Könnte es sein, dass du deine Anatomie entdecken wolltest und dabei zufällig darauf gestoßen bist, dass in der Mitte zwischen den äußeren und inneren Schamlippen die Klitoris ist? Wenn du da drauf drückst, kann das durchaus weh tun, denn sie ist sehr sensibel.

...zur Antwort

Hallo, wenn du "kacken" "förmlich" ausdrücken möchtest, dann sag einfach Stuhlgang.

Einen Darmriss hast du bestimmt nicht, es kann ein kleiner Einriss am After sein oder auch durch das viele Pressen eine Hämorrhoide. Das ist in etwa eine große Ader, die nach außen gepresst wurde und dann geplatzt ist. Du solltest vor jedem Stuhlgang etwas Salbe auftragen. Hamamelissalbe (gibt es in der Apotheke) ist dafür hervorragend geeignet, denn sie hilft auch beim Abheilen. Sollte das nun innerhalb einer Woche nicht besser werden, dann hilft nur noch, dich vertrauensvoll an deine Mama zu wenden. Sie kennt das ganz bestimmt auch...und dazu sind Mamas schließlich da, um ihrem Kind zu helfen.

...zur Antwort

Nur keine Panik, es ist alles normal. Es kommt vor, dass die Brust einmal anschwillt und auch eine Rötung und leichte Schmerzen sind (vor allem in der Pupertät) nicht ungewöhnlich. Da nun der BH wieder passt, ist alles im Lot.

Auch die Regel hat Einfluss auf die Brüste, Schwellungen und leichte Schmerzen kommen da öfters vor.

...zur Antwort

5 Jahre ist der Kleine und schon in einem Alter wo er das auf jeden Fall verträgt. Ich würde da nicht an der Kompetenz des Arztes zweifeln. Durch die Hitze allein hat das Kind auf keinen Fall so hohes Fieber bekommen, da steckt  mehr dahinter. Ihr solltet die Wadenwickel nicht vergessen und für das Kind unbedingt Schonung (Bettruhe). Innerhalb des nächsten Tages sollte das Fieber merklich sinken, ansonsten bitte Arzt erneut aufsuchen.

Dem Kind viiiiiel zu trinken geben.

Alles Gute für den Kleinen.



...zur Antwort

Das kann ganz einfach mal passieren. Stress, zu viel Fernsehen o. ä. können die Ursache sein. Bist Du allerdings Diabetiker, dann geh umgehend zum Augenarzt. Wenn Du keiner bist, dann würde ich - wenn das nicht wieder weg geht - auch mal den Augenarzt empfehlen.

...zur Antwort

Das geht leider vielen Frauen so. Bei mir war das auch, die ersten beiden Jahre keine Probleme und dann später krampfartige Schmerzen vor und am ersten Tag der Periode. Es gibt buscopan-Tabletten. Die sind krampflösend und haben mir immer gut geholfen. Gibt es in der Apotheke ohne Rezept. Zum Gyn. zu gehen, ist eine gute Entscheidung. Auch warme Umschläge auf den Bauch haben mir immer sehr gut getan.

Nimm das alles nicht zu tragisch, krank bist du deshalb nicht, wir Frauen sind nun mal so geplagt damit, aber der Gyn. wird dir ganz bestimmt gute Ratschläge geben, was du alles machen kannst.

LG

...zur Antwort

Es sieht nach einer Verbrühung 2. Grades aus. Das heißt Blasenbildung und die Blase ist jetzt offen. Wenn das ein Arm ist, dann würde ich meinen es sind ca. 4 bis 5 cm. Das sollte sich ein Arzt anschauen. Auf jeden Fall ist eine Wundinfektion zu vermeiden.

...zur Antwort

Bild ist nicht da, aber ich würde die vorschlagen, erst einmal den Hausarzt aufzusuchen, es könnte durchaus eine Gürtelrose sein.

...zur Antwort

Worauf passen die Symptome Durchfall, Müdigkeit und Taubheit in den Gliedern?

