Kniescheibe rausgesprungen, wie kann man das zukünftig verhindern?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mit jeder folgenden Luxation steigt das Risiko für weitere Luxationen weiter an. Daher wird die erstmalige Patellaluxation in aller Regel ohne Operation behandelt. Dies erfolgt durch Ruhigstellung des Kniegelenks in Streckstellung in einer Schiene (Orthese) für etwa 3-4 Wochen. Bei angelegter Schiene ist eine Vollbelastung des verletzten Beines erlaubt. Beim erneuten Auftreten sollte aber gerade beim Sportler eine Operation zur Stabilisierung der Kniescheibe erfolgen. Dabei unterscheidet man Eingriffe an den Bindegeweben von Eingriffen am Knochen. Welche Operation notwendig bzw. sinnvoll ist entscheidet man nach einer ausführlichen Untersuchung des Kniegelenks einschließlich einer Vermessung der Beinachsen.

http://www.klinikum.uni-muenchen.de/Chirurgische-Klinik-und-Poliklinik-Innenstadt/de/fachgebiete/unfallchirurgie/sporttraumatologie/patellaluxation/index.html

ein Freund von mir hatte genau das gleiche Problem, ihm sind auch regelmäßig beim Fußball spielen die Kniescheiben rausgesprungen und ist dann immer wieder sehr lang ausgefallen. Nach dem fünften Mal oder so hat er sich dann an beiden Knien operieren lassen. Dann musste er zwar einmal sehr lange pausieren, seitdem spielt er aber wieder schmerzfrei Fußball.

Was möchtest Du wissen?