Steißbein OP, Mobilität und co.

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Taigar!

Wenn Du das Gefühl hast, dort an der richtigen Stelle und bei kompetenten Ärzten gelandet zu sein, dann solltest Du dir über eine (unwahrscheinliche) Stuhlinkontinenz keine allzu Sorgen machen. In diesen Aufklärungsbögen müssen vor einer OP sämtliche, jemals aufgetretenen Komplikationen schon aus rechtlichen Gründen (!) genannt werden. Das ist genau so, wie die ellenlangen Beipackzettel bei Medikamenten!! Deswegen z.B. ein wichtiges Medikament nicht zu nehmen käme Dir doch sicher auch nicht in den Sinn. Vertrau auf die Erfahrung der Ärzte!!! Noch ein Rat: Nimm schon ca. 2 Tage vor der geplanten OP - bis zur Heilung der Wunde - täglich 2-3 x 5 Globuli Arnica D12. Damit werden starke Blutungen verhindert. Der Chirurg wird es Dir ganz sicher danken (war jedenfalls bei mir immer der Fall)!!

Alles Gute wünscht Dir walesca

Hi walesca,

Vielen vielen Dank für deine Antwort, du hast Recht ich Vertrau auf die Ärzte.

Und danke für den Rat mit dem Globuli Arnica D12, die werd ich mir gleich morgen besorgen gehen, scheint ein wirklich gutes Mittel zu sein, hab mich mal grad bisschen Schlau gemacht drüber.

grüße

1
@Taigar

Gern geschehen! Viel Glück für die OP!! LG

1
@walesca

Ganz herzlichen Dank für das Sternchen! Schön, dass ich Dir helfen konnte. Ich hoffe, Du hast inzwischen alles gut überstanden. LG

0

Aber die Sorge wegen der Stuhlinkontinenz sitzt jetzt im Kopf

Ich kann Dich beruhigen. Bis heute, in mehr als 20 Jahren, kein einziges Mal erlebt. Aufklärung muss sein, aber ein solcher Eingriff verläuft in 99,98% komplikationslos. Häufiger kommt es postoperativ zu etwas stärkeren Blutungen - vor allem bei Verwendung eines Sitzringes oder massiver Bewegung.

Ein Sinus pilonidalis sollte immer frühzeitig operiert werden. Mit fortschreitender Zeit wird auch die Fistel u.U. größer. Das macht letztendlich dann auch eine viel größere Wunde.

Danke für die Antwort, das beruhigt. Hab die Fistel schon länger, nicht weil ich mich vor einem Arzttermin gedrückt hab sondern schlichtweg nicht wusste was es ist und dachte das geht in paar Tagen weg.

Prognostiziert wurde 6cm länge, das genaue Schlachtfeld muss aber noch analyisiert werden mittels so einer blauen Lösung.

Wird schon allet jut gehen, die Ärzte haben sich viel Zeit genommen und waren Sympathisch, ich vertraue denen.

Danke dir

1

Was möchtest Du wissen?