Hallo,

also kurz zur Geschichte. Bin gestern morgen aus dem Urlaub zurückgekommen (um 4 Uhr morgens), am Tag zuvor hatte ich den ganzen Tag starken Schluckauf und Luft aufstoßen. Gestern Nachmittag fühlte ich mich dann auf einmal schlecht, starke Müdigkeit und Schlappheit, Kopfschmerzen und erhöhte Temperatur. Am späten Abend wurde es noch schlimmer, meine Glieder fühlten sich taub an und ich hatte überhaupt keinen Appetit. Dazu kann ich sagen, dass ich schon die letzten Tage davor kaum was gegessen habe wegen keinem Appetit. Heute morgen bin ich aufgewacht mit einem verhältnismäßig gutem Gefühl, jedoch hatte ich nach ein paar Minuten nach dem Frühstück Durchfall. Das hält bis jetzt an, nach jedem Essen muss ich auf Toilette. Dazu fühl ich mich immer noch sehr schlapp und müde und ich habe Glieder- und Kopfschmerzen.

Lange Rede kurzer Sinn: Ich frage mich langsam was das sein kann, habe überlegt ob es vielleicht einfach ein Magen- Darm Infekt ist den ich mir im Urlaub geholt habe. Habt ihr vielleicht eine Idee was das sein könnte?

PS: Habe schon immer sehr mit Magen -Darm Problemen zu kämpfen, Blähungen und Durchfall begleiten mich schon lange (bin erst 16 ^^). Allerdings sind die Beschwerden nicht immer da (nur alle paar Wochen/Monaten). Habe aber auch schon vieles Abklären lassen, sehr oft Ultraschall, eine Magenspieglung, sämtliche Tests auf Nahrungsmittelunverträglichkeiten und anderen Sachen (Laktose/Fruktose, Helicobacter und auch Gluten). Dabei war soweit alles gut, außer ein leicht erhöhter Glutenwert, der sich dann aber als undramatisch rausgestellt hat. Was vielleicht noch wichtig ist ist das ich in den letzten 3 Jahren wahnsinnig gewachsen bin, bin mit 16 schon 1,98 groß und bin an sich ziemlich schief (Beckenschiefstand, leichte Würbelsäulenkrümmung,...). Kann das vielleicht auch was damit zu tun haben? Außerdem bin ich ein sehr Stress-anfälliger Mensch, habe schon zwei Magenschleimhautentzündungen hinter mir (beide hatte ich kurz vor Ende der Sommerferien, hab mir wohl zu viel Stress mit der Schule gemacht ^^). An Reizdarm habe ich auch schon gedacht...

So...erstmal vielen Dank fürs lesen.... Hoffe jemand steigt durch meine Probleme durch und kann mir helfen.... Würde mich super über ein paar hilfreiche Antworten freuen. Vielleicht hat ja auch jemand ähnliche Probleme.... Vielen Dank im voraus,

LG Rock3t :)

...zur Frage

Das ist nicht selten, dass man im Urlaub oder auch kurz danach sich einen Magen/Darminfekt einholt. Ich würde dir aber raten, da du Fieber hast,einen Arzt aufzusuchen.

...zur Antwort

Mach dir mal nicht zu viele Gedanken. Natürlich kann der Hundespeichel Infektionen verursachen, aber Tollwut glaube ich eher nicht. Das war ganz sicher ein Bettler. Sollte sich an der Wunde irgend etwas verändern, dann suche dort einen Arzt auf.

Trotzdem noch einen schönen Urlaub.

...zur Antwort

Ja, das ist die Pupertät. Deine Brust entwickelt sich und bildet Gewebe. Da musst du keine Angst haben, das ist normal. Sprich mal mit deiner Mutter darüber, sie hat das ja auch erlebt und kann dir sicherlich gute Ratschläge geben.

...zur Antwort

Panikattacken vom Kiffen. Habe ich zuviel Bong geraucht?

Hallo,

Sorry, dass das jetzt hier ein etwas längerer Text wird, aber ich fühle mich aktuell richtig schlecht, hab starke Angstzustände und brauche dringend Hilfe.

Also ich bin männlich, gerade 18 Jahre alt geworden, 1,86m groß und wiege etwa 70 Kilogramm. Ich kiffe und rauche seit etwa einem Jahr und 4 Monaten und bis auf kleinere gesundheitliche Probleme, wie z.B. Husten, eine verschlechterte Ausdauer o.ä., hatte ich keine ernstzunehmenden Beschwerden.

