Könnte es sein, dass du deine Anatomie entdecken wolltest und dabei zufällig darauf gestoßen bist, dass in der Mitte zwischen den äußeren und inneren Schamlippen die Klitoris ist? Wenn du da drauf drückst, kann das durchaus weh tun, denn sie ist sehr sensibel.

...zur Antwort

Das geht leider vielen Frauen so. Bei mir war das auch, die ersten beiden Jahre keine Probleme und dann später krampfartige Schmerzen vor und am ersten Tag der Periode. Es gibt buscopan-Tabletten. Die sind krampflösend und haben mir immer gut geholfen. Gibt es in der Apotheke ohne Rezept. Zum Gyn. zu gehen, ist eine gute Entscheidung. Auch warme Umschläge auf den Bauch haben mir immer sehr gut getan.

Nimm das alles nicht zu tragisch, krank bist du deshalb nicht, wir Frauen sind nun mal so geplagt damit, aber der Gyn. wird dir ganz bestimmt gute Ratschläge geben, was du alles machen kannst.

LG

...zur Antwort

Es sieht nach einer Verbrühung 2. Grades aus. Das heißt Blasenbildung und die Blase ist jetzt offen. Wenn das ein Arm ist, dann würde ich meinen es sind ca. 4 bis 5 cm. Das sollte sich ein Arzt anschauen. Auf jeden Fall ist eine Wundinfektion zu vermeiden.

...zur Antwort

Ja, das ist die Pupertät. Deine Brust entwickelt sich und bildet Gewebe. Da musst du keine Angst haben, das ist normal. Sprich mal mit deiner Mutter darüber, sie hat das ja auch erlebt und kann dir sicherlich gute Ratschläge geben.

...zur Antwort

Panikattacken vom Kiffen. Habe ich zuviel Bong geraucht?

Hallo,

Sorry, dass das jetzt hier ein etwas längerer Text wird, aber ich fühle mich aktuell richtig schlecht, hab starke Angstzustände und brauche dringend Hilfe.

Also ich bin männlich, gerade 18 Jahre alt geworden, 1,86m groß und wiege etwa 70 Kilogramm. Ich kiffe und rauche seit etwa einem Jahr und 4 Monaten und bis auf kleinere gesundheitliche Probleme, wie z.B. Husten, eine verschlechterte Ausdauer o.ä., hatte ich keine ernstzunehmenden Beschwerden.

Gestern Abend jedoch hab ich als jemand, der sonst nur Joints raucht, mal wieder durch die Bong (Wasserpfeife) geraucht. Ich nahm einen ziemlich großen Zug (auch alle meine Freunde, die dabei waren, waren überrascht, dass ich SO VIEL gezogen hab).

Noch bevor ich den ganzen Rauch ausatmen konnte, bekam ich einen unglaublich starken Hustenreiz, der sich richtig ekelhaft anfühlte. Meine persönliche Vermutung ist zudem, dass ich durch diese Unmengen an Rauch, die nicht mehr komplett in die Lunge passten auch sehr viel Rauch runtergeschluckt habe. Ich kann dies jedoch nicht sicher sagen, da ich durch das Gras auch ziemlich breit war.

In den folgenden 3-4 Stunden ging es mir komplett dreckig. Ich bekam einen verdammt hohen Puls (über längere Zeit 160-170, nach einiger Zeit pendelte sich der Puls bei etwa 120 ein, bis er im weiteren Verlauf des Abends wieder einigermaßen normal wurde), der auch spürbar (es fühlte sich an als ob mein kompletter Körper pochen würde) und sichtbar (man konnte durch meinen Pullover meinen Pulsschlag sehen) war. Durch diesen hohen Puls und die zu hohe Dosis Gras bekam ich schnell Paranoia und sogar Gedanken an einen Herzinfarkt verdichteten sich. Diese Gedanken wurden auch nicht dadurch besser, dass ich begann meine Symptome zu googlen. Zudem bekam ich auch ziemlich rote Augen, wobei ich sonst kaum rote Augen vom kiffen bekomme. Ich bekam kleinere Atemschwierigkeiten und mein gesamter Kreislauf fühlte sich alles andere als gesund an.

Heute morgen bin ich aufgewacht und fühle mich weitestgehend besser, jedoch empfinde ich häufiger ein unangenehmes Stechen in der Herzgegend und kann meine Gedanken kaum von gestern Abend lösen.

