den Übungsstunden stehen. Und dann sprich vielleicht mal deinen Lehrer/deine Lehrerin an, dass sie mal darauf achtet, ob du irgendwelche falschen Bewegungen machst, irgendwelche (Zwangs)Haltungen einnimmst o.ä. Wenn ein zeitlicher Zusammenhang besteht, dann solltest du dies auch mit deinem Tanzlehrer besprechen. Der kann dir dann vielleicht noch Tipps geben. Ansonsten wäre in dem Fall wohl ein Sportmediziner der richtige Ansprechpartner.
Sollte kein direkter zeitlicher Zusammenhang zwischen Training und Schmerzen bestehen, dann solltest du einen Arzt aufsuchen und die Schmerzen abklären lassen. Alles Gute!

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – hab (leider) schon viel mit Schmerzen erlebt

Du solltest einen Orthopäden aufsuchen und den Grund für die Rückenschmerzen erforschen. Vielleicht ist es nur eine kleine Verspannung oder Fehlstellung Deiner Übungen, die der Trainer erkennt oder der Arzt herausfinden kann.Wenn Du dann auf die richtige Haltung achtest, vergehen die Schmerzen möglicherweise. Wenn sie aber völlig andere Ursachen haben, solltest Du auch darüber mit dem Arzt sprechen, ob Ballett dann der richtige Sport fürDich ist

Lass dich beim Arzt auf die wichtigsten "größeren" Diagnosen checken.Wenn das alles unauffällig ist,dann solltest du wirklich mit deinem Trainer sprechen,ob bei der Ausführung irgendetwas nicht stimmt.Du kannst sonst auch einen Physiotherapeuten (Sportphysiotherapeuten) zu Rate ziehen.

Der erste Ansprechpartner ist dein Trainer! Infoermiere ihn über deine Schmerzen. Er soll bewusst auf dich und deine Haltung achten. Verkrampfst du dich vielleicht sehr beim Training? Du darfst während der Übungen das Atmen nicht vergessen!

Was möchtest Du wissen?