Gestern Abend jedoch hab ich als jemand, der sonst nur Joints raucht, mal wieder durch die Bong (Wasserpfeife) geraucht. Ich nahm einen ziemlich großen Zug (auch alle meine Freunde, die dabei waren, waren überrascht, dass ich SO VIEL gezogen hab).

Noch bevor ich den ganzen Rauch ausatmen konnte, bekam ich einen unglaublich starken Hustenreiz, der sich richtig ekelhaft anfühlte. Meine persönliche Vermutung ist zudem, dass ich durch diese Unmengen an Rauch, die nicht mehr komplett in die Lunge passten auch sehr viel Rauch runtergeschluckt habe. Ich kann dies jedoch nicht sicher sagen, da ich durch das Gras auch ziemlich breit war.

In den folgenden 3-4 Stunden ging es mir komplett dreckig. Ich bekam einen verdammt hohen Puls (über längere Zeit 160-170, nach einiger Zeit pendelte sich der Puls bei etwa 120 ein, bis er im weiteren Verlauf des Abends wieder einigermaßen normal wurde), der auch spürbar (es fühlte sich an als ob mein kompletter Körper pochen würde) und sichtbar (man konnte durch meinen Pullover meinen Pulsschlag sehen) war. Durch diesen hohen Puls und die zu hohe Dosis Gras bekam ich schnell Paranoia und sogar Gedanken an einen Herzinfarkt verdichteten sich. Diese Gedanken wurden auch nicht dadurch besser, dass ich begann meine Symptome zu googlen. Zudem bekam ich auch ziemlich rote Augen, wobei ich sonst kaum rote Augen vom kiffen bekomme. Ich bekam kleinere Atemschwierigkeiten und mein gesamter Kreislauf fühlte sich alles andere als gesund an.

Heute morgen bin ich aufgewacht und fühle mich weitestgehend besser, jedoch empfinde ich häufiger ein unangenehmes Stechen in der Herzgegend und kann meine Gedanken kaum von gestern Abend lösen.

Ich würde nach dieser ausführlichen Darstellung meiner Erfahrungen und Symptome gerne fragen, ob jemand mir helfen und ungefähr sagen kann, ob ich mir Sorgen machen sollte/zum Arzt gehen sollte. Ich vermute wie bereits erwähnt, dass ich zu viel Rauch verschluckt hab, da mein Magen immernoch komische Geräusche nach dem Trinken/Essen von sich gibt. Durch meine Googlerei gestern Abend kam ich aber auch auf Herzerkrankungen, Pneumothorax o.ä. und da ich selber so gut wie keine Ahnung von Medizin und vom menschlichen Körper hab, brauche ich auch jemanden, der mir das ausreden kann, um diese Angst loszuwerden.

Ebenfalls halte ich für wahrscheinlich, dass es sich um eine Panikattacke in Zusammenhang mit zu viel THC handelt, jedoch kann ich auch dies nicht sicher sagen und bitte nochmal um eure Hilfe.

Vielen Dank im Voraus.

...zur Frage

Du bist noch jung und möchtest sicher ein Leben in Gesundheit bis ins hohe Alter. Die Zeit alles ausprobieren zu müssen...lass sie hinter dir. Es ist genug. Sicher wird dein Körper sich wieder erholen, lass ihm die Zeit dazu.

Wenn du dich nach einigen Tagen immer noch so schlecht fühlst, dann geh zum Arzt. Aber der wird dir sicher auch nicht raten, weiter zu kiffen. Es ist dein Leben, noch ist es wahrscheinlich nicht zu spät. Es gibt schönere und interessantere Dinge im Leben als das was du machst.  Sportfreunde sind auf jeden Fall die besseren Freunde als so eine "Kiffgemeinschaft".

Denke mal darüber nach.

...zur Antwort

Kurz bevor du deine Regel bekommst und die ersten beiden Tage kannst du schon davon ausgehen, dass es Regelschmerzen sind. Es zieht im Unterbauch auf beiden Seiten bis manchmal in den Rücken und kann auch krampfartig sein.

"Andere Bauchschmerzen?" Wie oft hast du die denn? Bauchschmerzen sollten von einem Arzt abgeklärt werden. Sie können ja verschiedene Ursachen haben. Immer irgend welche Bauchschmerzen zu haben, das ist nicht normal.