Ich würde nach dieser ausführlichen Darstellung meiner Erfahrungen und Symptome gerne fragen, ob jemand mir helfen und ungefähr sagen kann, ob ich mir Sorgen machen sollte/zum Arzt gehen sollte. Ich vermute wie bereits erwähnt, dass ich zu viel Rauch verschluckt hab, da mein Magen immernoch komische Geräusche nach dem Trinken/Essen von sich gibt. Durch meine Googlerei gestern Abend kam ich aber auch auf Herzerkrankungen, Pneumothorax o.ä. und da ich selber so gut wie keine Ahnung von Medizin und vom menschlichen Körper hab, brauche ich auch jemanden, der mir das ausreden kann, um diese Angst loszuwerden.

Ebenfalls halte ich für wahrscheinlich, dass es sich um eine Panikattacke in Zusammenhang mit zu viel THC handelt, jedoch kann ich auch dies nicht sicher sagen und bitte nochmal um eure Hilfe.

Vielen Dank im Voraus.

...zur Frage

Du bist noch jung und möchtest sicher ein Leben in Gesundheit bis ins hohe Alter. Die Zeit alles ausprobieren zu müssen...lass sie hinter dir. Es ist genug. Sicher wird dein Körper sich wieder erholen, lass ihm die Zeit dazu.

Wenn du dich nach einigen Tagen immer noch so schlecht fühlst, dann geh zum Arzt. Aber der wird dir sicher auch nicht raten, weiter zu kiffen. Es ist dein Leben, noch ist es wahrscheinlich nicht zu spät. Es gibt schönere und interessantere Dinge im Leben als das was du machst.  Sportfreunde sind auf jeden Fall die besseren Freunde als so eine "Kiffgemeinschaft".

Denke mal darüber nach.

...zur Antwort

Kurz bevor du deine Regel bekommst und die ersten beiden Tage kannst du schon davon ausgehen, dass es Regelschmerzen sind. Es zieht im Unterbauch auf beiden Seiten bis manchmal in den Rücken und kann auch krampfartig sein.

"Andere Bauchschmerzen?" Wie oft hast du die denn? Bauchschmerzen sollten von einem Arzt abgeklärt werden. Sie können ja verschiedene Ursachen haben. Immer irgend welche Bauchschmerzen zu haben, das ist nicht normal.

...zur Antwort

Handgelenk gestoßen - was ist nun geschehen?

Hallöchen Vorhin habe ich bei einem turnerischem Element zu viel Energie gehabt und da war es auch schon geschehen. Ich habe auch noch vorher zu mir gesagt: geh mal lieber etwas nach vorne, bevor du nachher noch gegen die Markisen Leiste kommst. Also diese Stange die am beiden Seiten unter dem Stoff hängt, um die Markise biegsam fürs ein und ausfahren zu machen. Naja aufjedenfall bin ich mit voller Kraft abgesprungen und habe meine Arme mit schönem Schwung mitgenommen und volle Kanne dagegen geschlagen. Meine Hand könnte ich für 10 min garnicht bewegen oder belasten und ich habe es auch direkt gekühlt, was auch ziemlich unangenehm war und weh tat. Es wurde direkt blau und auch etwas dick. Also das Handgelenk war schon deutlich angeschwollen und ist es auch Immernoch etwas. Ich habe nun gesehen und spüre auch eine deutliche Beule an der Stelle, die auch ziemlich weh tut. Das beugen und strecken des Handgelenks ist auch unangenehm und schmerzhaft, aber einiger Maßen machbar. Meine Hand fühlt sich aber schon sehr komisch an , fast schon kraftlos obwohl ich sie immer mal bewegt habe.

Ich weiß nicht was ich machen soll... Muss ich mir sorgen machen ?!

Ich hätte gerne ein Bild eingefügt, aber das geht irrgendwie nicht, deswegen versuche ich es zu beschreiben: Die Beule ist am Handgelenk etwas dadrunter so in der Höhe von dem dicken anstehenden Handgelenk Knochen an der Seite. Die Beule ist mehr so in der Mitte und mehr links also daumenseits. Es ist schon eine Runde Beule, aber auch nicht ganz rund sondern auch etwas uneben und breit und groß, so fast einen cm hoch.

...zur Frage

Da gibt es nur eine Alternative - ab zum röntgen. Es könnte eine Radiusfraktur sein.

Auch wenn du deine Hand noch bewegen kannst, schließt das einen Bruch oder Riss im Knochen nicht aus.

...zur Antwort

Bei neuen Schuhen werden die Schuhe innen im Fersenbereich immer mit Hirschtalg (gibt es in der Drogerie) weich gemacht. Kräftig mehrmals damit einschmieren und einreiben. Auch die Fersen kann man damit einreiben und schützen. Es gibt auch ein spezielles Blasen-Fersenpflaster. Das hilft ebenfalls.

