Eure Meinungen zu meinen Lendenwirbeln (MRT VORHANDEN) ?

...komplette Frage anzeigen Meine Wirbelsäule - (Schmerzen, Husten, Wirbelsäule)

4 Antworten

Hallo Gabber,

wenn man etwas genauer hinschaut bei dem letzten abgebildeten Wirbel sieht man das er eigentlich Kontakt hat zu dem unteren folgenden Wirbel. Das von der Bandscheibe nicht mehr ganz soviel da ist. Da das Problem sich im unteren Lendenwirbelbereich befindet, werden die Schmerzen schon heftig sein Es geht also nicht nur um eine leichte Protrusion (Vorwölbung) sondern um deutlich mehr. Ob es dass ganze Bild ist oder Du unten etwas abgeschnitten hast ?

Es ist nicht nur eine Chondrose sondern auch eine Spondylose wenn man das so einschätzen kann das müsste der Arzt schon gesehen haben! Nicht zufällig schickt man Dich zu einem Orthopäden.

Ich schicke einmal den Bildausschnitt mit , den kann man mit einem Bildprogramm vergrößern. Genau muss es allerdings ein Arzt vor Ort abklären Der dann das ganze Bild der Lendenwirbelsäule sieht.

VG Stephan

Siehe unterer Rand  - (Schmerzen, Husten, Wirbelsäule)
Gabber92 21.11.2014, 16:03

Das ist gut zu wissen. Er meinte auch eine andere Bandscheibe mit der Verwölbung, die darüber glaube ich. Der muss das echt übersehen haben. Ich bin gespannt, was mein Orthopäde dazu sagt. Ich werde ihn extra drauf hinweisen. Das Bild ist Original und ich verstehe das auch nicht, eigentlich sollten meine kompletten Lendenwirbel erfasst werden, da ich auf die dortige Problematik hingewiesen habe.

Nunja, vielen Dank jedenfalls. Das spart mir bestimmt viel Ärger.

0
StephanZehnt 21.11.2014, 16:47
@Gabber92

Aber wie gesagt es geht um den Bereich ganz unten wo man die Bandscheibe nur noch zur Hälfte sieht wenn man den Ausschnitt vergrößert sieht man was ich meine!

0
Gabber92 21.11.2014, 20:04
@StephanZehnt

Ja ist gut, das hatte ich auf der Reihe. Werde wohl noch ein neues anfertigen lassen müssen.

0

Hallo Gabber92!

Nicht jeder Bandscheibenvorfall ist auch gleichzeitig die Ursache der Rückenschmerzen und muss auch nicht immer gleich operiert werden!!! Oft werden BS viel zu schnell und unnötig operiert und die Patienten wundern sich, dass es nicht besser wurde. Aber solche BS-OPs sind halt für jede Klinik sehr lukrativ und bringen gutes Geld in die Kasse. Daher rate ich Dir dringend, mal zu einem auf Wirbelsäulenprobleme spezialisierten Neurochirurgen zu gehen. Die haben damit noch weitaus mehr Erfahrungen als jeder Orthopäde. Den folgenden Tipp möchte ich Dir noch zu bedenken geben. Versuch es erst einmal mit Osteopathie!!!

https://www.gesundheitsfrage.net/tipp/bandscheiben-operation-ein-erfahrungsbericht

Alles Gute wünscht walesca

Gabber92 21.11.2014, 15:59

Ja, das ist echt vernündtig, sich so viele Meinungen wie möglich einzuholen. Alleine, dass der das heute morgen nicht erkannt hat, was Stephanzehnt aufgefallen ist. Vielen Dank für die Auflistung, ich werd mich nach den Fachleuten erkundigen.

1

Nochmal an alle, ich war beim Orthopäden und diese Frage war mit etwas Panik verbunden, da es wirklich starke Schmerzen sind. Ich löse nun auf, es ist eine Bandscheibenverkrümmung. Die Bandscheibe ist gewölbt (sieht man auch deutlich im Bild) und drückt gegen die Nervenbahnen.

Ein Orthopäde ist für Wirbelsäulenprobleme immer der bessere Ansprechpartner. Der Hausarzt erkennt die Feinheiten nicht so. Wenn du ausstrahlende Schmerzen mit Taubheitsgefühlen im Bein hast, dann ist sehr wohl die Wirbelsäule, die Bandscheiben genauer gesagt, die Ursache. Und es ist gut, dass du zum Orthopäden gehst. Der kann dir genaueres sagen. Ich kann zwar eine "Unebenheit" auf dem Bild sehen, kann aber nicht diagnostizieren, um was es sich da handelt. Dazu fehlt mir das Fachwissen.

Was möchtest Du wissen?