...zur Antwort

Handgelenk gestoßen - was ist nun geschehen?

Hallöchen Vorhin habe ich bei einem turnerischem Element zu viel Energie gehabt und da war es auch schon geschehen. Ich habe auch noch vorher zu mir gesagt: geh mal lieber etwas nach vorne, bevor du nachher noch gegen die Markisen Leiste kommst. Also diese Stange die am beiden Seiten unter dem Stoff hängt, um die Markise biegsam fürs ein und ausfahren zu machen. Naja aufjedenfall bin ich mit voller Kraft abgesprungen und habe meine Arme mit schönem Schwung mitgenommen und volle Kanne dagegen geschlagen. Meine Hand könnte ich für 10 min garnicht bewegen oder belasten und ich habe es auch direkt gekühlt, was auch ziemlich unangenehm war und weh tat. Es wurde direkt blau und auch etwas dick. Also das Handgelenk war schon deutlich angeschwollen und ist es auch Immernoch etwas. Ich habe nun gesehen und spüre auch eine deutliche Beule an der Stelle, die auch ziemlich weh tut. Das beugen und strecken des Handgelenks ist auch unangenehm und schmerzhaft, aber einiger Maßen machbar. Meine Hand fühlt sich aber schon sehr komisch an , fast schon kraftlos obwohl ich sie immer mal bewegt habe.

Ich weiß nicht was ich machen soll... Muss ich mir sorgen machen ?!

Ich hätte gerne ein Bild eingefügt, aber das geht irrgendwie nicht, deswegen versuche ich es zu beschreiben: Die Beule ist am Handgelenk etwas dadrunter so in der Höhe von dem dicken anstehenden Handgelenk Knochen an der Seite. Die Beule ist mehr so in der Mitte und mehr links also daumenseits. Es ist schon eine Runde Beule, aber auch nicht ganz rund sondern auch etwas uneben und breit und groß, so fast einen cm hoch.

...zur Frage

Da gibt es nur eine Alternative - ab zum röntgen. Es könnte eine Radiusfraktur sein.

Auch wenn du deine Hand noch bewegen kannst, schließt das einen Bruch oder Riss im Knochen nicht aus.

...zur Antwort

Darüber würde ich mir keine Gedanken machen. Es ist doch alles untersucht worden. Es könnte eine kleine Beschwerde sein, die durch die Untersuchung entstanden ist. Geht bestimmt bald wieder weg.

...zur Antwort

Ich hatte vor ein paar Jahren auch eine. Da ich große Schmerzen hatte, bekam ich eine Betäubung. Das waren drei Einstiche und bei den ersten beiden hätte ich vor Schmerzen an die Decke gehen können. Die Untersuchung selbst war nicht etwa schwerzfrei, nein es war trotz Betäubung die Hölle. Ich denke, ohne Betäubung wäre das auch nicht schlimmer gewesen und die Schmerzen der Betäubungsspritze wären mir dann auch erspart geblieben.

Denk nicht mehr darüber nach, es ist vorbei. Ich bin der Meinung, dass eine kurze Sedierung bei so einer Untersuchung angebracht wäre. Alles Gute für Dich.

...zur Antwort

Es gibt Inkontinenzhöschen, die wie Unterhosen angezogen werden. Diese solltest du deinem Vater mal kaufen und zeigen. Mach ihm klar, dass das die bessere Lösung ist, als die Unterhosen zu waschen.

Weise ihn darauf hin, dass er damit "geruchlos" ist  und niemand merkt, dass mal etwas unbeabsichtigt los geht. Er wird es verstehen, denke ich mal und sich mit Einfühlungsvermögen überzeugen lassen. Sag ihm, dass du es gut mit ihm meinst und dass du nicht willst, dass andere sein Problem mitkriegen, denn mit normalen Unterhosen könnte das der Fall sein.

Wenn er es mal probiert hat, wird er spüren wie einfach das geht.

...zur Antwort

Ich vertrage auf den Magen auch keine Antibiotikum, bekomme davon ziemliche Magenkrämpfe. Der Arzt verschreibt mir immer Pantoprozol. Davon muss ich dann morgens und abends eine vor dem Essen nehmen. Damit komme ich gut über die Runden. Gute Besserung.

...zur Antwort