Jetzt kannst du die verletzten Fersen nur schonen, am besten mit offenen Schuhen und Fersenpflaster. Bepanthen hilft bei der schnellen Abheilung.

...zur Antwort

Hallo, Du hast 27 Jahre damit gelebt, einen Lebenspartner und 2 Kinder. Da weiß Dein Partner doch davon und es hat ihn auch nicht abgehalten, Dich zu lieben.

Eine Hochzeit sollte kein Anlass für so eine Entscheidung sein. Wenn Du selbst keine Beschwerden hast und Dich NUR das Aussehen stört, dann besprich das mit Deinem Bräutigam. Er hat Dich bisher so geliebt wie Du bist, also wird er das auch weiterhin tun und sich nicht daran stören.

Eine OP ist immer ein nicht vorausberechenbarer Einriff und Du solltest das vorher ganz genau überlegen, ob das wirklich nötig ist.

Alles Gute.

...zur Antwort

Internetröntgen geht leider nicht und deshalb solltest du einen Arzt aufsuchen. Nur der kann dir sagen, ob es evtl. eine ernsthaftere Verletzung ist oder nicht.

...zur Antwort

Ich durfte am 4. Tag nach Hause gehen, hatte allerdings keinen Bauchschnitt. Meine Nachbarin war 6 Tage  mit Bauchschnitt, hatte allerdings leichte Probleme mit der Wundheilung. Wenn alles ok ist, dann dürften es ca. 5 Tage sein. Bei Problemen mit der Wundheilung wird auch oftmals ambulant weiter behandelt. Sicher ist das von Krankenhaus zu KKH unterschiedlich. Aber lieber einen Tag länger als zu kurz. Alles Liebe und gute Besserung danach.

...zur Antwort

Sprich mit dem Arzt, ob er eine Sedierung machen kann. Es könnte sein, dass du das selbst zahlen musst, aber sooo teuer wird das nicht sein. Sag einfach, dass Du sonst von einer Untersuchung Abstand nimmst, das hilft dann meistens. Alles Gute.

...zur Antwort

Es könnte sich bei deinen Beschwerden um einen Zwerchfellbruch handeln. Ein Gastrologe könnte das feststellen. Alles Gute.

...zur Antwort

Das ist ganz einfach zu beantworten: NICHTS

Du hast wohl an den Wolf im Märchen gedacht "Was rumpelt und pumpelt in meinem Bauch herum?" So weit sind wir Menschen noch nicht.

...zur Antwort

Dass es sich um ein Hühnerauge handelt, wurde Dir ja schon mitgeteilt. Eine große Hilfe könnte ein Podologe (medizinischer Fußpfleger) sein, der Dir das Hühnerauge fachmännisch entfernt. Er wird Dir auch Hinweise geben können, wie es zukünftig verhindert werden kann. Es lohnt sich auf jeden Fall, denn der kennt sich damit sehr gut aus.

...zur Antwort

Versuche es einmal mit Sennesblättern. Das gibt es als Tee in der Apotheke. Abends einen Teelöffel mit ein wenig warmen Wasser angerührt wirkt am besten. Das ist natürlich und schädigt den Darm nicht. Wenn es dann immer noch nicht gut ist, auch morgens das ganze noch einmal und ein Glas warmes Wasser dazu trinken. Wenn Du es gar nicht so hinunter bekommst, dann kannst du auch einen Tee daraus machen. Solltest allerdings einen großen Pott davon trinken. Probiers einfach mal.

...zur Antwort

Hallo Schnucki, denk einmal ganz positiv. Hirnblutung kannst Du vergessen, da hättest Du längst ganz andere Probleme. Das Gefühl in den Ohren muss ja gar nichts mit dem Stoß zun tun haben. Etwas Wind bei der Kälte in die Ohren und schon kann das Gefühl was du hast aufkommen. Du steigerst Dich wahrscheinlich viel zu sehr hinein, dass Du etwas "gefährliches" haben könntest. Vergiss das einfach mal und dann wird es Dir besser gehen. Ruh Dich aus, sitz nicht andauernd vor dem PC, mach lieber einen schönen Spaziergang und schau in die erblühende Natur. Dann wird es Dir ganz schnell besser gehen. Freu Dich auf den Osterhasen.

...zur Antwort

Das ist völliger Schwachsinn. Die Imfpungen sollten eingetragen sein, vor allem ob das Kind gegen Tetanus geimpft ist, alles andere ist sinnlos.

...zur Antwort

Mein Sohn hatte sowas auch mal, da hat ihm der Apotheker Pyolysinsalbe empfohlen. Das hat sofort geholfen und seitdem habe ich die immer im Haus.

...zur Antwort