Ist Uniklinik oder kleines Krankenhaus besser?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Was die Operateure angeht, würde ich mir keine Gedanken machen. Auch in einer Uniklinik ist immer ein erfahrener Chirurg dabei.

Aber das Umfeld ist ganz anders. In einer großen Klinik ist es viel anonymer. Bei meinem letzten Krankenhausaufenthalt war ich in einem kleinen Krankenhaus, das in kirchlicher Trägerschaft ist. Dieses Haus hatte wirklich eine "Seele". Wenn dann die ehrenamtlichen täglich in das Zimmerkommen und fragen, ob sie einem etwas gutes tun können, ist das sehr angenehme. Persönlicher.

Bei deiner Knie-OP würde ich aber auch ein bisschen danach gehen, welchen Ruf die entsprechende Abteilung hat. Nicht jedes kleine Krankenhaus hat eine erfahrene Abteilung in bestimmten Gebieten. Mir wurde die Abteilung gezielt empfohlen, so dass mir die Entscheidung leicht viel. Vielleicht fragst du mal im Freundeskreis rum? Die Ärzte dürfen offiziell nichts empfehlen, aber oft ergibt sich doch ein kleiner Tipp beim Hausarzt, wenn es um die Klinikwahl geht.

Spezialisten sind nicht nur an Uni-Kliniken!Ich habe nun schon 15 Op´s am linken Knie hinter mir, und habe eher die Erfahrung gemacht, dass man in großen Klinken mehr als Nummer beahndelt wird.Man sieht zum Teil nicht den Arzt der das Knie operiert hat. Ich war schon in einer Berliner Charite in einem Unfallkrankenhaus.Nun bin ich in einer kleinen Klinik mit 300 Betten, und bin total zufrieden.Zumal der Arzt, ist nun Chefarzt der Klink, habe ich im Unfallkrankenhaus kennengelernt 2002. Seit dem kenne ich ihm.Er und seine Klinik sind spezialisiert auf Knie. Große Kliniken sind gut für Schwerstverletzte, Unfallopfer, Brandverletzte, das ist richtig. Aber viele Ärzte dieser großen Kliniken gehen in kleine Kliniken und spezialisieren sich dann auf bestimmte Gebiete. LG spieli

 - (Operation, Knie, Krankenhäuser)

Was möchtest Du wissen?